aktien Suche

Chartanalyse Walmart: Der Einzelhändler zeigt in Rezessionsphasen Stärke und greift Amazon bei den Zustellungen an!

alle Artikel zur Walmart Inc. Aktie Preisindikation: 67,996 $ +0,59 % (19:28 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Walmart Inc. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch ein Update zur Aktie von Walmart geben. Der Einzelhandels-Gigant ist mit über 352 Mrd. USD an der Börse bewertet.

Mit höherer Volatilität sollte an den Märkten weiterhin gerechnet werden

Die Inflationsrate in den USA fiel für den Juni mit 9,1 Prozent höher aus als mit 8,8 Prozent erwartet wurde. Die gesunkenen Rohstoffpreise, vor allem bei Öl, könnten bald zu niedrigeren Inflationsraten führen. Das würde den Druck auf die Notenbanken verringern, die Zinsen anzuheben und dadurch die Wirtschaft womöglich abzuwürgen. Dies könnte dann der "kaufbare Boden" des Bärenmarktes sein.

Der Leitzins der Fed hat noch Spielraum nach oben. In der Regel beendet die Zentralbank einen Straffungszyklus erst dann, wenn ihr Leitzins über der Inflation liegt. Beim derzeitigen Inflations-Tempo müsste es erst zu einer echten Beeinträchtigung des Arbeitsmarktes kommen, bevor die Fed ihren Kurs ändern würde. Die Strategen von Morgan Stanley erwarten einen weiteren Kursrutsch von fünf bis zehn Prozent bei Aktien. Aus diesem Grund werfen wir heute mit Walmart einen Blick auf einen defensiven Kandidaten. 

Walmart ist ein robuster Player in diesem herausfordernden Umfeld

Mit seinem riesigen stationären Einzelhandelsnetz ist Walmart das umsatzstärkste Unternehmen der Welt. Auf seinen Lorbeeren ausruhen will sich der Einzelhändler aber nicht. Walmart hat in letzter Zeit große Fortschritte im E-Commerce gemacht. Seine Lager-, Versand- und Logistikinfrastruktur bietet dem Einzelhandelsriesen dabei viele Ressourcen, um weiterhin Marktanteile zu gewinnen und die Kunden an unterschiedlichen Stellen abzuholen.

Die auf Großeinkaufs- und mitgliedschaftsorientierte Sam's Club-Kette des Unternehmens konnte ebenfalls eine starke Leistung erzielen und hat das Geschäft weiter diversifiziert.

Während die Aktie kürzlich inmitten steigender Energiepreise, des Inflationsdrucks und schwächer als erwarteter Ergebnisse im ersten Quartal deutlich unter Druck kam, hat das Walmart-Papier eine beeindruckende Geschichte, wenn die Zeiten hart werden. Diese zeigt sich in der Performance im Vergleich zum S&P 500 Index von 2008 bis 2010.

Inmitten der letzten großen Finanzkrise und einer anhaltenden Rezession konnte das Papier des Einzelhändlers den breiteren Markt klar hinter sich gelassen. Wenn es in den Verbrauchergeldbeuteln noch enger wird, dürften noch mehr Menschen die Angebote von Walmart nutzen.

Der Kampf um die letzten Meilen

Walmart geht aber auch in die Offensive, wenn es darum geht, Marktanteile zu sicher und sein Geschäft weiter auszubauen. Dabei geht man auch mit Amazon auf Kollisionskurs. Der Supermarkt-Gigant will sich vom Onlinehändler nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Während Amazon weiter ins Geschäft der Supermärkte vordringt, versucht Walmart verstärkt seine Online-Aktivitäten auszubauen. Auch im Bereich der Lieferfahrzeuge engagieren sich beide Unternehmen bei Start-Ups. Amazon ist beim Elektroauto-Anbieter Rivian investiert und will bei der Firma 100.000 elektrische Lieferfahrzeuge kaufen.

