aktien Suche

4 Dauerläuferaktien aus Europa, die man kennen muss!

alle Artikel zur Rheinmetall AG Aktie Preisindikation: 410,950 € +2,30 % (23:40 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Thales S.A. Aktie Preisindikation: 135,550 € +0,97 % (23:40 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Holmen AB Aktie Preisindikation: 36,390 € +0,33 % (23:40 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Partners Group Holding AG Aktie Preisindikation: 1.311,000 € +0,40 % (23:40 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Liebe Leser,

Dauerläuferaktien sind Aktien, die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen. Aktionäre machen sehr gute Erfahrungen mit solchen Aktien. Eine gute Dauerläuferaktie hat eine vernünftige Balance zwischen Rendite und Rücksetzern. Dauerläuferaktien sind also stabil steigende Aktien, die den Markt schlagen. Wir verwenden zwei Indikatoren, um Dauerläuferaktien zu finden.

Mit dem Indikator "stabiles Kurswachstum" legen wir eine Regressionsgerade über den Kursverlauf. Aktien mit der kleinsten, quadratischen Abweichung zeigen stabil steigende Kursverläufe. Mit dem Indikator "Monkey-Trader" simulieren wir zufällige Käufe und Verkäufe und berechnen die Wahrscheinlichkeit, mit der ein zufällig agierender Trader Gewinne erzielt. Aktien mit hohen "Monkey-Trader-Werten" sind erfahrungsgemäß einfach zu handeln und eignen sich hervorragend für den Depotaufbau.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um mittels der TraderFox Software Dauerläuferaktien zu identifizieren. Zum einen veröffentlicht TraderFox eine täglich aktualisierte Version des Research-Reports "Dauerläufer-Aktien Europa" auf https://paper.traderfox.com.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, das Template "Dauerläufer-Aktien Europa" in unserem Tool "AKTIEN-RANKINGS" zu öffnen.

Eine dritte Möglichkeit besteht darin, sich über das Trading-Desk auf https://desk.traderfox.com/ die Dauerläuferaktien anzuzeigen. Hierzu öffne ich das Trading-Desk und klicke auf das Pokal-Symbol mit der Bezeichnung TraderFox Aktien-Ranglisten. Im Anschluss öffnet sich das Fenster "Ranglisten: Regelbasierte Sortierung von Aktien". Nun wähle ich vorgefertigte Rankings und klicke auf "Dauerläufer-Aktien Europa". Anschließend drücke ich auf Anwenden. Im Anschluss öffnet sich die Dauerläufer-Aktien Rangliste zu den 500 volumenstärksten Aktien aus Europa. Diese kann beliebig sortiert werden.

Nun stelle ich Ihnen vier Treffer genauer vor:

Partners Group Holding - Vermögensverwaltungsgesellschaft auf Wachstumskurs

Partners Group Holding ist eine international tätige Vermögensverwaltungsgesellschaft. Die Unternehmensgruppe offeriert internationalen institutionellen Investoren eine umfangreiche Palette an Anlageprodukten und Spezialmandaten in den Bereichen Private Equity, Private Debt, Private Infrastructure, Private Real Estate, Hedge-Fonds und Alternativen Beta Strategien. Mit 19 weltweiten Niederlassungen ist die Unternehmensgruppe global vertreten. Seit 1996 hat Partners Group mehr als 200 Mrd. USD investiert, und zum Ende des ersten Halbjahres 2023 hat das Unternehmen ca. 142 Mrd. USD an Vermögenswerten verwaltet. Die Gründer halten rund 15 % des Unternehmens, die Mitarbeiter 10 %, und der Rest befindet sich im Streubesitz. Das Unternehmen verfügt über eine langjährige Erfolgsgeschichte und ist eine der größten börsennotierten PE-Firmen. Partners Group ist ein Bestandteil des Swiss Market Index und hat eine aktuelle Marktkapitalisierung von 30 Mrd. Euro

Das qualitativ hochwertige Geschäftsmodell von Private-Markets-Investmentgesellschaften, stützt sich auf stabile, vorhersehbare Margen, langfristige Anlagehorizonte, hohe Kapitalrenditen und eine Ausweitung des verwalteten Vermögens durch strukturelles Wachstum aufgrund höherer Allokationen in Private-Markets-Anlagen stützt. Ein höheres Engagement an den privaten Märkten gegenüber den öffentlichen Märkten ist wiederum auf die höhere Performance der Ersteren zurückzuführen, die sich darin zeigt, dass die Renditen von Buy-outs die Renditen von öffentlichem Beteiligungskapital übertreffen und dass private Kredite in den letzten 20 Jahren die Renditen von Leverage-Krediten an den öffentlichen Märkten übertroffen haben. Darüber hinaus bieten die privaten Märkte deutlich mehr Möglichkeiten, insbesondere da die Zahl der börsennotierten Unternehmen schrumpft, und stellen somit eine zusätzliche Quelle für Diversifizierung und die Generierung zusätzlicher Prämien (für Illiquidität, Duration usw.) dar.

