aktien Suche

Schutz vor Hacker-Angriffen - 3 Top-Picks für Cybersecurity

alle Artikel zur Crowdstrike Holdings Inc. Aktie Preisindikation: 299,446 $ -0,02 % (15:33 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Fortinet Inc. Aktie Preisindikation: 64,547 $ -0,31 % (15:33 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Okta Inc. Aktie Preisindikation: 94,159 $ -0,05 % (15:33 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Cybersecurity: Ein starker Wachstumsmarkt

Mit einer weiter steigenden Zahl von Internetnutzern steigt auch der weltweite Bedarf an digitalen Schutzmechanismen. Alleine in Deutschland waren 2020 rund 18 Mio. Menschen von Cybercrime betroffen. Noch schlimmer war es in den USA, wo mit 108 Mio. fast jeder Dritte zum Opfer wurde und es sieht weiterhin nicht danach aus, als würde der Trend ein Ende nehmen.

Im Vergleich zu 2018/2019 hat sich der Gesamtschaden durch Datendiebstahl, Spionage und Sabotage auf 2020 mit 223,5 Mrd. € mehr als verdoppelt. Das Risiko verteilt sich jedoch stark auf die verschiedenen Branchen. So ist die Hightech Branche mit einem weltweit entgangenen Umsatz von 753 Mrd. $ am stärksten betroffen, während Kommunikation und Medien "nur" 257 Mrd. $ verloren haben.

Die Zahlen zeigen deutlich wie wichtig es heute ist in Cybersicherheit zu investieren, wobei dies nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Privatpersonen und staatliche Institutionen gilt. Jeder mit Zugang zum Internet ist ausnahmslos Risiken ausgesetzt, welche im Schlimmsten Fall existenzbedrohende Folgen mit sich ziehen können. Aufgrund der hohen Bedrohungslage explodieren die weltweiten Ausgaben für Cybersicherheit förmlich. Alleine von 2020 auf 2021 erhöhten sich die Ausgaben um rund 10% auf über 60 Mrd. $. Das ist fast doppelt so hoch wie noch 2017 (34 Mrd. $).

Ein fünftel der gesamten deutschen IT-Ausgaben fließt in den Schutz vor Cyberangriffen. Es liegt auf der Hand, dass sich die Ausgaben auch in Zukunft, besonders im Zusammenhang mit der aktuellen Russland-Ukraine-Krise, eher noch erhöhen dürften, was die Branche gerade für Aktionäre zu einem attraktiven Investment macht.

Aktie 1: Crowdstrike

Crowstrike ist Experte im Bereich der Enpoint-Protection-Plattformen und darin außerdem Marktführer. Die Anwendung sendet mit Hilfe von KI, Daten an ein Cloud-basiertes Sicherheitssystem, welches die Bedrohung analysiert und verhindert somit einen möglichen Schaden noch bevor er Eintritt.

Der große Vorteil von Crowdstrike ist, dass das Netzwerk umso sicherer wird, je mehr Kunden ein Teil davon sind. Denn wenn die Cloud bei einem Kunden einen Cyberangriff feststellt, spielt es gleichzeitig "Warnungen" an die Netzwerke aller anderen Kunden aus. Die KI lernt also von selbst und erinnert sich an Viren, dem es schon einmal begegnet ist.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

Bei Betrachtung des TraderFox Wachstumschecks fallen, in erster Linie, mittelmäßige 7 von 15 Punkte auf. Davon sollten sich Anleger jedoch nicht täuschen lassen. Bei einem genauen Blick auf die Punktvergabe fällt z.B. auf, dass schon mehrere Punkte dadurch verloren gehen, dass Crowdstrike noch keinen Gewinn erwirtschaftet.

Das liegt daran, dass das Unternehmen erst 2011 gegründet wurde und damit noch sehr jung ist. Es handelt sich hier also um ein Wachstumsunternehmen in einer stark wachsenden Branche. Die Aktie lockt mit einem starkem Umsatzwachstum von 66 % und einer durchschnittlichen Performance in den letzten 3 Jahren von 54,21 %. Bemerkenswert ist außerdem die extrem hohe Kundenzufriedenheit von rund 115 %, was bedeutet, dass die Kunden nicht nur ihr Abonnement fortsetzen, sondern oft auch noch weitere Anwendungen zusätzlich buchen.

Dennoch ist die Aktie nicht für Anleger mit schwachen Nerven. Mit einem KUV von 28 ist sie extrem teuer und könnte unter dem aktuell sehr zittrigen Markt weiter leiden, wenn der Gesamtmarkt fällt. Umgekehrt könnte es im Zusammenhang mit möglichen Hackerangriffen aus Russland zu einer Ausweitung der Investitionen in Cybersecurity kommen, was eine kurzfristige Rallye bei Crowdstrike befeuern könnte.

