aktien Suche

BYD vs. Tesla: Rekordgewinne gegen rückläufige Erträge

alle Artikel zur Tesla Inc. Aktie Preisindikation: 155,951 $ -3,42 % (15:42 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur BYD Co. Ltd. Aktie Preisindikation: 25,979 $ -0,10 % (15:42 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Tesla Inc. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Der renommierte Investor Charlie Munger ist überzeugt, dass Tesla im Wettbewerb mit dem chinesischen Autohersteller BYD das Nachsehen hat. In einem Bericht von CNBC lobte Munger BYD als seine Lieblingsaktie. "Ich habe bei Berkshire noch nie an etwas mitgewirkt, das so erfolgreich war wie BYD", äußerte sich Munger lobend während der Jahresversammlung des Daily Journal. Er zeigte sich besonders beeindruckt von BYD-Geschäftsführer Wang Chuanfu, den er als Genie und Workaholic bezeichnete. Auf die Frage, ob er Tesla oder BYD bevorzugen würde, antwortete Munger klar: "Tesla hat letztes Jahr seine Preise in China zweimal gesenkt. BYD hat seine Preise erhöht. Wir sind direkte Konkurrenten. BYD ist Tesla in China so weit voraus, dass es fast schon lächerlich ist." Diese Wertschätzung für BYD und Chuanfu bedeutet jedoch nicht, dass Munger den Tesla-Chef Elon Musk abwertet. Was Musk in der Autobranche erreicht habe, grenze an ein "kleines Wunder". Munger bezeichnete ihn als talentiert und als "seltsam".

Im dritten Quartal verkaufte BYD beinahe genauso viele vollelektrische Fahrzeuge wie Tesla und lag nur um 3.456 Fahrzeuge hinter dem US-Autobauer. Insgesamt verkaufte BYD 822.094 Fahrzeuge, einschließlich Hybridfahrzeugen und erreichte damit ein weiteres Rekordquartal. Die positiven Verkaufszahlen sind besonders beeindruckend angesichts des allgemein verlangsamten Absatzes von Elektroautos in China. Laut den am Dienstag (17. Oktober) veröffentlichten Unternehmensangaben werden die Nettoerträge in den ersten neun Monaten des Jahres um 120 bis 142 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 20,5 bis 22,5 Mrd. Yuan (ca. 2,66 bis 2,92 Mrd. Euro) steigen.

Diese Erfolge führt BYD auf Skalenvorteile, eine hohe Wertschöpfungstiefe und effektive Kostenkontrolle zurück. Ein wichtiger Vorteil für BYD ist zudem die eigene Batterieproduktion, die das Unternehmen unabhängiger von Zulieferern macht, im Gegensatz zu anderen Autoherstellern.Auch der Exportmarkt, insbesondere in Europa, und die sinkenden Rohstoffkosten für wichtige Batteriematerialien wie Lithium spielen eine Rolle für den Erfolg von BYD. Zudem hat BYD hat als Erstes ein Fahrzeug mit einer kostengünstigeren Natrium-Ionen-Batterie statt einer Lithium-Ionen-Batterie auf den Markt gebracht. Die Batterien sind entscheidend für den Erfolg, da sie laut Autoexperte Dudenhöffer bis zu 40 % der Gesamtkosten eines Elektroautos ausmacht.

Bei Tesla hingegen sank der Non-GAAP-Nettogewinn im Berichtszeitraum um 37 Prozent auf 2,3 Mrd. USD, trotz eines Umsatzanstiegs um 9 Prozent auf 23,4 Mrd. USD im Vergleich zum Vorjahr. Nach Angaben des Konzernchefs hatte das Unternehmen mit Preissenkungen auf das hohe Zinsniveau reagiert, was jedoch zu einem Rückgang der Margen führte. Insgesamt liegt Tesla mit den Gewinnen dennoch vor BYD, was vor allem auf die klare Marktführerschaft in den USA zurückzuführen ist. In den USA hält sich BYD derweil noch zurück. Wie Reuters unter Berufung auf Insiderinformationen berichtet, hat der Konzern eine Studie bei einer Beratungsfirma in Detroit in Auftrag gegeben. Ziel ist es, Empfehlungen für die optimale Anzahl an Verkaufsstellen im Rahmen des Aufbaus eines US-Vertriebsnetzes zu erhalten.

Bildherkunft: AdobeStock_635914190

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 17.04.2024 um 18:00 Uhr

10 hochprofitable Trading-Strategien, die mit der TraderFox Software umgesetzt werden können

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
5 der in diesem Online-Coaching vorgestellten Strategien eignen sich auch für berufstätige Trader. 3 der Handelstaktiken sind für DayTrader gedacht. 2 Trendfolge-Strategien eigenen sich auch für aktive Anleger, die Positionen über einige Wochen halten wollen. Die Kaufsignale können systematisch mit der TraderFox Software gescreent werden. Immer mit aktuellen Beispielen Welche Aktien erfüllen gerade die Strategien

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

10 Aktien mit den meisten Lesern

452 Leser
312 Leser
293 Leser
283 Leser
282 Leser
280 Leser
226 Leser
183 Leser
1186 Leser
658 Leser
575 Leser
573 Leser
570 Leser
483 Leser
474 Leser
441 Leser
431 Leser
422 Leser
1926 Leser
1912 Leser
1655 Leser
1459 Leser
1308 Leser
1205 Leser
1158 Leser
925 Leser
818 Leser
403829 Leser
383386 Leser
379279 Leser
248202 Leser
233442 Leser
183890 Leser
173907 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com