Zusätzlich zu ihrem soliden Geschäftsmodell kann Partners Group auf eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz bei der Wertschöpfung für Investoren zurückgreifen, was zu einem eingebetteten Wettbewerbsvorteil führt. Partners Group konzentriert sich auf Unternehmen in Sektoren, die von einem starken Rückenwind profitieren, und zielt auf mittelgroße Unternehmen und Sektorenführer/-gewinner ab. Die überdurchschnittliche Geschäftsentwicklung der Gruppe hat seit der Börsennotierung zu einer beeindruckenden Gesamtrendite für die Aktionäre geführt, die die breiteren Schweizer Marktindizes um ein Vielfaches übertrifft. Laut McKinseys Branchenbericht sehen sich Privatanleger seit dem zweiten Halbjahr 2022 einer schwierigen Situation gegenüber, die sich in geringeren Handelsvolumina, sinkenden Bewertungen und einer schlechteren Anlageperformance widerspiegelt. Dabei übertrafen die privaten Märkte jedoch die öffentlichen Märkte, was wahrscheinlich auf gesündere Portfolios zurückzuführen ist. Darüber hinaus tendieren Anleger in schwierigeren Zeiten dazu, sich größeren Fonds und bekannten Namen zuzuwenden, was für die Partners Group vorteilhaft ist.

Das Unternehmen konnte in den letzten Jahren ein beeindruckendes Wachstum verzeichnen. Obwohl der Umsatz des letzten Geschäftsjahres gegenüber dem Vorjahr um 10,65 % zurückging, betrug das durchschnittliche Umsatzwachstum innerhalb der letzten 5 Jahre beachtliche 18,09 %. Ein ähnliches Bild zeigt sich beim Gewinn, der im letzten Jahr um 9,73 % gesunken ist, jedoch durchschnittlich in den letzten 5 Jahren um 15,36 % gewachsen ist.

Die Aktienperformance der letzten Jahre spiegelt die Stärke von Partners Group wider. Mit einer Rendite von 22 % in den letzten 12 Monaten übertrifft das Unternehmen die durchschnittliche Rendite der letzten 5 Jahre von 7,92 %, während die Durchschnittsrendite der letzten 3 Jahre bei 10,97 % liegt. Der geringe Abstand vom Jahreshoch von nur 0,1 % zeigt zudem die Stabilität der Aktie.

Rheinmetall - Absicherung gegen die weltweit zunehmenden Konflikte

Rheinmetall ist ein global tätiger Konzern, der innovative Produkte und Dienstleistungen auf verschiedenen Märkten anbietet. Der Schwerpunkt des Umsatzes liegt in den Bereichen Sicherheitstechnik und Mobilität. Die Globalisierung, der Protektionismus und die Digitalisierung haben dazu geführt, dass Branchen vermehrt transformiert werden. Dies ist insbesondere im Bereich der Automobilindustrie zu beobachten. Auch die zunehmende Häufigkeit und Intensität von Konflikten und militärischen Auseinandersetzungen erfordert neue Lösungen im Bereich Verteidigung und Schutz. Rheinmetall erfüllt durch seine sechs Divisionen die grundlegenden Anforderungen der modernen Gesellschaft in den Bereichen Sicherheit und Mobilität.

Rheinmetall möchte zur ersten Wahl für die Bundeswehr und die deutsche Rüstungsindustrie werden. Das Unternehmen profitiert bereits von erhöhten Verteidigungsausgaben, unter anderem seitens der NATO-Staaten. Auch Deutschland kommt dem Ziel näher, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung auszugeben. Die soll im kommenden Jahr erreicht werden. Rheinmetall bietet, was die Nation sucht. Panzer, Artillerie und Mittelkaliber, taktische und logistische Fahrzeuge, digitale Systeme für Soldaten wie das Gladius Soldier System bis zu Luftverteidigungssystemen, sowohl stationäre als auch mobile Varianten. Das Unternehmen konnte bereits im 3. Quartal deutliche Auftragszuwächse verzeichnen. Nach Einschätzung des Konzerns dürften noch weitere Aufträge dazukommen. Für die Luftabwehrsysteme der von europäischen Staaten geplanten European Sky Shield Initiative (ESSI) schätzt man das mögliche Ordervolumen auf bis zu 5 Mrd. Euro. Auch von der Beschaffung des US-amerikanischen Kampfjets F-35 von Lockheed Martin, die mehrere Staaten im großen Stil ins Auge gefasst haben, erhofft sich Rheinmetall als Technologiepartner gute Geschäfte.

