aktien Suche

T-Mobile US wirbt mit dem Motto "Free Yourself From Internet Bullshit". 18 Mrd. USD Free Cashflow im Jahr 2026

alle Artikel zur T-Mobile US Aktie Preisindikation: 163,938 $ +0,22 % (01:14 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 T-Mobile US Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Liebe Leser,

T-Mobile US ist einer der größten Mobilfunkanbieter in den USA. Die Deutsche Telekom ist die Mutter der US-Gesellschaft und hält 48,4 % der Anteile. Mittlerweile ist T-Mobile US eine richtige Gewinnmaschine für die Deutsche Telekom geworden. Für einen langen Zeitraum war T-Mobile US allerdings nicht erfolgreich und hatte herbe Probleme. Bevor der ehemalige CEO John Legere Ende 2012 das Ruder übernahm, war T-Mobile US der mit Abstand kleinste der vier großen Mobilfunkanbieter in den USA.

Damals zeichnete sich T-Mobile noch nicht durch ein flächendeckendes 5G-Netz aus, sondern durch den im Anbieter-Vergleich schlechtesten Kundenservice, das schlechteste Mobilfunknetz, die teuersten Tarife und die dahingehend unzufriedensten Kunden. John Legere hat das Unternehmen ordentlich umgekrempelt und auf den Wachstumspfad geführt. Ein Erfolgsfaktor war langlaufende Kundenverträge abzuschaffen und stattdessen auf Prepaidkarten zu setzen. 

Tipp: Verfolgen Sie die Trading- und Investment-Ideen von Hinnerk Lührs in der Trading-Masterclass (Montag bis Mittwoch von 18:30 Uhr bis 19:00).
> Weitere Infos zur Trading-Masterclass auf TraderFox-Katapult

Das beste 5G-Netz in den USA - Die Investitonen zahlen sich aus

Zwischen 2013 und 2021 hat T-Mobile US den Umsatz von 24,4 Mrd. USD auf 80,1 Mrd. USD und der Gewinn von 35 Mio. USD auf 3 Mrd. USD gesteigert werden. Das durchschnittliche Umsatzwachstum in den letzten fünf Jahren lag bei 16,6 % pro Jahr. Die Phase der Stagnation ist für T-Mobile US vorbei und das Unternehmen ist auf einen nachhaltigen Wachstumspfad zurückgekehrt.

Der Gewinn stagnierte allerdings in den letzten Jahren, denn T-Mobile US hat die Investitionen in das 5G-Netz hochgefahren. Diese Investitionen dürften sich in den kommenden Jahren auszahlen, denn mittlerweile hat T-Mobile US die mit Abstand beste 5G-Netzabdeckung in den USA und steht deutlich besser da als Konkurrenten wie Verizon oder AT&T. 

Bis Ende 2022 möchte T-Mobile US mit dem 5G-Netz 97 % aller Amerikaner erreichen. Bereits heute erreicht das 5G-Netz von T-Mobile über 300 Mio. Menschen in den USA. In den nächsten Jahren muss T-Mobile deutlich weniger als Konkurrenten in das 5G-Netz investieren und kann stattdessen mit Marketing-Kampagnen Verizon und AT&T das Leben schwer machen. 

Quelle: Investoren-Präsentation (März 2021)

Bis 2025 möchte T-Mobile einen Marktanteil von 20 % (derzeit: niedriger zweistelliger Prozentsatz) in kleineren und ruralen Märkten erreichen. In diesem Bereich spricht T-Mobile US mit Mobilfunkverträgen 50 Mio. US-Haushalte an. Da das 5G-Netz bereits nahezu vollständig ausgebaut wurde, dürfte dieses Ziel realistisch sein. Kunden, die in den kommenden Jahren zu T-Mobile wechseln, könnten langfristig bei T-Mobile bleiben und aufgrund des guten 5G-Netzes keinen Grund für einen erneuten Wechsel haben.

