aktien Suche

Das ist aktuell die Dauerläufer-Aktie Nummer 1 nach dem TraderFox-Check!

alle Artikel zur Cintas Corp. Aktie Preisindikation: 691,613 $ +0,03 % (06:35 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Cintas Corp. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Hallo Investoren, Hallo Trader

bevor ich euch einen Dauerläufer aus den USA vorstelle, könnt ihr entscheiden, ob ihr den Beitrag lieber lesen wollt oder ob ihr ihn euch lieber auf You-Tube anseht. 

Aktien in stabilen Aufwärtstrends, die bereits seit mehreren Jahren mit nur geringen Rücksetzern nach oben laufen und damit den Markt schlagen, bezeichnen wir als "Dauerläufer-Aktien". Dabei verwenden wir zwei Indikatoren, um solche Aktien zu finden. Mit dem Indikator "stabiles Kurswachstum" legen wir eine Regressionsgerade über den Kursverlauf. Aktien mit der kleinsten, quadratischen Abweichung zeigen stabil steigende Kursverläufe. Mit dem Indikator "Monkey-Trader" simulieren wir zufällige Käufe und Verkäufe und berechnen die Wahrscheinlichkeit, mit der ein zufällig agierender Trader Gewinne erzielt. Aktien mit hohen "Monkey-Trader-Werten" sind erfahrungsgemäß einfach zu handeln.

Aktien, die seit langer Zeit nach oben laufen, machen dies nicht ohne Grund. Sie laufen nach oben, weil sie im Allgemeinen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber ihren Konkurrenten haben. Gelingt es diesen Unternehmen ihren Wettbewerbsvorteil dauerhaft durchzusetzen, drückt sich dies im Normalfall in steigenden Umsätzen und Gewinnen und letztlich in einem steigenden Aktienkurs aus. 

Gleichzeitig haben solche Unternehmen aber auch einen Nachteil. Denn was die Bewertung anbelangt, sind solche Aktien nicht günstig und werden es vermutlich auch nur selten sein. Das sollte einen Anleger aber nicht davon abhalten, sich solche Unternehmen mal genauer anzuschauen. Denn solange zumindest keine absurde Überbewertung vorliegt, können solche Dauerläufer auch weiterhin gute Renditen bringen. Vorausgesetzt natürlich, die fundamentalen Zahlen bleiben stabil. Wie immer mache ich drauf aufmerksam, dass es sich bei diesem Artikel um keine Anlageberatung, noch um eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf irgendeiner Aktie handelt. Ich gebe hier nur meine eigene Meinung wider. 

Um langfristig steigende Aktien zu identifizieren, haben wir bei TraderFox das Template "Dauerläufer-Aktien" in unserem Tool "AKTIEN-RANKINGS" hinterlegt. Wie ich damit interessante Unternehmen entdecke, zeige ich euch jetzt! 

Vorgehensweise

Im ersten Schritt melde ich mich bei www.traderfox.de an. Dann klicke ich auf das Tool AKTIEN-RANKINGS. Grundlage dieses Tools ist die Datenbank von Morningstar. Über 15.000 in Europa und den USA gelistete Aktien können damit untersucht werden. Das Tool ist Teil des Abopaketes "TraderFox Morningstar Datenpaket" und gibt es für 25 € im Monat. 

 

 

Nun gehe ich auf den Reiter "Templates" und wähle "Dauerläufer-Aktien" aus. Dann lade ich das Template. Da ja bereits alles voreingestellt ist, muss ich im Anschluss nur noch auf "scannen" drücken, und dann werden mir die interessantesten Aktien gerankt angezeigt. Auf Platz 1 befindet sich aktuell Cintas, das ich zuletzt vor einem Jahr, aber auch schon im Jahr 2019 zu einem Kurs von 260 USD vorgestellt hatte. Dabei zeigt sich aktuell wieder, dass die Aktie im Grunde nur den Weg nach oben kennt.