Darüber hinaus konnte Rheinmetall einen weiteren Erfolg in einem Schlüsselprojekt der US-amerikanischen Streitkräfte erzielen. So hat die U.S. Army die Tochterfirma American Rheinmetall Vehicles als Teil eines Industrieteams mit den Phasen 3 und 4 des Großvorhabens "Optionally Manned Fighting Vehicle" (OMFV) beauftragt. Hierbei handelt es sich um den Bau eines Kampffahrzeugs. Der gesamte Vertrags­wert für beide Phasen liegt bei über 700 Mio. USD (rund 650 Mio. Euro). Rheinmetall wird nun mindestens sieben bis elf Prototypen für die Bewertung durch die U.S. Army bauen. Nach Abschluss der Phasen 3 und 4 wird die U.S. Army in der Phase 5 des Programms gegen Ende 2027 einen Anbieter für die erste Serienproduktion auswählen. Rheinmetall ist auch ein wichtiger Player im Segment der Panzermunition. Man hat bereits eine kontinentale Marktdominanz, aber in den letzten Jahren expandierte das Unternehmen auch nach Italien und ins Baltikum. Das Unternehmen nutzt seine Erlöse und Gewinne aus den zahlreichen Erfolgen und deutlichen Zuwächsen in Forschung und Entwicklung für Emissionsreduktionen, alternative Antriebe, Innovationen und eine Gesamtüberholung und Transformation des zivilen Marktsegments.

Bis 2026 soll der Umsatz von Rheinmetall auf 13 bis 14 Mrd. Euro klettern. Für dieses Jahr geht das Management bis dato von 7,4 bis 7,6 Mrd. Euro Erlös aus. Analysten rechneten bisher mit knapp 12 Milliarden Umsatz 2026. Der Auftragsbestand stützt diese Ambitionen. Für das Jahr 2026 hat der Konzern schon mehr als 45 % des kalkulierten Umsatzes als Aufträge in den Büchern.

In den letzten 52 Wochen hat die Aktie von Rheinmetall eine Rendite von 50 % erzielt, während die durchschnittliche Rendite der vergangenen 5 Jahre bei 29,64 % liegt. In den letzten 3 Jahren konnte eine durchschnittliche Rendite von 61,44 % erreicht werden. 

Thales - globaler Anbieter von integrierten Lösungen für staatliche und industrielle Sicherheitsanforderungen

Das in Paris ansässige Unternehmen Thales bietet weltweit integrierte Lösungen und Geräte für die Sicherheitsanforderungen von Staats- und Industrieunternehmen an. Mit Geschäftssegmenten in Verteidigung, Sicherheit, Transport und Luft- und Raumfahrt ist Thales breit aufgestellt. Im Bereich Verteidigung und Sicherheit liegt der Fokus auf staatlichen Unternehmen, während das Angebot Geräte, Systeme und Dienstleistungen für Armeen in der Luft, auf See und auf dem Boden umfasst. Zudem werden Regel- und Steuersysteme, Kommunikationssicherheitssysteme sowie der Schutz von Infrastrukturen und sensiblen Daten angeboten. Der Bereich Transport beinhaltet das Verkehrs-Management mit Elektronik- und Sicherheitssystemen für Eisenbahnnetzwerke, Straßen und öffentliche Verkehrsnetze. Thales' Division Luft- und Raumfahrt beliefert die Luftfahrtindustrie und den Weltraumsektor mit Avionik, Kabinensystemen und Satellitensystemen. Mit Standorten in über 55 Ländern ist Thales global präsent. Das Unternehmen befindet sich teilweise im Besitz des französischen Staates und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 18 Mrd. Euro pro Jahr.

Thales ist ein sehr großes Unternehmen mit einer diversifizierten Plattformbasis. Man ist der führende Anbieter von Lösungen für das Flugverkehrsmanagement, über 40 % der weltweiten Luft- und Raumfahrt werden von Thales verwaltet. Darüber hinaus ist das Unternehmen weltweit die Nummer 3 im Bereich der Avionik und in Europa hier sogar die Nummer 1. Auch bei Verteidigung ist Thales führend. In der Verteidigungselektronik gelten die Systeme von Thales zu den fortschrittlichsten. Es ist sehr wahrscheinlich, dass man entweder in Zügen oder Flugzeugen bereits mit Produkten von Thales in Berührung gekommen ist. Mehr als die Hälfte der Einnahmen stammen direkt aus Rüstungsaufträgen. Im Jahr 2022 entfielen etwa 52,1 % des Umsatzes des Unternehmens auf Defense/Security und 26,8 % auf Aerospace, der Rest auf Digital Identity & Security.

