aktien Suche

Drei Tabakunternehmen im Qualitätscheck

alle Artikel zur Altria Group Inc. Aktie Preisindikation: 41,021 $ +0,17 % (15:00 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Turning Point Brands Inc. Aktie Preisindikation: 26,690 $ 0,00 % (15:00 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Philip Morris International Inc. Aktie Preisindikation: 88,644 $ +0,05 % (15:00 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Liebe Leser, liebe Investoren,

weltweit konsumieren nach Angaben der WHO immer weniger Menschen Tabakprodukte. Der globale Tabakkonsum ist rückläufig. Trotz eines Anstiegs der Weltbevölkerung sinkt die Zahl der Tabaknutzer kontinuierlich, wie die WHO berichtet. Sie rechnet damit, dass sich der Trend fortsetzt. Unter den 15- bis 24-Jährigen sei der Anteil derer, die Tabak konsumieren zwischen 2000 und 2020 von 20,8 % auf 14,2 % gefallen. Im Jahr 2025 sind es vermutlich nur noch 13 %. Laut dem WHO-Trendreport gab es im Jahr 2020 weltweit 1,3 Mrd. Tabakkonsumenten ab 15 Jahren. Fünf Jahre zuvor waren es noch 1,32 Mrd. Den Anteil der Konsumenten an der Weltbevölkerung im Jahr 2020 ab 15 Jahren schätzt die WHO auf 22,3 %. Bis zum Jahr 2025 rechnet die WHO mit einem Rückgang auf 1,27 Mrd. Tabakkonsumenten. Unter Tabakprodukten versteht die WHO das Rauchen von Zigaretten, Zigarren und Pfeifen sowie der Konsum von Schnupf-, Lutsch- oder Kautabak.

In Deutschland greift mehr als jeder vierte Erwachsene regelmäßig zur Zigarette. Knapp die Hälfte der deutschen Raucher konsumiert täglich zwischen 11 und 20 Zigaretten. Jedes Jahr werden in der Bundesrepublik mehr als 70 Mio. Glimmstängel abgesetzt. Laut dem deutschen Zigarettenverband kostete im Jahr 2021 eine Zigarette 36 Cent. Das wäre deutschlandweit ein Umsatz, allein mit Zigaretten, von 25,2 Mio. €.

Im Folgenden analysiere ich die drei Tabakunternehmen Philip Morris International, Altria Group und Turning Point Brands und stelle dar, was diese Unternehmen ausmacht und wie die Wachstumsaussichten, auch aufgrund der sinkenden Nachfrage nach Tabakprodukten, aussehen.

Philip Morris International

Philip Morris ist eine 1987 gegründete Holdinggesellschaft aus Virginia und ist ein führendes internationales Tabakunternehmen, welches sich mit der Herstellung und dem Verkauf von Zigaretten sowie rauchfreien Produkten, dazugehörigen elektronischen Geräten und Zubehör und anderen nikotinhaltigen Produkten beschäftigt. Darüber hinaus werden Versionen des Plattform 1 Produktes sowie Verbrauchsmaterialien an die Altria Group zum Verkauf unter Lizenz in den USA geliefert. Die Zigaretten werden in mehr als 175 Märkten verkauft und in vielen dieser Märkte nehmen sie den ersten oder zweiten Marktanteil ein. Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von 161,72 Mrd. USD und beschäftigte Ende 2020 rund 71.000 Mitarbeiter. Im Dezember 2021 hat Philip Morris eine regelmäßige vierteljährliche Dividende von 1,25 USD pro Aktie bekannt gegeben. Das Management hält keine großen Aktienpakete.