Aktie 2: Okta

Die Identity Cloud -Plattform von Okta stellt Identitätsmanagement Lösungen bereit, die es für Kunden möglich macht, ihre Benutzer zu schützen bzw. sie mit Technologien und Anwendungen zu verbinden. Dadurch können auf der einen Seite die eigenen Mitarbeiter und auf der anderen Seite die Kunden durch Cyberangriffe geschützt werden.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

Auch Okta’s Wachstumsranking wirkt mit 5 von 15 Punkten erstmal abschreckend, aber wie auch bei Crowdstrike handelt es sich hier um ein junges Wachstumsunternehmen, welches 2009 gegründet wurde. Aus diesem Grund sollten Anleger hier weniger auf den Gewinn und mehr auf das Umsatzwachstum achten, welches mit 55,63 % glänzt. Gleiches gilt für die durchschnittliche Rendite der letzten 5 Jahre, die bei 46,47 % liegt.

Für das Jahr 2021 erzielte Okta einen Umsatz von 840 Mio. $ und einen Verlust von rund 266 Mio. $. Bis 2024 rechnen Analysten mit einer Verdreifachung des Umsatzes auf 2,32 Mrd. $, wobei der Verlust bei 721 Mio. $ liegen wird. Es lässt sich erkennen, dass sich der Verlust ab 2024 abschwächt und somit dürfte in den Folgejahren ein Eintritt in die Gewinnzone wahrscheinlich sein.

Das Wachstum ist groß, das Risiko ist groß und gleiches gilt auch für das KUV, welches bei 15 liegt. Auch Okta würde daher unter einer allgemeinen Marktschwäche und Zinssorgen leiden und könnte daher noch weiter Luft nach unten haben. Dennoch sollten Anleger daran denken, dass an der Börse die Zukunft gehandelt wird und bei Unternehmen mit starkem Wachstum höhere KUV’s daher gerechtfertigt sind.

Aktie 3: Fortinet

Das Unternehmen ist Spezialist für die Schaffung, Vermarktung und Entwicklung von integrierter Cyber-Security-Software & Ausrüstung für den Schutz von Netzwerke und IT-Infrastrukturen sowie für den Schutz von Unternehmens- und Regierungsdaten.

Damit bietet Fortinet ein Paket an, mit dem die gesamte digitale Infrastruktur eines Unternehmens vor Cyberangriffen geschützt wird, was dem Unternehmen einen starken Burggraben verleiht.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

Als einziges Unternehmen in dieser Liste befindet sich Fortinet auch schon in der Gewinnzone und erhält daher volle 15 von 15 Punkte im Wachstums-Check. Sie wurden bereits im Jahr 2000 gegründet und haben sich mittlerweile zu einem "Basisinvestment" im Cybersecurity Markt hochgearbeitet.

Das zeigen auch die Wachstumszahlen. Der Umsatz wächst mit 28,97 % immer noch sehr stark, aber deutlich geringer, als die oben vorgestellten Wachstumsunternehmen. Positiv fällt auch auf, dass das EPS-Wachstum höher ist als das Umsatzwachstum. Fortinet schafft es also seine Margen weiter anzuheben und es bleibt pro 1 $ Umsatz mehr Gewinn hängen.

Die durchschnittliche Jahresrendite ist mit 28,75 % ebenfalls sehr attraktiv. Negativ fällt jedoch auf, dass Analysten für 2022 bzw. 2023 mit einer Stagnation der Gewinne rechnen, wobei der Umsatz weiter stark zulegt. Ab 2024 soll es aber auch mit dem Gewinnwachstum wieder weitergehen.

Auch bei Fortinet sollten Anleger vorsichtig bleiben. Zwar ist das KUV mit 10,56 niedriger, als bei den anderen Werten, dies macht die Bewertung aber auch nicht günstig. Gleiches gilt für das KGV welches aktuell bei 58,21 liegt. Bisher blieben Aktionäre von Fortinet von starken Crashbewegungen weitgehend verschont. Ob sich dieser Trend halten kann, bleibt abzuwarten.

Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg an der Börse!

Bildherkunft: AdobeStock_134821701
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 17.04.2024 um 18:00 Uhr

10 hochprofitable Trading-Strategien, die mit der TraderFox Software umgesetzt werden können

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
5 der in diesem Online-Coaching vorgestellten Strategien eignen sich auch für berufstätige Trader. 3 der Handelstaktiken sind für DayTrader gedacht. 2 Trendfolge-Strategien eigenen sich auch für aktive Anleger, die Positionen über einige Wochen halten wollen. Die Kaufsignale können systematisch mit der TraderFox Software gescreent werden. Immer mit aktuellen Beispielen Welche Aktien erfüllen gerade die Strategien

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

10 Aktien mit den meisten Lesern

446 Leser
311 Leser
296 Leser
284 Leser
283 Leser
281 Leser
224 Leser
179 Leser
1186 Leser
655 Leser
575 Leser
573 Leser
570 Leser
483 Leser
472 Leser
444 Leser
428 Leser
417 Leser
1921 Leser
1909 Leser
1652 Leser
1456 Leser
1307 Leser
1205 Leser
1153 Leser
924 Leser
817 Leser
403825 Leser
383381 Leser
379274 Leser
248199 Leser
233439 Leser
183890 Leser
173907 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com