aktien Suche

Der Industriezweig „Farm and Heavy Construction Machinery“ zeigt relative und längerfristige Stärke. Woher kommt diese und welche Aktien gehören auf die Watchliste?

alle Artikel zur Caterpillar Inc. Aktie Preisindikation: 363,886 $ -0,01 % (14:53 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur AGCO Corp. Aktie Preisindikation: 118,751 $ +0,60 % (14:53 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Deere & Co. Aktie Preisindikation: 393,946 $ +0,04 % (14:53 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur CNH Industrial N.V. Aktie Preisindikation: 12,625 $ -0,59 % (14:53 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Marius Müllerhoff ist als freier Redakteur beschäftigt. Artikel von freien Redakteuren stellen deren eigene Meinung dar und müssen mit der von aktien nicht korrespondieren.

Wenn man sich die führenden US-Industriezweige der letzten Monate anschaut, dann sticht der Bereich "Farm and Heavy Construction Machinery" (Landwirtschaft und schwere Baumaschinen) mit relativer und längerfristiger Stärke hervor. Dieser Bereich umfasst Unternehmen, die landwirtschaftliche und baubezogene Maschinen herstellen. Darunter fallen u. a. Traktoren, Pflanz- und Erntemaschinen, Kräne und Erdbewegungsmaschinen.

Auf Sicht von sechs Monaten liegt die Performance bei 36,28 % (siehe folgende Abbildung, welche alle Industriezweige mit einer Performance von besser als 20 % aufführt). Damit ist dies der Industriezweig mit der besten Performance in den USA (!). Der S&P hat in diesem Zeitfenster -1 % an Wert verloren. Folglich zeigt der Industriezweig "Farm and Heavy Construction Machinery" relative und längerfristige Stärke und gehört auf die Watchliste.

Quelle: https://finviz.com/groups.ashx?g=industry&v=210&o=name

Welche Katalysatoren gibt es?

Es gibt verschiedene Katalysatoren, die für den Industriezweig "Farm and Heavy Construction Machinery" sprechen.

Erstens ist das Gesetz über Infrastrukturinvestitionen und Arbeitsplätze in Höhe von 1,2 Billion US-Dollar zu nennen, welches im November 2021 in den USA verabschiedet wurde. Das Gesetz sieht u. a. 550 Mrd. US-Dollar für Straßen, Brücken und große Infrastrukturprojekte vor.

Zweitens ist die abnehmende Stärke des US-Dollars zu nennen. Dies ist vor allem vorteilhaft für Schwellenländer, die viel in Infrastrukturprojekte (Häfen, Straßen, Brücken, Häuser, Flughäfen, Universitäten etc.) investieren müssen, um weiter stark wachsen zu können.

Drittens ist die Automatisierung der Landwirtschaft zu nennen (vor allem künstliche Intelligenz und Robotik). So hat der Konzern John Deere (DE) letztes Jahr den ersten voll autonom fahrenden Traktor ausgeliefert. Landwirte können diesen zukünftig per Smartphone steuern. Andere Unternehmen wie AGCO haben technologische Kits entwickelt, mit denen Landwirte ihre bestehende Flotte technologisch optimieren können. Die Landwirtschaft steht dank dieser Technologien vor einem großen Produktivitätsschub. Unternehmen werden von einem signifikanten Upgrade-Zyklus profitieren. Sie werden von einmal Verkäufen der autonomen Traktoren oder Kits sowie monatlicher Abonnements profitieren.

Viertens sollte die Inflation und hier vor allem die höheren Input preise für Landwirte den Einsatz von Technologien (wie Künstlicher Intelligenz und Robotik) und autonomen Fahrzeugen in der Landwirtschaft beschleunigen.

AGCO Corporation

AGCO Corp. (AGCO) ist auf die Herstellung und den Vertrieb von landwirtschaftlichen Geräten und zugehörigen Ersatzteilen spezialisiert. Zu dem Produktportfolio gehören u. a. Traktoren, Mähdrescher, selbstfahrende Sprühgeräte, Heuwerkzeuge, Futtergeräte, Saat- und Bodenbearbeitungsgeräte, sowie Getreidelager- und Proteinproduktionssysteme. Das Unternehmen wurde 1990 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Georgia.

