aktien Suche

3 Wachstumsaktien, die mit Medizintechnik skalieren und dynamisch wachsen

alle Artikel zur STAAR SURGICAL CO. Aktie Preisindikation: 46,972 $ +1,45 % (18:40 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Inmode Ltd. Aktie Preisindikation: 16,675 € +0,27 % (18:40 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Shockwave Medical Inc, Aktie Preisindikation: 327,799 $ +0,09 % (18:40 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Liebe Leser,

die Stimmung an der Börse trübte sich in der letzten Woche wieder ein. Eine Branche, die noch am ehesten ein positives Zeichen setzen konnte, war die Healthcare-Branche. Unternehmen aus Biotech, Medizintechnik und Gesundheitswesen gehörten bis Mitte Juni zu den relativ stärksten Aktien, ehe sie im insgesamt starken Marktumfeld wieder an Aufmerksamkeit verloren. Nun könnte jedoch ein guter Zeitpunkt gekommen sein, um sich wieder genauer mit der Gesundheitsbranche zu beschäftigen.

Ein Sektor, der insbesondere für Trader und Wachstumsinvestoren sehr spannend ist, ist der Medizintechnik-Sektor. Die Umsatz- und Gewinnentwicklungen vieler Medizintechnik-Aktien sind - im Gegensatz zu forschenden Pharma- und Biotech-Unternehmen - besser planbar. Erfolgreiche Technologien lassen sich häufig gut skalieren und durch Übernahmen und eine Internationalisierung lassen sich neue Märkte erschließen, die den Medizintechnik-Aktien Auftrieb verleihen.

In diesem Artikel blicken wir auf drei Medizintechnik-Unternehmen, die sich mit relativer Stärke vom Gesamtmarkt abheben können und mit starken Wachstumsraten eine optimistische Zukunft prognostizieren. Bevor wir die drei Unternehmen genauer vorstellen, schauen wir uns an, wie ihr mit der TraderFox-Software nach Aktien mit relativer Stärke screenen könnt.

 

So screent ihr nach Aktien mit relativer Stärke

Um profitable Trading-Chancen zu finden, sollten sich Trader auf Aktien konzentrieren, die sich vom allgemeinen Markt abheben und Interesse bei den institutionellen Investoren geweckt haben. Diese Aktien mit Leadership-Profil lassen sich besonders in unruhigen Marktphasen durch relative Stärke zum Gesamtmarkt identifizieren.

Um die stärksten Aktien einer Branche zu finden, eignet sich der TraderFox Aktien-Screener. Für die Nutzung müsst ihr euch auf screener.traderfox.com anmelden. Anschließend könnt ihr das Aktienuniversum auswählen und nach verschiedenen technischen und fundamentalen Kriterien screenen.

In unserem Screening suchen wir nach Healthcare-Aktien an der Nasdaq, die ein Umsatzwachstum von mindestens 25% und einen Relative-Stärke-Score von mindestens 90 haben. Sobald alle Kriterien eingestellt sind, kann der Vorgang mit einem Klick auf "Scannen" gestartet werden. Die Treffermenge der besten Aktien wird in einer Liste unter dem Tool zusammengefasst. Nachfolgend sind die Kriterien und die Top-Treffer des Rankings dargestellt.

Screening-Kriterien und Top-Treffermenge (Quelle: screener.traderfox.com)

Tipp: Um für das Screening weitere fundamentale und technische Kriterien zu berücksichtigen, kannst du ein eigenes Echtzeit-Screening mit über 10.000 Aktien durchführen. Für den Zugriff auf die Screening-Software benötigst du das "Morningstar Datenpaket": https://traderfox.de/produkte/morningstar-datenpaket/

 

Shockwave Medical (ISIN: US82489T1043)

Shockwave Medical beschäftigt sich mit der Entwicklung von intravaskulärer Lithotripsie (IVL), die zur Behandlung verkalkter Arterien und Herz-Kreislauf-Erkrankungen angewandt werden kann. Die innovativen Therapieansätze von Shockwave gehen auf eine Idee der Gründer zurück, Kalziumrückstände mithilfe von Lithothripsie zu zertrümmern. Die Lithothripsie wird seit Jahrzehnten für die Zertrümmerung von Nierensteinen eingesetzt. Die bewährte Technologie stellte die Grundlage für die IVL-Therapien von Shockwave dar.

Die Produkte von Shockwave erfahren eine immer größere Akzeptanz. Im Februar 2021 erfolgte die Einführung des Koronarprodukts Shockwave C2 in den USA. Vor ein paar Monaten erhielt Shockwave ebenfalls in China die Verkaufszulassung für das von Shockwave entwickelten IVL-System. Durch eine kontinuierliche Verbesserung der Fertigung steigt die Produktivität von Shockwave stetig an.