Produktportfolio

Philip Morris hat eine große Auswahl an Premium-, Mittelpreis- und Niedrigpreismarken. Das Portfolio umfasst sowohl internationale als auch lokale Marken und wird von Marlboro angeführt, der weltweit meistverkauften internationalen Zigarette. Marlboro machte im Jahr 2020 etwa 37 % des gesamten Zigarettenversandvolumens aus. Neben Marlboro ist Parliament in der Premium-Preisklasse wieder zu finden. Die weiteren führenden Zigarettenmarken sind Bond Street, Chesterfield, L&M, Lark und Philip Morris. Des Weiteren besitzt das Unternehmen eine Reihe wichtiger lokaler Zigarettenmarken, wie DJ Dam Soe, Sampoerna A und Sampoerna U in Indonesien sowie Fortune und Jackpot auf den Philippinen.

Segmente

Die Geschäfte des Konzerns werden in sechs operativen Segmenten gesteuert: Die Region der EU hat ihren Hauptsitz in Lausanne, Schweiz und umfasst alle Länder der EU sowie der Schweiz, Norwegen, Island und das Vereinigte Königreich. Die Region Osteuropa hat ihren Hauptsitz ebenfalls in Lausanne und umfasst die Ukraine, Israel, Russland, Südosteuropa und Zentralasien. Die Region Naher Osten und Afrika hat ihren Hauptsitz ebenfalls in Lausanne und deckt den afrikanischen Kontinent, den Mittleren Osten, die Türkei und das internationale Duty-Free-Geschäft ab. Die Region Süd- und Südostasien hat ihren Hauptsitz in Hongkong und umfasst Indonesien, die Philippinen und weitere Märkte in dieser Region. Die Region Ostasien und Australien hat ihren Hauptsitz ebenfalls in Hongkong und umfasst Australien, Japan, Südkorea, China, Malaysia und Singapur. Die Region Lateinamerika und Kanada hat ihren Hauptsitz in New York und umfasst den südamerikanischen Kontinent, Mittelamerika, Mexiko, die Karibik und Kanada. Ebenfalls umfasst diese Region auch Transaktionen unter Lizenz mit Altria Group für den Vertrieb des Plattform 1 Produktes in der USA.

Die Gesamtlieferungen des Unternehmens, einschließlich Zigaretten und erhitzter Tabakeinheiten, gingen im Jahr 2020 um 8,1 % auf 704,6 Mrd. Einheiten zurück. Der gemeldete Anteil am internationalen Markt betrug 2020 etwa 14,4 %. Ohne China wird der gemeldete Anteil am internationalen Markt im Jahr 2020 auf 27,7 % geschätzt. Die Lieferungen der wichtigsten Zigarettenmarke Marlboro gingen im Jahr 2020 um 11,3 % zurück und machten etwa 9,5 % des internationalen Zigarettenmarktes ohne China aus. Philip Morris hat insgesamt einen Marktanteil von mindestens 15 % in ungefähr 95 Märkten.

Beschaffung, Vertrieb & Kunden

Die Tabakblätter werden in verschiedenen Arten und Qualitäten auf der ganzen Welt gekauft. Die größten Vorräte an Tabakblätter stammen aus Argentinien, Brasilien, China, Italien, Indonesien, Malawi, Mosambik und den USA. Es wird davon ausgegangen, dass es auf den Weltmärkten ein ausreichendes Angebot an Tabakblättern gibt. Neben Tabakblättern werden verschiedenste Direktmaterialien von insgesamt 400 Lieferanten bezogen. Die Produkte des Unternehmens werden direkt an Einzelhändler, an unabhängige Distributoren, an nationale und regionale Großhändler oder über den Online-Shop verkauft. Keiner der Geschäftssegmente ist von einem einzigen Kunden oder wenigen Kunden abhängig.

Rauchfreie Zukunft

Philip Morris führt eine Transformation in der Tabakindustrie an, um eine rauchfreie Zukunft zu schaffen, basierend auf einer neuen Kategorie von Produkten mit reduziertem Risiko. Das Ziel des Unternehmens ist es, Zigaretten letztendlich durch rauchfreie Produkte zu ersetzen, zum Wohle aller. Produkte mit reduziertem Risiko sind Produkte, die ein geringeres Risiko für Raucher darstellen oder das Potenzial haben, ein geringeres Schadensrisiko für Raucher darzustellen. Da diese Produkte keinen Tabak verbrennen, erzeugen sie ein Aerosol, welches weitaus geringere Mengen an schädlichen und potenziell schädlichen Bestandteilen enthält als Zigarettenrauch.