Die letzten Quartalszahlen wurden am 01.11.2022 vorgelegt. Der Quartalsgewinn wurde mit 3,18 USD pro Aktie angegeben gegenüber 2,41 USD vor einem Jahr. Dies entspricht einem Wachstum von 32 %. Das Unternehmen übertraf die Konsensschätzung von 3,12 USD pro Aktie. Der Quartalsumsatz belief sich auf 3,12 Mrd. USD gegenüber 2,73 Mrd. USD vor einem Jahr. Damit verfehlte man Konsensschätzung um knapp 5 %. Die Aktie gab zunächst nach. Dann kamen die Käufer zurück, und die Aktie konnte seit den Zahlen um knapp 15 % zulegen. Nun befindet sie sich 9,5 % unter ihrem 52 Wochenhoch. Die relative Stärke zum S&P 500 steht am 52-Wochenhoch. Dies ist sehr bullisch.

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Seth Crawford, Senior Vice President und General Manager der Precision Agriculture and Digital Division bei AGCO sagte: "Wir befinden uns in einem Stadium, das wir überwachte Autonomie nennen, wo wir noch jemanden in der Kabine der Maschine habe. Aber die Begeisterung dreht sich nun immer mehr um das Thema vollautonomer Betrieb, wo Landwirte bereit sind, für die Automatisierung zu bezahlen, und zwar ganz langsam ein Feature nach dem anderen Feature."

Während Deere sich darauf konzentriert, seinen eigenen Landmaschinen volle Autonomie zu verleihen, hat AGCO den breiteren Nachrüstmarkt im Auge, sagte Crawford. "Im Sommer 2023 werden wir ein leistungssteigerndes Nachrüstkit für Maschinen mehrerer Marken anbieten", sagte er. "Wo andere sagen, wir bringen Ihnen Autonomie mit einem Traktor im Wert von einer halben Million Dollar", sagte er und spielte damit auf den Preis des autonomen Traktors 8R von John Deere an, "haben wir Kits, mit denen die Kunden dies mit ihrer bestehenden Flotte tun können. Wir sehen eine große Chance in der installierten Basis, wo Landwirte Technologien einsetzen möchten, um ihre Ergebnisse zu verbessern, und dennoch nicht ihre gesamte Flotte umstellen und diese massive Investition tätigen wollen."

Caterpillar

Caterpillar (CAT) ist auf die Herstellung von Bau- und Bergbaumaschinen, Diesel- und Erdgasmotoren, Industriegasturbinen und dieselelektrischen Lokomotiven spezialisiert. Zusätzlich bietet das Unternehmen Dienstleistungen wie Produktmanagement, Strategieentwicklung und Finanzierungen an. Caterpillar wurde 1925 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Texas.

Die letzten Zahlen wurden am 27.10.2022 präsentiert. Sie pulverisierten die Märkte. Die Aktie schoss um 10 % unter erhöhtem Volumen nach oben. Der Gewinn je Aktie belief sich auf 3,87 USD gegenüber 2,60 USD vor einem Jahr. Dies entspricht einem Wachstum von fast 48,4 % (!). Dies ist sehr bemerkenswert für einen Industriekonzern wie Caterpillar. Der Quartalsumsatz belief sich auf 15 Mrd. USD gegenüber 12,4 Mrd. USD vor einem Jahr. Dies entspricht einem Wachstum von knapp 21 %. Analysten hatten mit 14,4 Mrd. gerechnet.

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Nach den Quartalszahlen hat es Anschlusskäufe gegeben. Seit Mitte November läuft die Aktie seitwärts und bildet eine schöne Flat Base Formation. Die Aktie klebt am 52-Wochenhoch. Die relative Stärke ist markant. Ein nachhaltiger Ausbruchsversuch über 240 wäre das nächste Longsignal. Die nächsten Quartalszahlen werden am 26.01.2022 präsentiert.

Auch Caterpillar ist ein spannender Kandidat hinsichtlich der Automatisierung der Landwirtschaft. Wie Seeking Alpha am vergangenen Sonntag berichtete, könnte es bald einige Neuigkeiten seitens Caterpillar geben, nachdem das Unternehmen fortschrittliche autonome Traktorfähigkeiten demonstriert hat.