Cintas [CTAS | ISIN US1729081059] ist ein US-amerikanisches Textilunternehmen mit Sitz in Cincinnati, welches sich auf die Herstellung und Vermietung von Berufskleidung spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde 1968 gegründet und entwirft, produziert, vermietet und verkauft Berufsbekleidung sowie Uniformen, die Bestandteil von Corporate-Identity-Programmen sind. Die Kunden von Cintas sind vielfältig: Von kleinen Serviceunternehmen über mittelständische Produktionsunternehmen bis hin zu multinationale Großkonzernen ist alles vertreten. Der Chairmen des Unternehmens Scott  Farmer hält nach wie vor mehr als 14 % aller Aktien. Das Unternehmen gehört dem Sektor "Industrial" und der Branche "Specialty Business Services" an. Die Marktkapitalisierung liegt bei 67,70 Mrd. USD. 

Segmente und Kunden 

Das Unternehmen ist in drei Segmente aufgespalten, wobei der Gesamtumsatz im Geschäftsjahr 2023 8,82 Mrd. USD betrug. Größter Geschäftsbereich ist die Uniformvermietung und der Facility-Service (Vertrieb von Produkten wie Handtücher, Seifenspender, Reinigungs-Zubehör, …) mit 6,9 Mrd. USD. Im Bereich Erste Hilfe und Sicherheit betrug der Umsatz 951 Mio. USD und bei den sonstigen Produkten und Services worunter Sicherheitstrainings, Brandschutz- Toiletten- und Hygieneprodukte fallen betrug der Umsatz für das abgelaufene Jahr 967 Mio. USD. Um das Wachstum weiter voranzutreiben ist Cintas stetig dabei seinen Kundenstamm zu erweitern, u.a. auch durch die Übernahme anderer Unternehmen. Aktuell hat man mehr als 1 Mio. Kunden. Dabei werden 70 % der Umsätze mit Kunden für die Uniformvermietung und Facility Services erzielt. 30 % mit der Produktion von Arbeiterbekleidung. Das Unternehmen konzentriert sich hautsächlich auf die USA. Nur ein geringer Anteil fällt auf Kunden in Kanada und Lateinamerika.

Wichtige Kennzahlen

In den letzten Jahren konnte der Umsatz langsam aber stetig gesteigert werden. In den letzten zehn Jahren betrug das Umsatzwachstum durchschnittlich 7,4 % pro Jahr. Das EPS-Wachstum der letzen fünf Jahre lag bei soliden 11 %, während sich auch das Wachstum der Dividende sehen lassen kann. Auf Sicht von fünf Jahren wuchs diese durchschnittlich um 17,54 %. Die Dividendenrendite ist mit 0,8 % zwar nicht üppig, dafür steigt sie aber seit etwa 30 Jahren stetig und ohne Unterbrechung an. Durch regelmäßige Aktienrückkäufe und kontinuierliche Dividendenauschüttungen ist das Unternehmen stets bemüht den Aktionären entgegen zu kommen. Die Erwartungen für die nächsten Jahre zeigen in allen Bereichen nach oben. Dabei soll allein die Dividendenrendite in den nächsten drei Jahren um durchschnittlich 7,38 % wachsen. Stark sind auch die Netttomargen, die bei 15,23 % liegen.

Qualitäts-Check

Im TraderFox Qualitäts-Check kommt die Aktie auf 13 von 15 möglichen Punkten. Einen Abzug gibt es hier nur aufgrund der Finanzverschuldung, was allerdings kein Problem darstellen sollte. Denn mit einer Gesamtverschuldung von 2,54 Mrd. USD und einem EBIT von 1,8 Mrd. USD sehe ich für das Unternehmen keine Probleme, zumal die Eigenkapitalquote seit vielen Jahren konstantüber 40 % liegt und zuletzt auf 45 % gestiegen ist. Die Bonität ist mit A- hervorragend. Neben einem stabilen Wachstum beim Umsatz und Gewinn, was sich auch in der stabilen Kursentwicklung widerspiegelt, überzeugt die Aktie mit einer sehr geringen Volatilität.