Plattform 1 ist ein präzises gesteuertes Gerät, in das eine speziell entwickelte beheizte Tabakeinheit eingesetzt und erhitzt wird, um ein Aerosol zu erzeugen. Zu den beheizten Tabakeinheiten gehören die Heets Produkte, sowie HeatSticks und Parliament HeatSticks. Plattform 1 wurde erstmals 2014 in Nagoya, Japan eingeführt. Im Dezember 2020 war Plattform 1 in 64 Märkten zum Verkauf verfügbar. Die FDA hat die Vermarktung des Plattform 1 Produktes und seiner Verbrauchsmaterialien als Tabakprodukt mit modifiziertem Risiko in den USA genehmigt. Das Gesamtversandvolumen von erhitzten Tabakeinheiten erreichte 2020 76,1 Mrd. Einheiten, gegenüber 59,7 Mrd. Einheiten im Jahr 2019. Das ist eine Steigerung von etwa 27,5 %.

Finanzperformance

Philip Morris arbeitet profitabel und hat seine jährliche Dividende seit 2008 jedes Jahr erhöht. Aktuell liegt die Dividendenrendite bei etwa 5,7 %. In den letzten drei Jahren stieg der Umsatz um 0,05 % pro Jahr. Der Gewinn je Aktie stieg die letzten drei Jahre um durchschnittlich 33,6 % pro Jahr. Das Unternehmen ist mit einem KUV21 von 5,15 und einem KGV21 von 17 bewertet. In den kommenden vier Jahren soll der Umsatz um durchschnittlich 5,5 % pro Jahr steigen. Der Gewinn je Aktie soll in den nächsten vier Jahren um durchschnittlich 10,9 % pro Jahr steigen.

Im TraderFox Aktien-Terminal Qualitäts-Check erhält Philip Morris einen Score von 07/15!

Quelle: TraderFox Aktien-Terminal

 

Altria Group

Die Altria Group ist ein US-amerikanischer, weltweit operierender Konzern und konzentriert sich darauf, Standards und Prioritäten für seine Unternehmen festzulegen, einschließlich der Wertschätzung und Achtung der Mitarbeiter, der Arbeit zur Verringerung der mit Zigaretten und anderen Tabakprodukten verbundenen Schäden und der Zusammenarbeit vor Ort, um die Lebensqualität in den Gemeinden zu verbessern, in denen es tätig sind. Altria steht seit mehr als anderthalb Jahrhunderten für Geschäftsinnovation und nachhaltiges und diszipliniertes Wachstum. Die Betriebsgesellschaften von Altria bieten gut bezahlte Fertigungs- und Produktionsjobs für Mitarbeiter im ganzen Land. Aktuell betriebt Altria vier Produktionswerke und 18 Bürokomplexe in den USA. Die wichtigsten Tabakanbaustaaten in den USA sind Pennsylvania, Virginia, North Carolina, South Carolina, Georgia, Tennessee und Kentucky.

Operative Unternehmen

Zu den operativen Unternehmen der Altria Group gehören Philip Morris USA, US Smokeless Tobacco, John Middleton, Philip Morris Capital Corporation und Helix Innovations. Philip Morris USA ist der führende Zigarettenhersteller des Landes und ist über 167 Jahre alt. Marlboro führt das Zigarettenproduktportfolio an und wird durch die Marken Basic, Benson & Hedges, Cambridge, Chesterfield, Commander, Dave’s, English Ovals, L&M, Lark, Merit, Parliament, Player, Saratoga und Virginia Slims komplettiert. Der Zigaretteneinzelhandelsanteil im Jahr 2021 von Philip Morris USA betrug 48,8 %.