CNHI

CNH Industrial NV (CNHI) entwickelt, produziert und vertreibt landwirtschaftliche Geräte und Nutzfahrzeuge. Die Geschäftssegmente sind untergliedert in "Agriculture", "Construction" und "Financial Services". Das Unternehmen wurde 1866 gegründet und hat seinen Hauptsitz in London. Die letzten Quartalszahlen wurden am 08.11.2022 vorgelegt. Die Aktie schoss um über 6 % nach oben. Das Unternehmen verzeichnete im dritten Quartal 2022 einen Gewinn je Aktie von 41 Cent gegenüber 36 Cent im Vorjahresquartal. Die Konsensschätzung ging von 32 Cent aus. Im dritten Quartal konnte der Umsatz um 23,9 % gegenüber dem Vorjahresniveau auf 5,88 Mrd. USD gesteigert werden. Damit wurde die Konsensmarke von 5,33 Mrd. USD übertroffen. Außerdem wurde die Umsatzprognose für das Jahr 2022 angehoben. Nun wird ein Wachstum von +16 % bis +18 % erwartet (vorher: +12 % bis +14 %). Dank der erfreulichen Quartalszahlen konnte die Aktie in den Folgewochen um über 21% zulegen. Nun steht sie knapp 5 % unter ihrem 52 Wochenhoch. Die relative Stärke zum S&P 500 befindet sich bereits auf 52 Wochenhoch. Dies ist sehr bullisch.

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Im Jahr 2016 erschien Case IH, eine Tochtergesellschaft von CNH Industrial, mit dem sogenannten "Autonomen Konzeptfahrzeug" zur Farm Progress Show. Der schnittige Prototyp-Traktor ohne Fahrerhaus deutete die damalige Vorstellung von Autonomie an.

Spulen wir sechs Jahre vor, zur Farm Progress Show im September 2022, auf der Case IH seinen autonomen Applikator Trident 5550 vorstellte (siehe auch folgende Abbildung). Der 2017 auf den Markt gebrachte Trident 5550 – mit Kabine – ist für das Streuen von trockenen und flüssigen Materialien auf landwirtschaftlichen Feldern konzipiert. Das Modell auf der Farmshow wurde mit autonomer Technologie nachgerüstet, die von Raven Industries entwickelt wurde, und die CNH im Juni 2021 für 2,1 Mrd. USD erwarb. Ähnlich wie der autonome 8R Traktor von Deere setzt der verbesserte Trident auf Selbstfahrfähigkeit, fortschrittliche Kameras und Künstliche Intelligenz, um einen kontinuierlichen Strom von Bildern zu erzeugen, damit Hindernisse noch besser erkannt werden können.

Quelle: https://www.cnhindustrial.com/-/media/CNHi/cnhicorporate/Investor-relation/quarterly_results_presentations/2022/q3/docs/CNH_Industrial_Q3_2022_presentation.pdf?rev=-1

CNHI plant, eine begrenzte Anzahl der Maschinen bereitzuhaben, damit Landwirte sie testen können, bevor sie in 2023 auf den Markt kommen, sagte Chris Dempsey, Global Director bei Case IH Precision Technology.

John Deere

John Deere (DE) ist auf die Herstellung und den Vertrieb von Geräten für die Landwirtschaft, das Bauwesen, die Forstwirtschaft und die Rasenpflege spezialisiert. Es ist in den folgenden Segmenten tätig: Landwirtschaft und Rasen, Bau- und Forstwirtschaft sowie Finanzdienstleistungen. Das Segment Landwirtschaft und Rasen konzentriert sich auf den Vertrieb und die Herstellung eines vollständigen Sortiments an Landwirtschafts- und Rasengeräten und zugehörigen Serviceteilen. Das Segment Bau- und Forstwirtschaft bietet Maschinen und Serviceteile für den Bau, die Erdbewegung, den Straßenbau, den Materialumschlag und die Holzernte an. Das Segment Finanzdienstleistungen finanziert Verkäufe und Leasing von neuen und gebrauchten Land- und Rasenmaschinen sowie Bau- und Forstmaschinen durch John Deere-Händler. Das Unternehmen wurde 1837 von John Deere gegründet und hat seinen Hauptsitz in Illinois.