Das Umsatzwachstum hat sich in den letzten Jahren leicht abgeschwächt und für das geringe Wachstum beim Umsatz auf Sicht der letzten fünf Jahr von durchschnittlich 6,36 % gibt es ebenfalls einen Punkt Abzug. Die Bewertung ist zudem sehr hoch. Das KGV liegt mit 45 weit über dem Fünfjahresdurchschnitt von 34, während das KUV mit 7 über dem Durchschnitt von 4,6 liegt. Allein der Bewertung wegen, würde ich mir hier für einen langfristigen Einstieg einen stärkeren Kursrücksetzer wünschen. Der letzte signifikante Kurssprung erfolgte am 27. März, als die Aktie nach starken Zahlen zum 3. Quartal mit einem Up-gap schloss.

                

Wachstumsaussichten

Das Unternehmen hat kein kompliziertes Geschäftsmodell. Das gefällt mir. Dabei ist Cintas durch die Übernahme des Rivalen G&K Services im Jahr 2017 zum umsatzstärksten Unternehmen im Bereich der Uniformvermietung aufgestiegen. Und diese Größe ist wichtig, denn das Unternehmen ist auf einem stark fragmentierten Markt tätig. Durch seine Größe kann es effizienter und mit geringerem Ausfallrisiko arbeiten.

Als lange etabliertes Pionierunternehmen auf diesem Gebiet konnte sich Cintas bisher bei neuen Service- und Produkteinführungen immer einen großen Vorsprung herausarbeiten (First Mover Advantage). Dieser First-Mover-Vorteil drückt sich insbesondere in den hohen Renditen aus. Laut Unternehmenswebsite haben 60 % der Neukunden bisher noch nicht am "Vermietungsgeschäft" teilgenommen. Weiter kommt hinzu, dass bisher nur etwa eine Million von 16 Millionen Unternehmen in Nordamerika Kunden von Cintas sind. Das Unternehmen sieht hier noch ein enormes Wachstumspotential. Mit 16.000 Vertriebswegen hat Cintas ein enges Netz gesponnen, um auch in den weniger umsatzstarken Bereichen wie Sicherheit und Erste Hilfe weiter zu expandieren. 

Dies macht sich auch in der Umsatzsteigerung des letzten Quartals in diesen Bereichen bemerkbar. Während der Uniformverleih, also das größte Segment mit 9,4 %, wuchsen die Segmente Erste Hilfe und Sicherheitsdienste um 13,4 %. Trotzdem die Analysten bereits positiv gestimmt waren, konnte der erzielte Gedamtumsatz von 2,41 Mrd. USD die Schätzungen von 2,16 Mrd. USD übertreffen. Auch beim Gewinn je Aktie von 3,84 USD wurden die Schätzungen von 3,58 USD locker geschlagen. Der operative Cashflow stieg stark an und zwar von 425,1 Mio. USD auf 657,1 Mio. USD im Vorjahresquartal. Man sieht schon, das Unternehmen feuert weiterhin aus allen Zylindern und das Management geht davon aus, dass sich diese Entwicklung mindestens bis zum Ende des Geschäftsjahres 2024 fortsetzen wird.

Cintas sieht seine Stärke u. a. im direkten Kundenkontakt. Das Unternehmen unterhält eine eigene Abteilung im Bereich Kundenzufriedenheitsmanagement. Dabei wird stark darauf geachtet, dass Händler nicht nur die Produkte verkaufen, sondern auch anhand von Schulungen den Kunden erklären, wie sie das Beste aus den Produkten herausholen können. Dies ist auch der Grund, warum die Kunden bereit sind, höhere Preise als bei der Konkurrenz zu bezahlen. Meines Erachtens ist die Aktie für langfristige Anleger durchaus ein klarerer Kauf. Allerdings nicht zu dieser Bewertung. Ich denke, wenn es in den USA zu einer sich verschärfenden Wirtschaftslage kommen sollte, dann dürfte dies die Umsätze kurzfristig unter Druck setzen. Dann würde ich mit vollen Händen zuschlagen.

