aktien Suche

Vier Fast Food Restaurants mit starken Wachstumszahlen und relativer Stärke

alle Artikel zur Chipotle Mexican Grill Inc. Aktie Preisindikation: 53,482 $ -0,15 % (10:21 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Darden Restaurants Inc. Aktie Preisindikation: 143,329 $ -0,19 % (10:21 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Restaurant Brands International Inc. Aktie Preisindikation: 72,557 $ -0,18 % (10:21 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Texas Roadhouse Inc. Aktie Preisindikation: 172,783 $ -0,45 % (10:21 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Marius Müllerhoff ist als freier Redakteur beschäftigt. Artikel von freien Redakteuren stellen deren eigene Meinung dar und müssen mit der von aktien nicht korrespondieren.

Darden Restaurants

Den Auftakt macht Darden Restaurants (DRI). Hierbei handelt es sich um eine Fast-Food-Kette, die eine Vielzahl von Restaurants mit unterschiedlichen Marken besitzt und betreibt, darunter Olive Garden, LongHorn Steakhouse, The Capital Grille, Bahama Breeze. Olive Garden ist ein Restaurant, das sich auf italienische Küche spezialisiert hat. LongHorn Steakhouse ist ein Restaurant mit Fokus auf Steaks und klassischer amerikanischer Küche, während The Capital Grille ein gehobenes Steakhouse ist, das sich auf hochwertige Steaks und Meeresfrüchte spezialisiert hat. Bahama Breeze ist auf die karibische Küche fokussiert. Durch diese Diversifizierung strebt Darden Restaurants an, verschiedene Segmente des Restaurantmarktes abzudecken und eine breite Palette von kulinarischen Vorlieben anzusprechen. Darden Restaurants betreibt sowohl Firmenrestaurants als auch Franchise-Partner. Das Unternehmen wurde 1968 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Florida.

Die 13 von 15 möglichen Punkten im Traderfox Wachstumscheck stehen für das sehr solide Wachstum des Unternehmens.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

Die letzten Quartalszahlen wurden am 23.03.2023 vorgelegt. Die Aktie reagierte zunächst volatil, beendete den Tag letztlich wenig verändert. Das Unternehmen meldete einen bereinigten Gewinn je Aktie von 2,34 USD gegenüber 1,93 USD vor einem Jahr. Dies entspricht einem Wachstum von 21 %. Die Konsensschätzung lag bei 2,24 USD. Der Gesamtumsatz des abgelaufenen Quartals belief sich auf 2,78 Mrd. USD und toppte damit die Konsensmarke von 2,72 Mrd. USD. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 13,8 %. Dies ist auf den Umsatzanstieg in den Restaurants ("same store sales") und auf die Eröffnung von 35 neuen Restaurants (netto) zurückzuführen.

Das Management hat auch eine Prognose bekannt gegeben. Für das Geschäftsjahr 2023 erwartet das Unternehmen einen Umsatz von 10,45 Mrd. USD bis 10,5 Mrd. USD (vorher: 10,30 Mrd. USD bis 10,45 Mrd. USD). Die "same store" Umsätze werden voraussichtlich um 6,5 % bis 7 % wachsen (vorher: 5 % bis 6,5 %). Der Gewinn pro Aktie wird voraussichtlich zwischen 7,85 USD und 8 USD liegen (vorher: zwischen 7,60 USD und 8 USD), was die Erwartungen der Analysten toppte. Das Unternehmen rechnet mit der Eröffnung von 55 neuen Restaurants (netto).

Charttechnisch macht die Aktie einen sehr bullischen Eindruck. Sie steht am 52 Wochenhoch und bildet aktuell eine Flat Base aus. Auch die relative Stärke zum S&P 500 befindet sich am 52 Wochenhoch. Das nächste Longsignal ergibt sich, wenn die Aktie über 163,77 USD ausbricht.

Chipotle Mexican Grill Inc.