Die große Story von John Deere ist der Übergang zu Roboter-Landmaschinen und der Absatz von Abomodellen. Außerdem besteht Deeres Ziel darin, bis 2030 seinen Kunden ein vollständig autonomes Anbausystem für Reihenkulturen anbieten zu können.

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Die letzten Quartalszahlen wurden am 23.11.2022 vorgelegt. Die Aktie konnte unter sehr hohem Volumen um bis zu 8 % zulegen. Deere meldete für das vierte Quartal einen Gewinn von 7,44 USD je Aktie gegenüber 4,12 USD vor einem Jahr. Dies entspricht einem Wachstum von 81 % (!). Damit übertraf man die Konsensschätzung von 7,08 USD. Der Quartalsumsatz belief sich auf 15,54 Mrd. USD gegenüber 11,33 Mrd. USD vor einem Jahr. Dies entspricht einem Wachstum von 37 %. Auch die Konsensschätzung konnte geschlagen werden. Außerdem ankündigt das Management für 2023 einen Nettogewinnanstieg von 7,13 Mrd. USD auf 8 bis 8,5 Mrd. USD an. Die Quartalszahlen könnten der Startschuss für den Big Picture-Breakout gewesen sein. So brach die Aktie auf ein neues 52 Wochenhoch aus. Aktuell werden die Pivotal Price Line bei ca. 429 USD und der gleitende 50 Tagedurchschnitt getestet.

Abschließend sei noch erwähnt, dass John Deere für seinen vollautonomen Traktor mit dem CES® 2023 Innovation Preis "Best of Innovation" in der Kategorie Robotik und mit einem Preis in der Kategorie "Vehicle Tech & Advanced Mobility" ausgezeichnet wurde. Dies ist das vierte Jahr in Folge, in dem das Unternehmen von der Consumer Technology Association mit einem Innovationspreis ausgezeichnet wurde. Die Ankündigung erfolgte vor der CES 2023, der weltweit einflussreichsten Technologieveranstaltung, auf der John Deere eine Keynote halten wird. Die CES 2023 findet vom 5. bis 8. Januar in Las Vegas statt

Weitere Unternehmen für die Watchlist, die fundamental gut aufgestellt sind und charttechnisch einen vernünftigen Eindruck erwecken, sind Fluor Corp. (FLR) als Ingenieur-Serviceanbieter, United Rental (URI) mit seinen Vermietungsdiensten von Baumaschinen für die Industrie und Terex (TEX) als Hersteller von Investitionsgütern für die Bau-, Bergbau-, Infrastruktur-, Schifffahrts- und Transportindustrie.

Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Aktien von CAT und DE.

Bildherkunft: AdobeStock_185457396

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 17.04.2024 um 18:00 Uhr

10 hochprofitable Trading-Strategien, die mit der TraderFox Software umgesetzt werden können

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
5 der in diesem Online-Coaching vorgestellten Strategien eignen sich auch für berufstätige Trader. 3 der Handelstaktiken sind für DayTrader gedacht. 2 Trendfolge-Strategien eigenen sich auch für aktive Anleger, die Positionen über einige Wochen halten wollen. Die Kaufsignale können systematisch mit der TraderFox Software gescreent werden. Immer mit aktuellen Beispielen Welche Aktien erfüllen gerade die Strategien

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

Marius Müllerhoff Leidenschaftlicher Swing- und Positionstrader
Profil von Marius Müllerhoff Weitere Artikel von Marius Müllerhoff

10 Aktien mit den meisten Lesern

436 Leser
316 Leser
315 Leser
297 Leser
296 Leser
294 Leser
224 Leser
186 Leser
174 Leser
1182 Leser
640 Leser
572 Leser
570 Leser
567 Leser
482 Leser
470 Leser
449 Leser
426 Leser
422 Leser
1920 Leser
1902 Leser
1648 Leser
1452 Leser
1310 Leser
1200 Leser
1149 Leser
921 Leser
816 Leser
403809 Leser
383379 Leser
379269 Leser
248197 Leser
233432 Leser
183889 Leser
173907 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com