aktien Suche

Die besten Qualitätsaktien mit hoher und voraussichtlich weiter steigender Rentabilität

alle Artikel zur Microsoft Corp. Aktie Preisindikation: 281,177 $ -0,61 % (18:59 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Microsoft Corp. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Die Schwäche der Wachstums- und Qualitätsaktien in diesem Jahr ist laut Jefferies ein zentrales Anlagethema. Doch falls sich wie vielerorts befürchtet das Schreckgespenst Rezession tatsächlich zeigen sollte, dürften Qualitätsaktien nach Einschätzung der US-Investmentbank bei einem wirtschaftlichen Abschwung wieder besser abschneiden. Die Rentabilität auf Unternehmensebene weltweit dürfte wegen steigender Kapitalkosten ihren Höhepunkt bereits erreicht haben. Jefferies erwartet daher, dass so genannte ROIC-Stars (Firmen mit hohen und steigenden Renditen auf das eingesetzte Kapital) wieder verstärkt in den Fokus der Anleger rücken. TraderFox verrät die ROIC-Stars aus Europa und den USA.

Die Eigenkapitalrendite (Return on equity - ROE) wurde lange Zeit als Maßstab für die Rentabilität von Unternehmen verwendet, schreibt Jefferies in einer aktuellen Studie. Nach der großen Finanzkrise ab 2007 hat sich laut der US-Investmentbank der Schwerpunkt jedoch mit dem Wachstum der vermögensarmen Dienstleistungen und der wissensbasierten Wirtschaft auf die Rendite des investierten Kapitals (return on invested capital - ROIC) verlagert. Diese auch Gesamtkapitalrendite genannte Kennziffer gibt Auskunft darüber, wie gewinnbringend ein Unternehmen seine investierten Geldmittel nutzt.

Der Trend zu steigenden Aktienrückkäufen in den USA in Zeiten von quantitativen geldpolitischen Lockerungen und niedrigen Zinssätzen hat ebenfalls zu dieser Verschiebung beigetragen, so Jefferies. Durch den leichten Zugang zu Fremdkapital ist das buchmäßige Eigenkapital der Unternehmen strukturell gesunken und sogar negativ geworden, was die Lücke in der ROE-Messung verdeutlicht.

Dies hat die Anleger gezwungen, sich mit Kennzahlen wie ROCE (Return on Capital Employed - eine Rentabilitäts-Kennzahl die anzeigt, wie groß die Rendite auf das eingesetzte Kapital ist) und ROIC zu befassen, die die Rentabilität des Unternehmens für alle Beteiligten und nicht nur für die Anteilseigner messen. Wie die nachstehende Abbildungen zeigt, ist das ROIC-Signal selbst unter dem Gesichtspunkt der Faktorrendite wichtiger geworden als die ROE.

Performance-Entwicklung von ROIC und ROE zum MSCI AC Weltindex seit 2010

Der gewichtete inkrementelle ROIC (wIROIC) ist ein besserer Prädiktor für den ROIC

Jefferies hat das so genannte wIROIC-Konzept im Bericht mit dem Titel Global ROIC Stars vom September 2019 vorgestellt. Diese Kennzahl misst den gewichteten Beitrag des neu investierten Kapitals zur Gesamt-ROIC. Die jährliche Veränderung dieses Faktors, d. h. die wIROIC-Dynamik (oder -Veränderung), ist ein guter Prädiktor für die künftige Entwicklung der Gesamtrendite.

In allen Regionen liegt die Trefferquote bei über 60 %, wobei Japan das beste Ergebnis aufweist. Die Ergebnisse sind laut Jefferies sogar noch beeindruckender, wenn man sie mit den ROIC-Änderungen der Vergangenheit vergleicht, die eine Trefferquote von nur rund 50 % bei der Vorhersage der künftigen ROIC-Richtung aufweisen.

Die wIROIC-Veränderung schneidet in den meisten Regionen besser ab als die historische ROIC-Veränderung

Obwohl das primäre Ziel von wIROIC darin besteht, die zukünftige Entwicklung der Kapitalrendite vorherzusagen, trägt der Faktor auch allein zur Performance von Regionen wie Asien-Pazifik ex Japan und USA bei. Im untenstehenden Chart wird die kumulative relative Performance globaler Aktien mit positivem bzw. negativem wIROIC-Momentum und Aktien mit positiver bzw. negativer ROIC-Veränderung dargestellt. Die Daten zeigen, dass die Performance der Faktoren wIROIC-Momentum und ROIC-Änderung seit 2020 erheblich voneinander abweicht, wobei die wIROIC-Änderung weiterhin eine gute Performance aufweist.