In der Folge gelang es dem jungen Unternehmen sehr gut zu wachsen und die Umsätze in den letzten 3 Jahren um durchschnittlich 168% pro Jahr zu steigern. In diesem Jahr soll das Unternehmen zudem erstmals einen positiven Jahresgewinn erwirtschaften. Bereits seit dem Q3 2021 konnte das Unternehmen jedes Quartal stark steigende Gewinne erwirtschaften.

Die jüngsten Zahlen für das abgelaufene Q2 wurden am 08.08.2022 vorgestellt. Der Umsatz im Q2 belief sich auf 121 Mio. USD (+116% ggü. Vorjahr). Der Bruttogewinn stieg auf 104 Mio. USD (+126% ggü. Vorjahr). Die Bruttomarge stieg auf 86%. Zudem konnte Shockwave - im Gegensatz zum Q2 2021 - einen positiven Nettogewinn einfahren. Der Gewinn je Aktie belief sich auf 0,71 USD. Für das restliche Geschäftsjahr 2022 erwartet das Management eine Fortsetzung des Wachstums und erhöhte seine Prognose. Für das Gesamtjahr wird ein Umsatzwachstum von 96% bis 100% erwartet.

Die Aktie von Shockwave Medical wird seit 2019 an der Nasdaq-Börse gehandelt. Seit dem Corona-Tief im März 2020 konnte die Aktie rund 1.200% zulegen. Die November 2021 eingesetzte Konsolidierung wurde mit den Q2-Zahlen und dem Sprung auf ein neues Allzeithoch abgeschlossen. Nun kämpft die Aktie mit dem Widerstand bei 302 USD und bildet eine enge Base am Allzeithoch aus.

Shockwave Medical zieht nach starken Q2-Zahlen auf neue Hochs

Fazit: Shockwave ist ein Paradebeispiel für den rasanten Erfolg eines jungen Medizintechnikunternehmens, das dank einer innovativen Technologie neue Märkte erschließt und einen hochprofitablen Wettbewerbsvorteil aufbauen konnte. Die Aktie zieht langfristig stark nach oben. Trendfolger könnten den Sprung auf ein neues Allzeithoch nutzen, um einen ersten Fuß in die Tür zu bekommen.

 

Staar Surgical (ISIN: US8523123052)

Staar Surgical entwickelt implantierbare Linsen für das Auge, mit denen Patienten ihre Sehfähigkeiten verbessern können. Die faltbaren Linsen können von Chirurgen durch einen kleinen Einschnitt eingesetzt werden. Menschen mit Sehschwäche können so auf das Tragen von Brillen oder Kontaktlinsen verzichten. Die Linsen werden als Implantable Collamer Lens (kurz: ICL) bezeichnet.

Die größten Märkte für refraktive Sehkorrekturen sind laut Angaben des Unternehmens China und die USA. In beiden Regionen konnte Staar Surgical sein Produktportfolio vorantreiben. Aber auch in anderen Regionen wie Japan oder Indien konnte das Unternehmen zuletzt sehr stark wachsen. Um die Bekanntheit der Linsen und des operativen Verfahrens zu steigern, ging Staar Surgical vor kurzem eine Partnerschaft mit Joe Jonas ein. Der US-amerikanische Schauspieler und Sänger erhielt Myopie-Linsen zur Korrektur seiner Fernsicht und wird den Eingriff medienwirksam vorstellen.

In den letzten 5 Jahren konnte Staar Surgical seine Umsätze um durchschnittlich 23% und seine Gewinne je Aktie um rund 30% pro Jahr steigern. Die Verschuldungsquote wurde auf inzwischen 25% abgebaut. Mit einer leicht steigenden Bruttomarge von inzwischen knapp 78% zeigt Staar Surgical das Potential für die Skalierung seines Geschäftsmodells.

Am 10.08.2022 wurden die Zahlen für das Q2 präsentiert. Der Umsatz stieg auf 81 Mio. USD (+30% ggü. Vorjahr), wobei 78 Mio. USD auf den Umsatz mit ICL entfielen. Insgesamt konnte das Volumen der verkauften ICL-Einheiten um 42% gesteigert werden. Der Nettogewinn je Aktie wurde auf 0,26 USD (53% ggü. Vorjahr) gesteigert. Die Bruttomarge blieb konstant bei 79%. Für das Gesamtjahr wird ein Umsatz von 295 Mio. USD erwartet.

In den letzten Jahren stieg die Aktie von Staar Surgical in einem stark volatilen Aufwärtstrend steil nach oben. Zwischen September 2021 und Mai 2022 korrigierte der Kurs um zweitweise bis zu 70%, stieg anschließend jedoch wieder um bis zu 125% nach oben. Wenn die Aktie den markanten Widerstand bei 112 USD nachhaltig überwindet, dürfte der Weg aus charttechnischer Sicht bis zum Allzeithoch frei sein.