Zu den aktuellen Haupttrends gehören steigende Ausgaben für das französische Militär, von denen Thales profitiert. Diese Entwicklungen spiegelten sich in der Verkaufsentwicklung wider. Die Verkaufszahlen sind in den ersten neun Monaten des Jahres 2023 um 7,5% organisch gestiegen. Und dies trotz der erheblichen negativen Währungseffekte, mit denen das Unternehmen konfrontiert ist. Die Luft- und Raumfahrt verzeichnete ein zweistelliges Umsatzwachstum, getrieben von soliden Trends in der Avionik. Auch die Kernmärkte des Unternehmens, darunter Frankreich und Europa, trugen hier einen Teil des Wachstums bei. Darüber hinaus agiert Thales auch als ein primärer Anbieter von digitaler Identität und Sicherheit für viele Regierungen und Institutionen. Auch dieses Segment verzeichnete ein organisches Wachstum dank der steigenden Nachfrage in den Bereichen Cyber, Biometrie, IoT und Smartcards.

Thales verzeichnete im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 17,57 Mrd. Euro, was einem Wachstum von 8,5 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Das durchschnittliche Umsatzwachstum der letzten 5 Jahre beträgt solide 2,15 %. Auch in Bezug auf den Gewinn kann Thales beeindrucken, mit einem Gewinn von 1,12 Mrd. Euro im letzten Geschäftsjahr und einem Gewinnwachstum von 3,32 % im Vergleich zum Vorjahr. Das durchschnittliche Gewinnwachstum der letzten 5 Jahre liegt bei 6,4 %.

Die Aktien von Thales konnten in den letzten Jahren solide Renditen erzielen. Mit einer Rendite von 16,3 % in den letzten 12 Monaten und einer durchschnittlichen Rendite von 5,12 % in den vergangenen 5 Jahren hat sich das Investment für Anleger gelohnt. Die durchschnittliche Rendite der letzten 3 Jahre lag sogar bei 23,82 %, was auf eine positive Entwicklung hindeutet. 

Holmen AB – ein vollständig vertikal integriertes Unternehmen für Forst- und Papierprodukte

Holmen beschäftigt über 3.500 Mitarbeiter und erzielte 2022 einen Jahresumsatz von rund 24 Mrd. SEK. Das Unternehmen verfügt über Tochtergesellschaften in den Bereichen Energie, Holz, Papier und Forstwirtschaft und ist weltweit führend in der Produktion hochwertiger Premiumkartons für Luxusprodukte. Das Unternehmen ist einer der größten Waldbesitzer Schwedens und verfügt derzeit über 1,3 Mio. Hektar Wald, davon rund 1 Million Nutzwald. Dadurch ist das Unternehmen hinsichtlich der Rohstoffe für seinen Input autark.

Holmen bewirtschaftet seine Wälder aktiv und nachhaltig, damit sie optimal wachsen und Holz von höchster Qualität zur Verfügung stellen. Langfristig gesehen übernimmt Holmen die Verantwortung für den Waldkreislauf von der Aussaat bis zur Wiederbepflanzung bei gleichzeitiger Erhaltung der Biodiversität. Die Mitarbeiter bewirtschaften die Wälder, kaufen Holz und helfen privaten Waldbesitzern bei der Ernte und dem Waldschutz. Im Anschluss wird der Werkstoff veredelt. In modernen Sägewerken produziert man gesägte Holzprodukte für den Tischler- und Bauhandel. Holmen bietet auch maßgeschneiderte Lösungen für klimaschonendes, großflächiges Bauen aus Holz. Momentan betreibt man fünf Sägewerke. Die Tochtergesellschaft Holmen Iggesund entwickelt Premiumkartons für bekannte Marken in Bereichen wie Kosmetik, Elektronik, Pharmazie und Lebensmittel. Man setzte auf Frischfasern aus nachhaltig bewirtschafteten und zertifizierten Wäldern. Die Produktions- und Verarbeitungsstätten befinden sich unter anderem auch in Großbritannien. Das Unternehmen verfügt auch über ein traditionelles Papiersegment, das sich auf die Herstellung von Altpapier in seinen Werken mit einem Jahresumsatz von 5,4 Mrd. SEK konzentriert.