US Smokeless Tobacco ist bis heute der weltweit führende Hersteller und Vermarkter von feuchten und rauchfreien Tabakprodukten. Das Unternehmen hat ein amerikanisches Erbe und eine Beziehung zu den amerikanischen Bauern, die bis ins Jahr 1822 zurückreicht. Im Jahr 2009 trat US Smokeless Tobacco der Altria Group bei. Die Marken des Unternehmens sind Copenhagen, Skoal, Cope, Red Seal und Husky. John Middleton ist ein führender Hersteller und Vermarkter von Pfeifentabak und Zigarren. Die Wurzeln im Tabakbereich reichen bis ins Jahr 1856 zurück. Im Dezember 2007 wurde John Middleton eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Altria Group. Black & Mild ist die meistverkaufte große maschinell hergestellte Zigarre in den USA. Das Gesamtvolumen von Black & Mild betrug im Jahr 2021 etwa 1,8 Mrd. Sticks und das Wachstum gegenüber dem Vorjahr betrug 0,3 %. Weitere Zigarrenmarken sind Middleton’s Cherry Blend, Gold & Mild und Prince Albert. Zu Pfeifentabakportfolio gehören unter anderem Carter Hall, Kentucky Club, Royal Comfort und Sugar Barrel.

Philip Morris Capital International wurde 1982 gegründet und ist eine Investmentgesellschaft, die ein Portfolio geleaster Vermögenswerte verwaltet, darunter inländische und internationale Flugzeuge, Kraftwerke und Immobilien. Außerdem besitzt Altria eine 80-prozentige Beteiligung an Helix Innovations, dass sich mit der Herstellung und dem Verkauf von Nikotinbeuteln beschäftigt. Im Dezember 2020 und April 2021 schlossen Altria-Tochtergesellschaften die Transaktion ab, um die verbleibenden 20 % zu erwerben. Das schnell wachsende Segment der Nikotinbeutel bietet eine weitere Wahlmöglichkeit für Tabakkonsumenten, die nach Alternativen zu herkömmlichen Tabakprodukten suchen. Die Nikotinbeutel waren Ende 2021 in etwa 117.000 US-Einzelhandelsgeschäften erhältlich.

Dienstleistungsunternehmen

Altria Client Service bietet der Altria Group und ihren Unternehmen qualitativ hochwertige Dienstleistungen mit fairen Preisen an. Zu diesen Bereichen gehören unter anderem Compliance, Digital Marketing Services, Finanzen, Personalwesen, IT, Beschaffung, Verpackungsdesign und -innovation sowie Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz. Die Altria Group Distribution Company bietet den Tabakunternehmen von Altria Verkaufs-, Vertriebs- und Verbraucherbindungsdienste an und konzentriert sich darauf, die Effizienz zu steigern und diesen Unternehmen dabei zu helfen, besser mit Tabakkonsumenten in Kontakt zu treten und die Beziehung zu tausenden von Einzel- und Großhändlern im ganzen Land zu stärken. Dazu entwirft und führt das Unternehmen Handelsprogramme durch.

Strategische Investitionen

Im Jahr 2016 baute Altria seine Bierinvestitionen durch die Unterstützung des Unternehmenszusammenschlusses von Anheuser-Busch InBev mit SABMiller aus. Die Beteiligung an Anheuser-Busch InBev verschafft Altria beträchtliche Einnahmen, Cashflows und einen starken Vermögenswert in Bilanz. Anheuser-Busch InBev ist mit einem Absatzvolumen von 433 Mio. Hektolitern Bier die weltweit führende Brauereigruppe, zählt zu den fünft weltgrößten Konsumgüterherstellern und führt in seinem Portfolio mehr als 500 Marken in über 100 Ländern, darunter die globalen Premium-Marken Beck’s, Stella Artois, Corona und Budweiser.

