aktien Suche

Chartanalyse General Mills: Die Aktie des Lebensmittelkonzerns erreicht trotz des schwachen Gesamtmarkts immer neue Allzeithochs!

alle Artikel zur General Mills Inc. Aktie Preisindikation: 87,261 $ -0,33 % (16:15 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 General Mills Inc. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch ein Update zur Aktie von General Mills geben. Der Lebensmittelkonzern ist mit über 46 Mrd. USD an der Börse bewertet.

General Mills zählt zu den weltweit führenden Nahrungsmittelkonzernen. Das Unternehmen produziert und vertreibt essfertige Zerealien, Backwaren, Fertiggerichte, Snacks und Milchprodukte. Zu den bekanntesten Marken gehören Cheerios, Häagen Dazs, Pillsbury, Old El Paso oder Betty Crocker.

Bildquelle: https://www.generalmills.com/news/stories/2022-new-products-are-the-perfect-summer-sidekicks

Werfen wir nun aber einen genaueren Blick auf General Mills und sehen uns an, warum die Aktie des Lebensmittelkonzerns in letzter Zeit immer neue Allzeithochs erreicht.

Innovation erhalten die Wettbewerbsfähigkeit

Von einer einzigen Getreidemühle im Jahr 1866 am Mississippi, konnten bis heute über 100 Marken in 100 Ländern unter verschiedenen wirtschaftlichen Bedingungen gedeihen. Dabei überlebte General Mills die Große Depression und zwei Weltkriege. Um im Laufe der Jahre wettbewerbsfähig zu bleiben, hat das Unternehmen sein Markenportfolio kontinuierlich verfeinert und optimiert.

Zu den Marken von General Mills, gehört eine große Auswahl an bekannten und beliebten Lebensmittelmarken. Diese führt zu einer starken Präsenz des Unternehmens in den Lebensmittelgeschäften.

General Mills ist bekannt für Innovationen im Lebensmittelbereich. Das Unternehmen sucht regelmäßig nach neuen Marken mit hohem Wachstumspotenzial und priorisiert und verwaltet gleichzeitig seine Primärmärkte. Der Lebensmittelkonzern scheut sich auch nicht davor, eine neue Marke zu kreieren, wenn die Gelegenheit dazu reif ist. General Mills trennt sich aber auch von veralteten Marken, die ihren Geschmack verloren haben.

Mit der Übernahme von Pillsbury im Wert von 10,5 Milliarden USD im Jahr 2001, wurde General Mills zum drittgrößten Lebensmittelunternehmen in Nordamerika und zum fünftgrößten der Welt. Im Jahr 2018 kaufte General Mills Blue Buffalo und fügte dem Sortiment damit die Kategorie gesundes natürliches Tierfutter hinzu.

Verbraucherverhalten bestimmt die Preisentscheidungen

Die Verwaltung des Portfolios von mehr als 100 Marken stellt General Mills aber auch vor Herausforderungen. Insbesondere angesichts der Inflation. Das derzeitige Umfeld mit hoher Inflation ist unberechenbar. Neben höheren Materialkosten insbesondere bei Backmehl erhöhten Unterbrechungen der Lieferkette auch die Betriebskosten im ersten Quartal. Für den Rest des Jahres rechnet das Management mit geringeren Unterbrechungen der Lieferkette.

Die Entscheidung, wann die Preise wegen der höheren Rohstoffkosten angehoben werden sollen, war für General Mills schwierig. Das Ziel für die Bruttomarge konnte das Unternehmen im vergangenen Quartal aber erreichen. Es werden auch weitere Preisanpassungen folgen, um die Auswirkungen der Inflation auf die Rentabilität auszugleichen. Sobald die Preise aktualisiert sind, erwartet das Unternehmen eine weitere Verbesserung der Margen.