Das Unternehmen ist darüber hinaus im Bereich der erneuerbaren Energien tätig, wo es Wind- und Wasserkraft erzeugt. Holmen besitzt über 20 Wasserkraftwerke in Schweden und erzeugt in rund 159 Windkraftanlagen auf den eigenen Grundstücken Energie. Die Segmente der erneuerbaren Energien erzielten vergangenes Jahr einen Umsatz einer halben Milliarde SEK und können über 1,8 TWh Wasser- und Windenergie pro Jahr erzeugen. Durch die eigene Stromversorgung ist das Unternehmen von der Energiekrise weitgehend isoliert und profitiert sogar durch den Verkauf von Überschüssen. Die zunehmende Papierknappheit treibt die Papierpreise in die Höhe, was für ein Unternehmen wie Holmen von Vorteil ist. Auch der umweltfreundliche Wohnungsbau ist ein Wachstumstreiber. Auf den Wohnungsbau entfallen rund 35 % des Energiebedarfs der EU, und Holzbauten speichern Kohlenstoff, was ein Argument für das Unternehmen und seine Produkte ist. Da der russische Markt für den größten Teil der Welt abgeschottet ist, muss der Großteil des Holzes der Welt aus einem von drei Gebieten stammen - Schweden, Finnland und Kanada. Waldbesitz bietet eine Chance, Einnahmen zu erzielen, wenn der Wald abgeholzt wird. Die besten Preise werden für die großen Stämme erzielt, die zu Baumaterial verarbeitet werden. Holmen verwendet den schmaleren Teil des Holzes und des Holzes aus der Ausdünnung zusammen mit den Restholzspänen aus den Sägewerken zur Herstellung von Pappe und Papier. Neben Rundholz und Zellstoff haben Baumkronen und Äste ihre eigene Verwendung und werden als Waldbrennstoff für die Erzeugung von Fernwärme usw. verkauft.

Holmen konnte in den letzten Jahren ein beeindruckendes Wachstum verzeichnen. Der Umsatz stieg im letzten Geschäftsjahr auf 23,9 Mrd. SEK, was einem Wachstum von 22,96 % entspricht. Das durchschnittliche Umsatzwachstum innerhalb der letzten 5 Jahre liegt bei 8,22 %. Auch der Gewinn des Unternehmens hat sich im letzten Jahr um 96,22 % erhöht, während das durchschnittliche Gewinnwachstum der letzten 5 Jahre bei 29,54 % liegt. 

In den letzten 52 Wochen hat die Aktie von Holmen AB keine Rendite erzielt. Der Aktienkurs konsolidiert bei etwa 430 SEK, während die durchschnittliche Rendite der vergangenen 3 Jahre bei 23,39 % liegt. Der Aktienkurs liegt derzeit 16,9 % über dem Jahrestief, jedoch 17,0 % unter dem Jahreshoch.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

David Engelhardt

Tipp: Mit dem mächtigen Aktien-Screener https://rankings.traderfox.com kannst Du selbst Dauerläufer-Aktien finden und die Suchkriterien beliebig anpassen. Schau Dir die Software einfach einmal an und probiere Dich aus.

Bildherkunft: https://stock.adobe.com/de

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 21.02.2024 um 18:00 Uhr

Saisonalitäten und Zyklen: Das neue Softwaremodul von TraderFox im Aktien-Terminal

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Basis-Funktionen für Trader: Realtimekurse, Charting, Nachrichten, Alertings und fundamentale Infos Systematisch Trading-Chancen identifizieren. 4 einfache Trading-Strateigen und wie man sie in einer Routine anwendet. Branchen- und Sektorentrends auswerten und die führenden Aktien identifizieren Die besten Aktien finden mit Screenern und Ranglistensystemen. Aktuelle Praxisbeispiele: Dividendenaktien, Dauerläuferaktien für Trendfolger und Wachstumsaktien. Schnelle Bewertungen von Aktien mit den TraderFox-Scoring-Modellen Eine regelbasierte Portfoliostrategie entwerfen, testen und dann in den Live-Handelüberführen Portfolios mit dem TraderFox Portfolio-Tool analysieren und geeignete Aktien finden.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

10 Aktien mit den meisten Lesern

578 Leser
302 Leser
285 Leser
277 Leser
220 Leser
199 Leser
179 Leser
179 Leser
1134 Leser
1044 Leser
710 Leser
617 Leser
480 Leser
457 Leser
440 Leser
436 Leser
400 Leser
393400 Leser
375423 Leser
371527 Leser
323517 Leser
237932 Leser
221760 Leser
179060 Leser
173120 Leser
170954 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com