aktien Suche

Die USA stecken eine Riesensumme in die Halbleiterindustrie des Landes: Was das bedeutet und was die zehn weltgrößten Halbleiteraktien laut TraderFox-Härtetest taugen

alle Artikel zur NVIDIA Corp. Aktie Preisindikation: 847,066 $ +0,81 % (07:31 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur QUALCOMM Inc. Aktie Preisindikation: 161,131 $ -0,19 % (07:31 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Applied Materials Inc. Aktie Preisindikation: 194,288 $ -2,80 % (07:31 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur ASML Holding N.V. Aktie Preisindikation: 835,800 € -1,95 % (07:31 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Advanced Micro Devices Inc. Aktie Preisindikation: 155,113 $ +0,71 % (07:31 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Intel Corp. Aktie Preisindikation: 35,052 $ -1,76 % (07:31 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Samsung Electronics Co. Ltd. (GDRs) Aktie Preisindikation: 1.196,311 $ -0,13 % (07:31 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd. (ADRs) Aktie Preisindikation: 132,331 $ -4,82 % (07:31 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Broadcom Inc. Aktie Preisindikation: 1.258,870 $ -1,87 % (07:31 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Texas Instruments Inc. Aktie Preisindikation: 163,621 $ -1,25 % (07:31 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Die USA investieren 52 Mrd. USD um die heimische Chipindustrie anzukurbeln. CEO Frank Holmes vom Vermögensverwalter U.S. Global Investors beleuchtet in einer aktuellen Publikation, was der so genannte "US Chips and Science Act" für die Branche bedeutet. TraderFox berichtet und unterzieht die Aktien der gemessen an der Marktkapitalisierung zehn schwergewichtigsten Halbleiterunternehmen weltweit dem TraderFox-Härtetest.

Das sowohl von den Demokraten als auch von den Republikanern getragene CHIPS-Gesetz (Creating Helpful Incentives to Produce Semiconductors for America Act) wurde in der Vorwoche unterzeichnet und stellt 52 Mrd. USD für die Förderung der Halbleiterforschung und -produktion in den USA bereit.

Frank Holmes, CEO und Chief Investment Officer beim Vermögensverwalter U.S. Global Investors, glaubt, dass die Regierungspolitik ein Vorläufer für Veränderungen ist. Stimmt diese Einschätzung, könnte sich der Weltmarktanteil der USA bei Halbleiterchips bald stark verändern, so sein Urteil.

In diesem Kontext erinnert Holmes auch daran, dass integrierte Schaltkreise aus seiner Sicht die verborgenen Gehirne von fast allem sind, was unser Leben heutzutage ausmacht - von Fahrzeugen über Smartphones, Fernsehern, Waschmaschinen und sogar Windeln. Ohne sie würde nichts funktionieren, lautet seine These.

Zudem vertritt Holmes die Ansicht, dass die weltweite Nachfrage nach Chips mit alarmierender Geschwindigkeit steigt und sich nur noch weiter beschleunigen dürfte, da immer mehr Geräte "intelligent" und vernetzt seien. Nach Angaben von ASML, dem weltweit führenden Zulieferer der Chipindustrie, gibt es derzeit schätzungsweise 40 Mrd. vernetzte Geräte, und bis 2030 wird diese Zahl voraussichtlich auf atemberaubende 350 Mrd. steigen.

Anders ausgedrückt: Laut World Semiconductor Trade Statistics (WSTS) wächst der weltweite Halbleitermarkt in diesem Jahr voraussichtlich um 16,3 %, was das zweite Jahr mit einem prozentual zweistelligem Wachstum in Folge wäre. Für das Jahr 2023 sieht die Prognose dann ein moderateres Wachstum von 5,1 % vor.

Prognose des Halbleiterumsatzes nach Regionen (in Mrd. USD).

Die Verwendung von Halbleitern in Automobilen steigt und steigt

Zu denken braucht man in diesem Zusammenhang auch nur an das Wachstum des Chipeinsatzes in Automobilen. So wird laut einer Studie von Goldman Sachs im Jahr 2021 jedes neue Fahrzeug fast 300 verschiedene Halbleiter enthalten - ein massiver Anstieg um 40 % im Vergleich zu nur zwei Jahren zuvor.

Entwicklung der Anzahl der Automobilchips pro Fahrzeug

Dies ist zum großen Teil auf die Verbreitung von Elektrofahrzeugen, fortschrittlichen Fahrerassistenzsystemen (ADAS) und anderen Technologien zurückzuführen. Ein Tesla Model 3 zum Beispiel verbraucht schätzungsweise mehr als doppelt so viele Chips wie ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor.

CHIPS-Gesetz soll Schwachstellen in der Lieferkette beheben.

Die Pandemie-bedingten Abriegelungen im Jahr 2020 haben laut Holmes enorme Schwachstellen in der Lieferkette für eine Reihe von Waren, die in die USA kommen, aufgedeckt, darunter auch Halbleiter. Ohne neue Chips waren die meisten Autohersteller gezwungen, ihre Produktion zu drosseln. Laut Automotive News fehlten auf dem nordamerikanischen Markt in der Woche zum 7. August bis zu 100.000 Neufahrzeuge, was auf den anhaltenden Chipmangel zurückzuführen ist.