Die bessere Netzabdeckung und Geschwindigkeit, sowie der von T-Mobile US sehr einfach gemachte Anbieter-Wechsel kommt bereits heute bei den Kunden gut an. Der Net Promoter Score, welcher die Kundenzufriedenheit misst, stieg seit 2016 um 68 %. Mit der T-Mobile US App können Mobilfunkverträge mühelos angepasst oder neue Daten hinzu gebucht werden. Der Kundenservice muss nicht mehr über das Telefon und lange Wartezeiten passieren, sondern nahezu alle Einstellungen können in einer App getätigt werden.

Auch bei Geschäftskunden soll der Marktanteil von weniger als 10 % auf 20 % bis 2025 anziehen. Bereits heute macht T-Mobile US Geschäfte mit drei Viertel der Fortune 500 Unternehmen und der Service-Umsatz soll in den kommenden Jahren im zweistelligen Prozentbereich wachsen. Sowohl im Privat- als auch im Geschäftskunden-Segment sieht T-Mobile Wachstumschancen in den kommenden Jahren.

"Internet Freedom” - Der neue Wachstumstreiber bei High-Speed-Internet-Anschlüssen

Neben den genannten Wachstumschancen dringt T-Mobile US nun auch in neue Märkte ein. Erst im Mai 2022 wurde das neue Produkt "Internet Freedom” angekündigt. Dabei handelt es sich um einen High-Speed-Internet-Anschluss für Zuhause. T-Mobile möchte den bisher von Kabel- und DSL-Netzbetreibern wie Verizon, Comcast oder Charter Communication dominierten Markt mit neuen Angeboten für Privat- und Geschäftskunden aufbrechen. Ich gehe davon aus, dass dieser Plan gelingen könnte, denn T-Mobile US überzeugt mit der neuen Produktlinie.

"Internet Freedom” ist ein Vertrag, der 50 USD im Monat kostet und damit bereits günstiger als viele andere Internet-Verträge der Konkurrenten ist. Im Schnitt liegen die monatlichen Kosten für High-Speed-Internet-Anschlüsse in den USA bei 70 USD. Gerade in Zeiten der hohen Inflation dürften Haushalte wieder vermehrt auf die Preise gucken. Dies könnte den Wechsel zu "Internet Freedom” attraktiv machen. Des Weiteren bietet T-Mobile US einen sogenannten "Price-Lock-In” an. Das bedeutet, dass Verbraucher sich gegen Preissteigerungen absichern können. 

Um möglichst viele Neukunden zu gewinnen, gibt es einen 15-tägigen Gratis-Testzeitraum. Wenn man sich danach entscheidet langfristig zu T-Mobile US zu wechseln, übernimmt T-Mobile sogar Kosten von bis zu 500 USD beim Anbieter-Wechsel. Letztendlich möchte man als Kunde schnelles und zuverlässiges Internet, sowie einen guten Kundenservice. T-Mobile US hat bereits das schnellste 5G-Netz und räumt nun auch den Markt für High-Speed-Internet-Anschlüsse auf. Werbung gemacht wird mit dem Satz: "Free Yourself From Internet Bullshit”.

Quelle: https://www.t-mobile.com/home-internet

"Free Yourself From Internet Bullshit"

Der T-Mobile US CEO Mike Sievert bringt den Wachstumsplan gut auf den Punkt: "Breitbandkunden sind die unzufriedensten (Kunden) in Amerika - die Gebühren, die Verträge, die Preiserhöhungen, der schreckliche Kundenservice. Das ist lächerlich und erinnert stark an die Mobilfunkbranche vor zehn Jahren. Heute beginnt sich das alles zu ändern, denn der Un-Carrier ist hier, um die Breitbandbranche endgültig zu verändern.” Ich gehe davon aus, dass T-Mobile US den Zeitgeist trifft und mit diesem Produkt neues Wachstum stimulieren wird. 