Chipotle Mexican Grill (CMG) ist ein US-amerikanisches Fast-Food-Restaurants mit dem Schwerpunkt auf mexikanischer Küche. Hierunter fallen Gerichte wie Burritos (eine große Tortilla, die mit verschiedenen Zutaten wie Hühnchen/Rindfleisch/Tofu, Reis, Bohnen, Salsa gefüllt wird), Bowl (bestehend aus einer Schüssel mit Reis, Bohnen, Hühnchen/Rindfleisch/Tofu, Salsa) und Tacos (kleine Tortilla, die mit verschiedenen Zutaten wie Hühnchen/Rindfleisch/Tofu, Reis, Bohnen, Salsa gefüllt werden). Das Unternehmen legt Wert auf qualitativ hochwertige und ethisch produzierte Lebensmittel, die ohne künstliche Zusatzstoffe oder Konservierungsmittel zubereitet werden. Chipotle Mexican Grill betreibt sowohl Firmenrestaurants als auch Franchise-Standorte. Das Unternehmen wurde im Jahr 1993 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Kalifornien. Chipotle Mexican Grill weist ebenfalls 13 von 15 moeglichen Punkten um Traderfox Wachstumscheck auf. Dies deutet auf sehr gutes Wachstum hin.

In den letzten Jahren hat sich das Unternehmen immer mehr auf den digitalen Absatzmarkt konzentriert, der in der Zwischenzeit fast 40% der Gesamtumsätze ausmacht. Neben Facebook und Instagram wird nun auch verstärkt mittels TikTok Werbung gemacht. So wurde im März die vegetarischen Quesadilla über TikTok publik gemacht und führte zu einer Verdopplung des gesamten Quesadilla-Umsatzes.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

Die letzten Quartalszahlen wurden am 25.04.2023 vorgelegt. Sie pulverisierten die Märkte. Die Aktie schoss um gut 15 % nach oben. Das Handelsvolume war das Höchste in über drei Jahren! Das ist beachtlich. Das Unternehmen erzielte einen Quartalsgewinn je Aktie von 10,50 USD gegenüber 5,70 USD vor einem Jahr. Dies entspricht einem Wachstum von 84 %. Dies ist bemerkenswert für eine Fast-Food-Kette. Die Konsensschätzung von 8,89 USD pro Aktie konnte leicht geschlagen werden. Der Umsatz belief sich auf 2,37 Mrd. USD gegenüber 2,02 Mrd. USD vor einem Jahr. Dies entspricht einem Wachstum von gut 17 %. Die Konsensschätzung konnte knapp getoppt werden. Dieses Wachstum ist vor allem auf den Anstieg von "same store" Umsätzen und auf die 41 Neueröffnungen (netto) zurückzuführen.

Charttechnisch sieht die Aktie sehr konstruktiv aus. Sie steht knapp unterhalb ihres 52 Wochenhochs und zeigt seit Wochen relative Stärke zum S&P 500. Infolge der Quartalszahlen gab es ein Earnings Gap mit anschließenden Anschlusskäufen. Dann folgte eine Seitwärtskonsolidierung. Der Ausbruch am 18.05.2023 schlug zunächst fehl. Nun arbeitet die Aktie an einem zweiten Ausbruchsversuch.

Restaurant Brands International

Restaurant Brands International (QSR) ist ein multinationaler Mutterkonzern, der mehrere bekannte Restaurantmarken besitzt und betreibt. Hierunter fallen Burger King, Tim Hortons, Firehouse Sub und Popeyes. Während Burger King weltweit bekannt ist, könnte dies bei Tim Hortons, Firehouse Sub und Popeyes nicht der Fall sein. Tim Hortons ist eine kanadische Kaffeekette, die Donuts, Bagels, Sandwiches und andere Backwaren verkauft. Firehouse Subs bietet eine Vielzahl von warmen und kalten Subs (Sandwiches) und Salaten an. Bei Popeyes handelt es sich um eine amerikanische Fast-Food-Kette, die sich auf Hühnchen-Spezialitäten (insbesondere knusprig gebratenes Hühnchen) spezialisiert hat. Restaurant Brands International setzt auf das Franchise-Modell. Das Unternehmen nutzt Synergien zwischen seinen Marken und fördert die strategische Zusammenarbeit, um den Erfolg und das Wachstum der einzelnen Restaurantketten zu fördern. Der Mutterkonzern wurde 2014 gegründet, als Tim Hortons und Burger King fusionierten. Die Fusion schuf ein neues Unternehmen mit dem Namen Restaurant Brands International, das beide Marken unter seinem Dach vereint und seitdem den Hauptsitz in Toronto hat. Im Jahr 2017 wurde die Übernahme von Popeyes abgeschlossen. Im Jahr 2021 folgte die Übernahme von Firehouse Sub.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