Dies hat die Nachfrage (und die Preise) für Gebrauchtwagen und Lastwagen in die Höhe getrieben. Der Manheim Used Vehicle Value Index zeigt, dass trotz eines leichten Rückgangs von Juni auf Juli die Preise für Gebrauchtwagen in den USA im Juli um durchschnittlich 12,5 % höher waren als im Vorjahresmonat.

Das 52 Mrd. USD schwere CHIPS-Gesetz, das Präsident Joe Biden am 09. August unterzeichnete, soll diese Schwachstellen in der Lieferkette beheben, Anreize für den Bau neuer Halbleiterfertigungsanlagen schaffen und den Wettbewerb mit den stark subventionierten Branchen anderer Länder fördern.

Die USA sind im Chip-Bereich natürlich kein unbeschriebenes Blatt. Halbleiter sind das fünftgrößte Exportgut des Landes, und sieben der zehn größten Chiphersteller der Welt sind US-Unternehmen, gemessen an der Marktkapitalisierung.

Die 10 größten Halbleiterhersteller der Welt nach Marktkapitalisierung (in Mrd. USD, Stand: 11.08.2022)

Dennoch ist es gleichzeitig so, dass die USA heute nur noch 12 % der weltweiten Halbleiterproduktionskapazitäten stellen, obwohl die Technologie in den USA erfunden wurde, wie Keith Jackson, Präsident und CEO der Semiconductor Industry Association (SIA) erklärt. Zudem fügt Jackson aus Sicht von Holmes zu Recht hinzu, dass die Chiptechnologie "strategisch wichtig für unsere Wirtschaft und nationale Sicherheit" ist.

Beim Blick auf die erste Grafik oben ("Semiconductor Sales Forecast by Region"), wird laut Holmes deutlich, dass die Hersteller in Übersee an Dynamik gewonnen haben. Das gilt vor allem für das koreanische Unternehmen Samsung und das taiwanesische Unternehmen TSMC, dessen größter Kunde niemand anderes als Apple ist. Im Jahr 2021 machte der iPhone-Hersteller mehr als ein Viertel des gesamten Jahresumsatzes von TSMC in Höhe von 57 Milliarden Dollar aus.

Der CHIPS Act ist nicht der einzige Anreiz, den die amerikanischen Hersteller erhalten, so Holmes. Nur zwei Tage nach der Unterzeichnung des Gesetzes hat New York zusätzliche Steuervergünstigungen in Höhe von 10 Mrd. USD für Chiphersteller zugesagt, die im Bundesstaat Halbleiterfertigungsanlagen (Fabs) bauen oder erweitern.

Obwohl noch nichts angekündigt wurde, ist es möglich, dass auch andere Bundesstaaten ähnliche Steueranreize für die Ansiedlung von Unternehmen innerhalb ihrer Grenzen einführen werden, vermutet Holmes.

SOX-Halbleiterindex vor wichtiger charttechnischer Weichenstellung

Die Aktien der 30 größten US-amerikanischen Chiphersteller, gemessen am Philadelphia Semiconductor Index (SOX), haben in Erwartung der Verabschiedung des Gesetzes positiv reagiert. In der Vorwoche verzeichnete der SOX zum sechsten Mal in Folge ein Plus, und der Index notiert nun wieder über seinem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt. Am vergangenen Freitag notierte der Index aber immer noch etwa 24 % unter dem Allzeithoch vom 27. Dezember letzten Jahres, so dass für Holmes noch viel Aufwärtspotenzial vorhanden zu sein scheint.

Dank der jüngsten Erholungsbewegung hat sich der SOX wieder an die Abwärtstrendgerade herangekämpft, die der Index seit Ende Dezember ausgebildet hat. Gelingt ein nachhaltiger Sprung über diesen wichtigen Widerstand, wäre das gleichbedeutend mit einem prozyklischen charttechnischen Kaufsignal.

PHLX Semiconductor Index (SOX), 12-Monatszeitraum bis 11. August 2022

Vor dem skizzierten Hintergrund haben wir die weiter oben in einer Grafik genannten zehn größten Halbleiterhersteller der Welt nach Marktkapitalisierung einer Analyse unterzogen. Wir greifen dazu auf unseren bekannten TraderFox-Härtetest zurück. Wie üblich kommt es dabei zu Checks der Qualität, des Wachstums sowie zur Bilanz-Solidität (zur Methodik sind am Textende noch weiterführende Erläuterungen zu finden).

Die Resultate fallen zwar bei keinem Titel wirklich überragend aus. Im Schnitt sind die Ergebnisse aber als sehr solide einzustufen. Vergleichsweise enttäuschend schneiden im Grunde genommen nur Samsung Electronics und Intel ab, die mit jeweils nur 20 Zählern das Tabellenende zieren.

Ganz vorne rangiert dagegen mit 33 Zählern mit ASML ein europäischer Branchenvertreter, der zudem auch mit der vollen Punktzahl als Qualitätswert glänzt. Die beiden anderen Podestplätze teilen sich Texas Instruments und Qualcomm mit jeweils 32 Punkten. Laut dem Ergebnis beim TraderFox-Härtetest wäre demnach dieses Trio zu bevorzugen.