Im Jahr 2018 gab Altria bekannt, dass es eine Investition in Höhe von 12,8 Mrd. USD in JUUL Labs abgeschlossen hat. Diese Investition stellt eine wirtschaftliche Beteiligung von 35 % an JUUL dar und JUUL wird vollständig unabhängig bleiben. Mit dieser Investition soll die Schadensminimierung bei Tabakkonsumenten beschleunigt und das Wachstum hinzu potenziell weniger schädlichen Alternativen vorangetrieben werden. JUUL will Raucher von brennbaren Zigaretten wegbringen und deren Verwendung beenden. JUUL stellt E-Zigaretten her und macht die innovative Dampftechnologie durch die proprietäre nikotinhaltige E-Liquid-Formulierung zu einer wirklich zufriedenstellenden Alternative.

Im Jahr 2019 erwarb Altria eine 45-prozentige Beteiligung an Cronos Group, einem führenden globalen Cannabinoid-Unternehmen mit Hauptsitz in Toronto, Kanada. Diese Investition versetzt Altria in die Lage, sich am globalen Cannabissektor zu beteiligen. Zusätzlich schafft es auch eine neue Wachstumschance in einer Kategorie, welche an die Tabak-Kerngeschäfte von Altria angrenzen und ergänzen könnten. Die Cronos Group unterhält internationale Produktionen und einen Vertrieb auf fünf Kontinenten und treibt Cannabisforschung, -technologie und -produktentwicklung voran. Die Cronos Group wird ein börsennotiertes kanadisches Unternehmen bleiben.

Rauchfreie Zukunft

Altria bewegt sich aber auch über das Rauchen hinaus und ist führend darin, erwachsene Raucher von Zigaretten wegzubringen. Dazu werden Maßnahmen ergriffen, um Millionen Personen auf potenziell weniger schädliche Alternativen umzustellen. Die Vision von Altria ist es, bis 2030 den Übergang erwachsener Raucher zu einer rauchfreien Zukunft verantwortungsvoll zu gestalten. Heute schon suchen über 20 Mio. erwachsene Raucher in den USA nach weniger schädlichen Alternativen zu Zigaretten. Aufgrund dieser Nachfrage, Innovationen und einem angemessenen Regulierungsrahmen hat das Unternehmen die Möglichkeit, in den nächsten acht Jahren mehr Fortschritte bei der Schadensminimierung zu erzielen als in den letzten Jahrzehnten. Altria geht davon aus, dass der zukünftige Unternehmenserfolg tatsächlich davon abhängig ist. In den kommenden Jahren will Altria in sein Geschäft und in seine Mitarbeiter erheblich investieren, um die Altria Group und die gesamte Branche zu transformieren.

Finanzperformance

Altria steigert seine Dividende seit 52 Jahren. Innerhalb der letzten zehn Jahre hat Altria diese um jährlich 8,34 % gesteigert. Die aktuelle Dividendenrendite liegt bei 6,85 %. Den Umsatz konnte das Unternehmen seit 2008 jährlich steigern. In den letzten vier Jahren konnte der Umsatz um durchschnittlich 2 % pro Jahr gesteigert werden, von 19,49 Mrd. USD im Jahr 2017 auf 21,11 Mrd. USD im Jahr 2021. Der Gewinn des Unternehmens lag im Jahr 2021 bei 2,48 Mrd. USD. Das Unternehmen ist mit einem KUV22 von 4,5 und einem KGV22 von 10,5 bewertet. In den kommenden vier Jahren soll der Umsatz um durchschnittlich 1,2 % pro Jahr steigen. Der Gewinn je Aktie soll in den nächsten vier Jahren um durchschnittlich 69 % pro Jahr steigen, von 1,34 USD auf 5,51 USD im Jahr 2025.

Im TraderFox Aktien-Terminal Qualitäts-Check erhält Altria einen Score von 09/15!

Quelle: TraderFox Aktien-Terminal

 

Turning Point Brands Inc.