Bildquelle: https://www.electrive.net/2022/07/12/walmart-bestellt-4-500-e-lieferwagen-bei-canoo/

Walmart wird in einem ersten Schritt 4.500 Elektro-Lieferwagen von Canoo kaufen, wobei eine Option für weitere 5.500 Stück bereits besteht. Die Produktion soll Ende 2022 beginnen. Über die nächsten zehn Jahre kann Walmart eine Option auf mehr als 60 Millionen Canoo-Aktien einlösen, was derzeit mehr als einem Fünftel an der Firma entspricht. Damit wäre Walmart auch Anteilseigner des Unternehmens. Solange der Hersteller Fahrzeuge an Walmart verkauft, wird Amazon keine Lieferwagen erhalten. Canoo darf in dieser Zeit auch keine Beteiligung von Amazon akzeptieren. Der Kampf um die letzten Meilen geht damit in die nächste Runde.

Aktien Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com erhält Walmart 12 von 15 möglichen Punkten.

Der Einzelhandels-Spezialist weist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 3,34 % in den letzten 5 Jahren, sowie ein EPS-Wachstum von 2,18 % aus. Die Aktie legte im Durchschnitt der letzten 10 Jahre um 6,06 % jährlich zu.

Bewertung und Dividende

Der Einzelhändler hat eine starke Dividendengeschichte. Walmart hat seine Auszahlung 49 Jahre in Folge erhöht, so das nur mehr ein Jahr fehlt, den Dividenden König-Status zu erreichen. Trotz mehrere Rezessionen, Börsencrashs, eine Pandemie und vielen anderen Herausforderungen, hat der Einzelhandelsriese seine Auszahlung zuverlässig weiter erhöht. Es besteht eine gute Chance, dass sich die Anleger auch weiterhin über ununterbrochenes Auszahlungswachstum freuen können. Die Aktie erzielt derzeit eine Dividendenrendite von 1,7 % und wird mit etwa dem 20-fachen des erwarteten Gewinns gehandelt.

Big Call-Aktie

Im Robustheits-Check "The Big Call" räumt Walmart die volle Punktezahl ab. Dies macht die Aktie auch für ein Investment oder eine längerfristig angelegte gehebelte Spekulation interessant.

Fazit

Wenn die Preise steigen, suchen die Menschen vermehrt Unternehmen, welche günstige Produkte anbieten. Walmart bleibt dadurch auch weiterhin ein starker Kandidat für Anleger, die langfristige Investitionen mit geringem Risiko suchen.

Sehen wir uns nun den Tageschart von Walmart (WMT) an:

Nach den starken Abverkäufen im Mai, sehen wir nun eine Stabilisierung der Aktie des Einzelhändlers. Auch die 50-Tagelinie konnte bereits zurückerobert werden. Es ist gut möglich, dass die Bullen in Folge das GAP schließen. Damit ich bei weiterer Stärke sofort informiert werde, habe ich mir bei 130,50 USD einen Alarm direkt in den Chart gelegt.

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://desk.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 19.06.2024 um 17:00 Uhr

Live-Screening: Diese US-Wachstumsaktien zeigen relative Stärke

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
In diesem Webinar wird aufgezeigt, welche Screening-Möglichkeiten genutzt werden können, um systematisch nach den charttechnisch überzeugendsten Wachstumsaktien zu suchen. Die sogenannte relative Stärke zeigt Titel auf, die sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Hier sorgen meist auch positive Nachrichten für gute Trading-Chancen. Nutzen lassen sich Vorlagen für die tägliche Aktiensuche am Trading-Desk oder auch bei der Screener-Software aktien Rankings, um Ranglisten nach bestimmten technischen und fundamentalen Kriterien zu erstellen. Gemeinsam wird auch ein individuelles Template angelegt, um immer die besten Einzelwerte im Blick zu haben. Einige aktuell vielversprechende Einzelwerte werden im Webinar auch genauer besprochen.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

10 Aktien mit den meisten Lesern

1093 Leser
651 Leser
627 Leser
562 Leser
558 Leser
547 Leser
418704 Leser
394545 Leser
389362 Leser
335688 Leser
254934 Leser
250537 Leser
192280 Leser
177954 Leser
176024 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com