Platz 01:
ASML Holding N.V. (Gesamtpunktzahl: 33 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: NL0010273215)
QUALITÄTS-CHECK 15/15
WACHSTUMS-CHECK 11/15
PIOTROSKI F-SCORE 07/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 02/03:
Texas Instruments Inc. (Gesamtpunktzahl: 32 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US8825081040)
QUALITÄTS-CHECK 12/15
WACHSTUMS-CHECK 12/15
PIOTROSKI F-SCORE 08/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 02/03:
Qualcomm Inc. (Gesamtpunktzahl: 32 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US7475251036)
QUALITÄTS-CHECK 13/15
WACHSTUMS-CHECK 13/15
PIOTROSKI F-SCORE 06/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 04:
Broadcom Inc. (Gesamtpunktzahl: 31 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US11135F1012)
QUALITÄTS-CHECK 13/15
WACHSTUMS-CHECK 10/15
PIOTROSKI F-SCORE 08/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 05/06:
Advanced Micro Devices Inc. (AMD, Gesamtpunktzahl: 30 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US0079031078)
QUALITÄTS-CHECK 13/15
WACHSTUMS-CHECK 10/15
PIOTROSKI F-SCORE 07/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 05/06:
NVIDIA Corp. (Gesamtpunktzahl: 30 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US67066G1040)
QUALITÄTS-CHECK 13/15
WACHSTUMS-CHECK 09/15
PIOTROSKI F-SCORE 08/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 07:
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd. (ADRs) (TSMC, Gesamtpunktzahl: 29 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US8740391003)
QUALITÄTS-CHECK 15/15
WACHSTUMS-CHECK 09/15
PIOTROSKI F-SCORE 05/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 08:
Applied Materials Inc. (Gesamtpunktzahl: 29 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US0382221051)
QUALITÄTS-CHECK 14/15
WACHSTUMS-CHECK 08/15
PIOTROSKI F-SCORE 07/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 09/10:
Samsung Electronics Co. Ltd. (GDRs) (Gesamtpunktzahl: 20 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US7960502018)
QUALITÄTS-CHECK 10/15
WACHSTUMS-CHECK 03/15
PIOTROSKI F-SCORE 07/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 10/10:
Intel Corp. (Gesamtpunktzahl: 20 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US4581401001)
QUALITÄTS-CHECK 12/15
WACHSTUMS-CHECK 02/15
PIOTROSKI F-SCORE 06/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Zusatzinformationen zur angewandten Methodik beim TraderFox-Härtetest

Zur angewandten Methodik muss man wissen, dass der TraderFox Qualitäts-Check jeder Aktie bis zu 15 Punkte zuweist. Wir verwenden dabei Kennzahlen, die sich in der Finanzwissenschaft durchgesetzt haben, um Quality von Junk zu unterscheiden. Das Besondere an unserem Qualitätscheck ist, dass die 15 Kriterien immer im Kontext zu den restlichen Aktien des Marktes betrachtet werden. Nach dem Prinzip: Eine Kennzahl gilt als erfüllt, wenn die Firma darin besser abschneidet als z.B. 65 % aller anderen Firmen des jeweiligen Referenzmarktes. Der Qualitäts-Check soll Anlegern erstens helfen, das Risiko bei Investments zu reduzieren und ist zweitens dazu gedacht, um auf hervorragende Investment-Chancen aufmerksam zu werden.

Der Wachstums-Check prüft die Attraktivität von Wachstums-Aktien. Wachstums-Aktien sind keine Aktien zum sorgenfreien Kaufen und Liegenlassen. Wachstums-Aktien können auf Sicht von 2-3 Jahren außerordentliche hohe Gewinne abwerfen. Anleger müssen mit größeren Kursschwankungen und Fehlschlägen rechnen. Als drittes Benotungs-Kriterium kommt noch der Piotroski F-Score hinzu. Dabei handelt es sich um eine Zahl zwischen 0 bis 9 zur Bestimmung der finanziellen Stärke eines Unternehmens.

Bildherkunft: AdobeStock_5888381

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 24.04.2024 um 17:00 Uhr

Berichtsaison auf Hochtouren – So identifiziert man neue Pivotal-News-Points!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Die Berichtsaison läuft nun wieder auf Hochtouren. Quartalsberichte machen regelmäßig auf neue Gewinner aufmerksam, die mit einer Wachstumsbeschleunigung überzeugen können. Dabei entstehen sogenannte Pivotal-News-Points bzw. Kaufpunkte, an denen sich Trader gut orientieren können. Einzelwerte, welche die Analystenerwartungen übertreffen können, entwickeln oft ein Eigenleben und koppeln sich vom Gesamtmarkt ab. Dies markiert in vielen Fällen den Startpunkt einer neuen Kursrallye. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner Screening-Möglichkeiten vor, um diese Schlüsselpunkte zu identifizieren und aktuell spannende Bullenaktien am US-Markt ausfindig zu machen.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com