Staar Surgical kämpft gegen den Widerstand bei 112 USD

Fazit: Staar Surgical hilft Menschen mit Sehschwäche, den Alltag angenehmer zu leben. Die kleinen Eingriffe werden von immer mehr Menschen forciert, um auf Brillen und Kontaktlinsen zu verzichten. Um die Bekanntheit zu steigern, arbeitet das Unternehmen medienwirksam mit Prominenten zusammen. Ein Ausbruch über den Widerstand bei 112 USD würde ein Kaufsignal auslösen, dem sich Trader anschließen könnten.

 

InMode (ISIN: IL0011595993)

InMode ist ein Anbieter von neuartigen medizinischen Technologien. Das Unternehmen entwickelt und produziert medizintechnische Geräte Für die Entwicklung seiner Therapieansätze nutzt InMode Hochfrequenztechnologien (Radio Frequency, kurz RF), die minimal-invasive Eingriffe ermöglichen.

In den letzten Jahren konnte sich InMode eine wachsende Produktpalette in den Bereichen plastische Chirurgie, Gynäkologie, Dermatologie, HNO und Augenheilkunde aufgebaut. Mit seinen RF-Innovationen möchte InMode nicht nur neue chirurgische Verfahren entwickeln, sondern auch bereits existierende Behandlungen verbessern. Die Nachfrage nach den Produkten und Dienstleistungen von InMode befindet sich laut eigenen Angaben auf einem Rekordhoch.

Das Wachstum von InMode ist seit 2017 enorm. In den letzten 3 Jahren konnte das Unternehmen seine Umsätze um durchschnittlich 53% und seine Gewinne um knapp 80% pro Jahr steigern. Mit einer Bruttomarge von konstant über 80% und einer stetig steigenden Nettogewinnmarge (2021 bei 46%) arbeitet InMode zudem sehr profitabel.

Am 28.07.2022 wurden die Zahlen für das abgelaufene Q2 vorgelegt. Die Zahlen lagen deutlich über den Erwartungen. InMode konnte einen Rekord-Umsatz von 113,5 Mio. USD (+30% ggü. Vorjahr) und einen gesteigerten Gewinn pro Aktie von 0,52 USD (+8% ggü. Vorjahr) vermelden. Aufgrund der starken Nachfrage hob das Management die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2022 auf 425 bis 435 Mio. USD (+19% bis +22% ggü. 2021) an.

Die Aktie von InMode gehörte nach dem Corona-Crash zu den Leader-Aktien. Der Kurs verzehnfachte sich innerhalb weniger Monate. Seit Ende 2021 leidet die Aktie jedoch stark unter der allgemeinen Tech-Schwäche und korrigierte zeitweise um fast 80%. Durch Prognoseanhebungen des Unternehmens und durch die starken Zahlen geriet die Aktie zuletzt wieder verstärkt ins Blickfeld, konnte den Widerstand bei 39 USD jedoch vorerst nicht überwinden.

InMode prallt am Widerstand bei 39 USD ab und unterbricht die Erholung

Fazit: InMode bietet innovative Schönheitsleistungen auf RF-Basis an und wächst damit schnell und profitabel. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen richtet sich das Medizintechnikunternehmen hauptsächlich an Frauen. Die Aktie steckt nach einer jahrelangen Rallye in einer tiefen Konsolidierung. Gelingt es der Aktie, den Widerstand bei 39 USD zu überwinden, würde sich das langfristige Chartbild jedoch deutlich aufhellen.

 

Ich wünsche euch für euer Handeln an den Kapitalmärkten viel Erfolg!

Bis zum nächsten Mal
Jonas Hofmann

 

Verwendete Tools:

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 24.04.2024 um 17:00 Uhr

Berichtsaison auf Hochtouren – So identifiziert man neue Pivotal-News-Points!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Die Berichtsaison läuft nun wieder auf Hochtouren. Quartalsberichte machen regelmäßig auf neue Gewinner aufmerksam, die mit einer Wachstumsbeschleunigung überzeugen können. Dabei entstehen sogenannte Pivotal-News-Points bzw. Kaufpunkte, an denen sich Trader gut orientieren können. Einzelwerte, welche die Analystenerwartungen übertreffen können, entwickeln oft ein Eigenleben und koppeln sich vom Gesamtmarkt ab. Dies markiert in vielen Fällen den Startpunkt einer neuen Kursrallye. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner Screening-Möglichkeiten vor, um diese Schlüsselpunkte zu identifizieren und aktuell spannende Bullenaktien am US-Markt ausfindig zu machen.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

1721 Leser
1643 Leser
1609 Leser
1576 Leser
1348 Leser
1212 Leser
996 Leser
993 Leser
989 Leser
959 Leser
404382 Leser
383911 Leser
379487 Leser
248340 Leser
233972 Leser
183969 Leser
173929 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com