Turning Point Brands ist ein führender Hersteller, Vermarkter und Vertreiber von Marken-Konsumgütern, einschließlich alternativem Raucherzubehör und Verbrauchsmaterialien mit Wirkstoffen. Um den sich entwickelnden Verbraucherreferenzen gerecht zu werden, wird eine breite Palette an Produkten an erwachsene Verbraucher, von Kultmarken bis hin zu den Produkten der nächsten Generation, verkauft. Aktuell beschäftigt das Unternehmen etwa 400 Mitarbeiter. Der Hauptsitz befindet sich in Louisville, Kentucky.

Die Produkte des Unternehmens werden aktuell an etwa 800 Distributoren mit zusätzlichen 200 sekundären, indirekten Großhändlern in den USA geliefert. Zum 31. Dezember 2020 sind die Produkte in etwa 210.000 Einzelhandelsgeschäften in den USA und Kanada erhältlich. Das Verkaufsteam zielt auf eine breite Verteilung auf alle traditionellen Einzelhandelskanäle ab, einschließlich Convenience Stores. Außerdem kann das E-Commerce Geschäft jährliche Wachstumsraten aufweisen.

Turning Point Brands hat ein schlankes, ressourcenschonendes Fertigungs- und Beschaffungsmodell, welches ausgelagerte Lieferantenbeziehungen nutzt und geringe Kapitalausgaben erfordert. Gemessen am Nettoumsatz stellt das Unternehmen derzeit weniger als 20 % der eigenen Produkte her. Weiter geht das Unternehmen davon aus, dass das Asset-Light-Modell Marktflexibilität bietet und dadurch günstige Margen zu erzielen und einen hohen Cashflow generiert. Durch die Auslagerung der Produktion von Produkten an eine ausgewählte Gruppe von Lieferanten, ist das Unternehmen in der Lage, niedrige Gemeinkosten und minimale Investitionsausgaben aufrecht zu erhalten. Dank der Lieferantenbeziehungen ist es möglich, die Breite des Produktangebots zu erweitern und schnell neue Märkte zu erschließen.

Portfolio

Die Fokussegmente werden von den Kernmarken Zig-Zag im Segment Zig-Zag Products, Stoker’s zusammen mit Beech-Nut und Trophy im Segment Stoker’s Products, Nu-X und Solace zusammen mit den Vertriebsplattformen (Vapor Beast, VaporFi und Direct Vapor) im Segment NewGen Products geführt. Die weltberühmte Zig-Zag Marke reicht bis ins Jahr 1879 zurück und ich heute sowohl in den USA als auch in Kanada das führende Premium-Papier. In den letzten Jahren hat Zig-Zag seine Kundenbasis erfolgreich auf neue Produktkategorien wie Zigarrenhüllen, Hanfpapier und Papiertüten ausgeweitet. Des Weiteren vermarktet Zig-Zag auch Zusatzprodukte wie Rollunterlagen, Rollen, Bekleidung und anderes Zubehör.

Die Marke Stoker’s blickt auf eine stolze Tradition zurück, die bis ins Jahr 1940 zurückreicht. Stoker’s ist im Bereich Kautabaksegment auf Platz zwei gewachsen. Im Segment feuchter Schnupftabak ist es nach wie vor eine der am schnellsten wachsenden Marken. Außerdem umfasst das Portfolio auch Beech-Nut, welches Verbrauchern eine Vielzahl von Auswahlmöglichkeiten und Geschmacksrichtungen bieten. Das NewGen-Dampfportfolio umfasst die B2B-, B2C-Vape Vertriebsplattformen sowie die neue Produktmaschine Nu-X Ventures. Diese Unternehmen waren mit verantwortlich, dass die Strategie des Unternehmens vorangebracht und Verbraucher mit innovativen neuen Produkten versorgt werden. Gleichzeitig wurde den Einzelhandelskunden ein starker, zuverlässiger Partner zur Verfügung gestellt, der geholfen hat, sich auf diesem sich schnell verändernden Markt zurechtzufinden. Nu-X-Ventures ist ein weiterer Schritt, in schnell wachsende und aufstrebende alternative Märkte wie CBD und Nutrazeutika vorzudringen.