Dies bedeutet laut Jefferies, dass der wIROIC zwar die Veränderung des Zyklus erfasst, die Veränderung der ROIC in der Vergangenheit dies jedoch nicht tut. Noch wichtiger ist, dass er - außer im Fall der entwickelten europäischen Märkte - besser abgeschnitten hat als die ROIC-Änderung in der Vergangenheit.

Kumulative relative Performance globaler Aktien (MSCI ACWI) mit positivem bzw. negativem wIROIC-Momentum und Aktien mit positiver bzw. negativer ROIC-Veränderung

Aktien mit negativem wIROIC-Momentum und hohem ROIC besser meiden

Darüber hinaus ist das wIROIC-Momentum auch ein Schlüsselfaktor für die Verbesserung der Überschussrendite von Aktien mit hohem ROIC im Zeitverlauf. Die Backtests zeigen nach Angaben von Jefferies, dass Aktien mit hohem ROIC (erstes Quartal), die ein positives wIROIC-Momentum aufweisen, besser abschneiden als ihre Konkurrenten mit negativem wIROIC-Momentum.

Außerdem hat die Fokussierung auf Aktien mit hohem ROIC und positivem wIROIC-Momentum seit 2010 eine Überrendite von rund 50 % im Vergleich zur reinen High-ROIC-Strategie gebracht. Laut Jefferies waren in allen Regionen ähnlich positive Ergebnisse beobachten, wobei der hohe ROIC und das positive wIROIC-Momentum die Vergleichsunternehmen mit negativem wIROIC-Momentum übertrafen. Die auf dem wIROIC-Momentum basierende High-ROIC-Long-Short-Strategie war in den USA nach der großen Finanzkrise am effektivsten und erzielte seither eine Long-Short-Rendite von 188 %.

Aktien mit hohem ROIC und positivem wIROIC-Momentum schlagen sich weltweit besser

Der wIROIC-Momentum-Faktor ist auch bei Value-/Reversionstrades nützlich, um Value-Fallen zu vermeiden, wie Jefferies-Backtests ebenfalls gezeigt haben. Nach der großen Finanzkrise hat die Konzentration auf asiatische Aktien mit positivem wIROIC-Momentum den Angaben zufolge innerhalb des Low-ROIC-Universums (Q5) zu einer Outperformance von 31% geführt. Im Gegensatz dazu haben asiatische Aktien mit niedrigem ROIC und negativem wIROIC-Momentum eine deutlich schlechtere Performance erzielt. Ähnliche Ergebnisse sind auch in anderen Regionen zu beobachten, so Jefferies.

Die Jefferies-Aktienfavoriten mit hohen und steigenden Kapitalrenditen

Qualitativ hochwertige Unternehmen, die nachweislich in der Lage sind, ihre Rentabilität weiter zu steigern, werden nach Einschätzung von Jefferies auch in Zukunft zu den Kernbeständen von Anlageportfolios gehören und eine hohe Bewertung aufweisen.

Die Kriterien für die Auswahl von dazu passenden Aktien lauten aus Sicht der US-Investmentbank basierend auf einem Universum mit globalen Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von über fünf Mrd. USD (über 30 Mrd. USD für die USA) wie folgt:

  • Hohe Kapitalrendite: ROIC (2021) mehr als 10%
  • Wertschaffende Unternehmen: ROIC höher als WACC (2021)
  • Steigende ROIC: Positives WIROIC-Momentum (FY0 vs. FY-1)

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Die beiden nachfolgenden Tabellen zeigen die so für die USA und Europa ermittelten Aktien von Unternehmen mit einem hohen und voraussichtlich weiter steigenden ROIC.

US & DM Europe Unternehmen mit hohem und steigendem ROIC (sortiert nach Marktkapitalisierung)

Bildherkunft: AdobeStock_388575969

1 Kommentar zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 17.08.2022 um 17:00 Uhr

Live-Screening – Trading-Chancen bei Wachstumsaktien identifizieren

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
In diesem Webinar wird anhand praktischer Beispiele eine Reihe von Möglichkeiten vorgestellt, um mit der TraderFox-Börsensoftware vielversprechende Trading-Chancen bei Wachstumsaktien zu identifizieren. Als Grundlage dienen dabei Werkzeuge wie der Trading-Desk, das Charting-Tool, aber auch Addons wie das Morningstar-Datenpaket, um die führende Screener-Software aktien RANKINGS oder den Wachstums-Check am Aktien-Terminal in die Screening-Prozesse einzubinden.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

631 Leser
511 Leser
506 Leser
349 Leser
322 Leser
322 Leser
322 Leser
4135 Leser
3359 Leser
3359 Leser
3359 Leser
2295 Leser
1956 Leser
285651 Leser
273404 Leser
267178 Leser
233017 Leser
160279 Leser
141513 Leser
131566 Leser
129774 Leser
122889 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com