Starke Q1-Zahlen

Seit General Mills seine beeindruckenden Ergebnisse für das erste Geschäftsquartal 2023 veröffentlicht hat, stehen die Papiere auf den Kaufzetteln der Anleger. Der Nettoumsatz erreichte 4,7 Milliarden USD, was ein Plus von 4 % gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Der organische Nettoumsatz stieg um starke 10 %. Dies zeigt die Fähigkeit des Unternehmens, seine Produktpreise an das Verbraucherverhalten anzupassen. 

Starke Einnahmen trugen auch dazu bei, das Ergebnis pro Aktie um 32 % auf 1,35 USD zu steigern. Nach einem so bemerkenswerten ersten Quartal erhöhte General Mills seine Jahresprognose für den organischen Nettoumsatz von 4 bis 5 % auf 6 bis 7 %. Es wird nun erwartet, dass das EPS um 2 bis 5 % steigen wird, gegenüber der vorherigen Schätzung von 0 bis 3 %. General Mills geht nun davon aus, dass das Betriebsergebnis für das Gesamtjahr in einer Spanne von 0 bis 3 % wachsen wird. Zuvor ging das Management hier von einer Spanne von -2 bis 1 % aus.

Aktien Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com erhält General Mills 13 von 15 möglichen Punkten.

Der Lebensmittelkonzern weist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 3,99 % in den letzten 5 Jahren, sowie ein EPS-Wachstum von 9,60 % aus. Die Aktie legte im Durchschnitt der letzten 10 Jahre um 7,03 % jährlich zu.

Im Dividenden-Check erhält General Mills 14 von 15 möglichen Punkten. Die erwartete Dividendenrendite liegt bei 2,86 %.

Im Robustheits-Check räumt General Mills die volle Punktezahl ab. Dies macht die Aktie für ein Investment oder eine längerfristig angelegte gehebelte Spekulation interessant.

Fazit

General Mills ist eine Aktie, die man langfristig kaufen und halten kann. Bei Rücksetzern bietet sich der Positionsaufbau an. Trader könnten dazu im Bereich des GAP-Close nach Einstiegsgelegenheiten Ausschau halten. Investoren behalten hier die 200-Tagelinie im Blick.

Sehen wir uns nun den Tageschart von General Mills (GIS) an:

Nachdem wir letzte Woche die Eröffnung mit einem GAP-Up der Papiere des Lebensmittelkonzerns sahen, läuft nun die Korrektur dieser starken Bewegung. Es ist gut möglich, dass das GAP nochmals getestet wird, bevor die bullische Reise weitergeht. Damit ich sofort informiert werde, wenn der Rücksetzer tiefer gehen sollte, habe ich mir bei 76 USD einen Alarm direkt in den Chart gelegt.  

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, nun wünsche ich euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapiers dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 14.12.2022 um 18:00 Uhr

Tour durch die TraderFox-Applikationen: Führende Software für Anleger und Trader

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
-Basis-Funktionen für Trader: Realtimekurse, Charting, Nachrichten, Alertings und fundamentale Infos -Systematisch Trading-Chancen identifizieren. 4 einfache Trading-Strateigen und wie man sie in einer Routine anwendet. -Branchen- und Sektorentrends auswerten und die führenden Aktien identifizieren -Die besten Aktien finden mit Screenern und Ranglistensystemen. Aktuelle Praxisbeispiele: Dividendenaktien, Dauerläuferaktien für Trendfolger und Wachstumsaktien. -Schnelle Bewertungen von Aktien mit den TraderFox-Scoring-Modellen -Eine regelbasierte Portfoliostrategie entwerfen, testen und dann in den Live-Handelüberführen -Portfolios mit dem TraderFox Portfolio-Tool analysieren und geeignete Aktien finden.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

10 Aktien mit den meisten Lesern

3101 Leser
2495 Leser
2220 Leser
1928 Leser
1737 Leser
1148 Leser
327624 Leser
313545 Leser
298382 Leser
266766 Leser
170438 Leser
158482 Leser
140002 Leser
136441 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com