Wachstum

Wachstumschancen hat Turning Point Brands im aufstrebenden alternativen Markt identifiziert. Im Januar 2019 hat das Unternehmen die Tochtergesellschaft Nu-X Ventures LLC gegründet, welche sich der Entwicklung, Produktion und dem Verkauf alternativer Produkte und Akquisitionen widmet. Im Juli 2019 wurden die Vermögenswerte von Solace Technology erworben. Solace ist ein innovatives Produktentwicklungsunternehmen, welches eine der führenden E-Liquid-Marken etabliert hat und sich seitdem zu einem führenden Anbieter alternativer Produkte entwickelt hat.

Weitere große Wachstumsmöglichkeiten sieht das Unternehmen bei Stoker’s. Im Jahr 2020 wurden beispielsweise weniger als 5 % des Umsatzes außerhalb der USA erzielt. Durch den Ausbau einer starken Infrastruktur und Beziehungen zu vielen Lieferanten und Handelspartnern, wird eine internationale Wachstumsstrategie verfolgt, um den Umsatz zu steigern und die Margen zu stärken. Der internationale Vertrieb kann eine bedeutende Wachstumschance darstellen.

Finanzperformance

Die Geschäfte des Unternehmens erwirtschaften einen soliden Cashflow, der zur Finanzierung von Akquisitionen, zur Stärkung der Markenunterstützung, zum Ausbau der Vertriebsinfrastruktur und zur Stärkung der Kapitalpositionen verwendet wird. In den letzten drei Jahren konnte der Umsatz um durchschnittlich 12,4 % pro Jahr gesteigert werden, von 285,78 Mio. USD im Jahr 2017 auf 405,11 Mio. USD im Jahr 2020. Der Gewinn des Unternehmens konnte die letzten drei Jahre um durchschnittlich knapp 40 % gesteigert werden, von 20,21 Mio. USD im Jahr 2017 auf 43,06 Mio. USD im Jahr 2020. Das Unternehmen ist mit einem KUV21 von 1,44 und einem KGV21 von 15,6 bewertet. In den kommenden zwei Jahren soll der Umsatz um durchschnittlich 5,1 % pro Jahr steigen, von 405,11 Mio. USD im Jahr 2020 auf 447,1 Mio. USD im Jahr 2022. Der Gewinn je Aktie soll in den nächsten zwei Jahren um durchschnittlich 20,4 % pro Jahr steigen, von 1,67 USD im Jahr 2020 auf 2,41 USD im Jahr 2022.

Im TraderFox Aktien-Terminal Qualitäts-Check erhält Turning Point Brands einen Score von 13/15!

Quelle: TraderFox Aktien-Terminal

 

Bildherkunft: unsplash
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 17.04.2024 um 18:00 Uhr

10 hochprofitable Trading-Strategien, die mit der TraderFox Software umgesetzt werden können

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
5 der in diesem Online-Coaching vorgestellten Strategien eignen sich auch für berufstätige Trader. 3 der Handelstaktiken sind für DayTrader gedacht. 2 Trendfolge-Strategien eigenen sich auch für aktive Anleger, die Positionen über einige Wochen halten wollen. Die Kaufsignale können systematisch mit der TraderFox Software gescreent werden. Immer mit aktuellen Beispielen Welche Aktien erfüllen gerade die Strategien

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

439 Leser
314 Leser
308 Leser
294 Leser
293 Leser
291 Leser
226 Leser
184 Leser
173 Leser
1182 Leser
640 Leser
572 Leser
570 Leser
567 Leser
482 Leser
470 Leser
448 Leser
424 Leser
420 Leser
1920 Leser
1902 Leser
1646 Leser
1452 Leser
1309 Leser
1200 Leser
1149 Leser
922 Leser
816 Leser
403809 Leser
383379 Leser
379269 Leser
248197 Leser
233432 Leser
183889 Leser
173907 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com