Interessant ist, dass die Aktie anhand des saisonellen Musters ab dem 6. Mai in ihre stärkste Phase des Jahres eintritt, wobei die Gewinnhäufigkeit der letzen 14 Jahre bei 86 % liegt. Damit könnte die Aktie auch für Trader aktuell einen Blick wert sein. 

Kursentwicklung

Beim Anblick so eines Langfristcharts wie demjenigen von Cintas bleibt einem schon mal die Spucke weg. In den letzten 40 Jahren stieg die Aktie, betrachtet man sich den volladjustierten Chart, der sämtliche Splits und Dividenden mit einschließt, um mehr als 70.000 %. In den letzten zehn Jahren waren es immerhin etwa 1200 %. Seit meiner letzten Vorstellung der Aktie im Jahr 2023, konnte die Aktie bereits um gut 30 % zulegen. Hier sieht man, dass sich, wenn man auf die richtige Aktie setzt, Geduld durchaus auszahlt.

Der kurzfristige Chart sieht ebenfalls beeindruckend aus. Die Aktie befindet sich in einem schönen Aufwärtstrend und erreichte mit den Zahlen zum 3. Quartal ein neues Allzeithoch bei 704 USD. Seither konsolidiert die Aktie. Aufgrund der zunehmenden Spannungen in Nahost könnte die Initial Price-Line im Bereich von 635 USD zügig angelaufen werden. Eine erste Position könnte dann aufgebaut werden. 

Tipp: Wenn ihr keine Webinaraufzeichnungen und Videos mehr verpassen wollt, dann abonniert jetzt unseren Youtube-Kanal und drückt das Glockensymbol. Damit bekommt ihr eine Benachrichtigung, wenn von uns ein neues Video erscheint!

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche.

Bis zum nächsten Mal

Andreas Haslinger

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.de

Aktien-Rankings: https://rankings.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Haftungsausschluss: Dieses Format dient ausschliesslich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Aufklärung über mögliche Interessenkonflikte: 

-Wenn TraderFox-Redakteure gehebelte Trades eingehen, wählen sie in der Regel ausschließlich Produkte von TraderFox-Partner-Emittenten. Diese sind derzeit: City, Goldman Sachs, HVB, DZ Bank, Morgan Stanley und UBS. 

-TraderFox-Redakteure klären im Artikel über Eigenpositionen auf. Wenn ein anderer Redakteur an der Erstellung des Artikels mitgewirkt oder davon gewusst hat, wird dieser namentlich genannt, und es findet ebenfalls eine Aufklärung über Eigenpositionen statt.

Eigenpositionen: 

Verantwortlicher Redakteur Andreas Haslinger: Keine

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 22.05.2024 um 17:00 Uhr

Das Trend-Template als Indikator für Superperformance-Aktien

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Aus Korrekturphasen kommen immer wieder neue Gewinner hervor. Meist geben sich die Aktien dadurch zu erkennen, dass sie bereits früh neue Aufwärtstrendstrukturen ausbilden und vor den Indizes auf neue Hochs ausbrechen. In bullischen Marktphasen nimmt die Wahrscheinlichkeit einer potenziellen Superperformance-Phase zu, wenn positive Nachrichten ihre Wirkung voll entfalten können. Um diese Aktien zu finden, kann das Trend-Template des Trendfolge-Traders Mark Minervini als hilfreicher Indikator genutzt werden. Mit seiner SEPA-Strategie konnte dieser über einen Zeitraum von 5 ½ Jahren eine jährliche durchschnittliche Rendite von 220 % erzielen. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner anhand praktischer Beispiele vor, wie softwaregestützt spannende Aktien mit einem aktiven Trend-Template identifiziert werden können.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

Andreas Haslinger Wirtschaftspsychologe und leidenschaftlicher Trader...
Profil von Andreas Haslinger Weitere Artikel von Andreas Haslinger

10 Aktien mit den meisten Lesern

2074 Leser
1468 Leser
1167 Leser
1145 Leser
1144 Leser
945 Leser
885 Leser
410642 Leser
390276 Leser
384227 Leser
332244 Leser
252222 Leser
238590 Leser
187351 Leser
176358 Leser
175590 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com