Der Markt für High-Speed-Internet-Anschlüsse kommt auf eine Größe von 90 Mrd. USD. In den kommenden fünf Jahren möchte T-Mobile US zwischen 7 und 8 Mio. neue Kunden gewinnen. Wenn 8 Mio. Kunden in fünf Jahren einen Vertrag für 50 USD im Monat abgeschlossen haben, würde dies einem Umsatz von 4,8 Mrd. USD entsprechen. Damit ist "Internet Freedom" neben der geplanten Expansion im Mobilfunkbereich bei Privat- und Geschäftskunden ein weiterer ernstzunehmender Wachstumstreiber.

60 Mrd. USD an Aktionäre zwischen 2023 und 2025

T-Mobile US ist derzeit mit einem KUV23 von 2 und einem KGV23 von 22 bewertet. Zwischen 2023 und 2025 geht das Management davon aus, dass 60 Mrd. USD an Aktionäre zurückgegeben werden können. Im Gegensatz zu z.B. Verizon und AT&T wurden die hohen Investitionen in das 5G-Netz bereits getätigt und nun ist es an der Zeit die Früchte zu ernten. Bis 2025 soll der Umsatz auf 90,5 Mrd. USD und der Gewinn je Aktie auf 10,71 USD anziehen. 

Im Jahr 2026 möchte T-Mobile US bereits mehr als 18 Mrd. USD in Free Cashflow erzielen. Derzeit kommt T-Mobile US auf eine Marktkapitalisierung von 170,7 Mrd. USD, sodass dies einem P/FCF-Verhältnis von 9,5 entsprechen würde. Die Bewertung sieht moderat und für langfristige Anleger wieder attraktiv aus. Außerdem wird für das Jahr 2023 eine Dividendenrendite von 3,1 % erwartet.

Wenn in den kommenden fünf Jahren Initiativen in den Bereichen Internet-of-Things und Digitalisierung der Wirtschaft vorangetrieben werden, dürfte auch im gewerblichen Bereich noch Wachstumspotenzial bestehen. Viele Geschäftskunden dürften sich für das beste Mobilfunknetz entscheiden und entsprechend an Verträgen mit T-Mobile interessiert sein. T-Mobile US ist dahingehend ein spannendes Unternehmen aus der Telekommunikationsbranche für langfristige Anleger. 

Tipp: Verfolgen Sie die Trading- und Investment-Ideen von Hinnerk Lührs in der Trading-Masterclass (Montag bis Mittwoch von 18:30 Uhr bis 19:00).
> Weitere Infos zur Trading-Masterclass auf TraderFox-Katapult

Bildherkunft: Unsplash

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 22.05.2024 um 17:00 Uhr

Das Trend-Template als Indikator für Superperformance-Aktien

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Aus Korrekturphasen kommen immer wieder neue Gewinner hervor. Meist geben sich die Aktien dadurch zu erkennen, dass sie bereits früh neue Aufwärtstrendstrukturen ausbilden und vor den Indizes auf neue Hochs ausbrechen. In bullischen Marktphasen nimmt die Wahrscheinlichkeit einer potenziellen Superperformance-Phase zu, wenn positive Nachrichten ihre Wirkung voll entfalten können. Um diese Aktien zu finden, kann das Trend-Template des Trendfolge-Traders Mark Minervini als hilfreicher Indikator genutzt werden. Mit seiner SEPA-Strategie konnte dieser über einen Zeitraum von 5 ½ Jahren eine jährliche durchschnittliche Rendite von 220 % erzielen. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner anhand praktischer Beispiele vor, wie softwaregestützt spannende Aktien mit einem aktiven Trend-Template identifiziert werden können.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

10 Aktien mit den meisten Lesern

138 Leser
134 Leser
124 Leser
107 Leser
96 Leser
78 Leser
2144 Leser
1486 Leser
1221 Leser
1211 Leser
979 Leser
921 Leser
410757 Leser
390399 Leser
384298 Leser
332341 Leser
252288 Leser
238681 Leser
187378 Leser
176379 Leser
175613 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com