Die letzten Quartalszahlen wurden am 02.05.2023 veröffentlicht. Die Aktie reagierte mit leichten Zuwächsen. Das Unternehmen erzielte einen Quartalsgewinn von 0,75 USD gegenüber 0,64 USD vor einem Jahr. Dies ist ein Wachstum von gut 17 %. Damit übertraf man die Schätzung der Analysten in Höhe von 0,63 USD pro Aktie. Der Umsatz konnte um knapp 10 % auf 1,59 Mrd. USD gesteigert werden. Die Konsensschätzung konnte damit ebenfalls geschlagen werden. Das Unternehmen hat in den letzten vier Quartalen die Konsensschätzungen bezogen auf den Umsatz viermal übertroffen können. Mit 900 Mio. USD an Umsatz hat Tim Hortons den Großteil des Gesamtumsatzes getragen.

Charttechnisch macht die Aktie ein bullisches Bild. Sie steht am 52 Wochenhoch und befindet sich oberhalb aller wichtigen gleitenden Durchschnitte, wie dem des 50 Tage und des 200 Tagedurchschnitts. Auch die relative Stärke zum S&P 500 steht am 52 Wochenhoch. Ein Ausbruch über 74,20 USD triggert das nächste Longsignal.

Texas Roadhouse

Das letzte Fast Food Restaurant ist Texas Roadhouse (TXRH). Hierbei handelt es sich um eine Restaurantkette, die sich auf Steak und auf die amerikanische Küche spezialisiert hat. Texas Roadhouse ist bestrebt, eine entspannte und lockere Atmosphäre zu schaffen, in der hochwertige Steaks und andere Gerichte wie z. B. Fischgerichte aus frischen Zutaten serviert werden. Texas Roadhouse betreibt sowohl Firmenrestaurants als auch Franchise-Standorte. Das Unternehmen wurde im Jahr 1993 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Kentucky. Die 14 von 15 Punkte im Traderfox Wachstumschecks sind beachtlich.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

Die letzten Quartalszahlen wurden am 04.05.2023 vorgelegt. Sie führten zunächst zu einem Abverkauf der Aktie. Der Quartalsgewinn lag bei 1,28 USD je Aktie gegenüber 1,08 USD vor einem Jahr. Dies entspricht einem Wachstum von 18,5 %. Allerdings fehlte man die Konsensschätzung, welche sich auf 1,39 USD belief. Der Umsatz wurde mit 1,17 Mrd. USD angegeben gegenüber 987 Mio. USD vor einem Jahr. Das Umsatzwachstum betrug somit knapp 19 %. Damit übertraf man die Schätzung der Analysten um knapp 2 %. Während des Quartals wurden sechs Restaurants und ein internationales Franchise-Restaurant eröffnet, und acht inländische Franchise-Restaurants wurden übernommen. Außerdem kaufte das Unternehmen 92.751 Stammaktien für 9,6 Mio. USD zurück. Zusätzlich wurde bekannt gegeben, dass im März die Preise um durchschnittlich 2,2 % angehoben wurden. Das Management bekräftigte den Ausblick für 2023. Man erwartet ein positives Umsatzwachstum ("same store sales"), und plant, zwischen 25 bis 30 neue Restaurants zu eröffnen.

Am 18.05.2023 hat das Unternehmen einen neuen CFO benannt gegeben. Er heißt Chris Monroe, der 30 Jahre lang bei Southwest Airlines angestellt war und dort zuletzt als Senior Vice President of Finance und Treasurer tätig war. Im Januar hatte Texas Roadhouse darüber informiert, dass der damalige CFO Tonya Robinson in den Ruhestand antrete, und dass Keith Humpich, Vizepräsident für Finanzen, interimistischer CFO werden würde.

Charttechnisch hat sich die Aktie schnell von dem Ausverkauf infolge der Quartalszahlen erholt. Die Aktie steht 5 % unterhalb ihres 52 Wochenhochs und befindet sich oberhalb aller wichtigen gleitenden Durchschnitte wie dem des 50 Tage und des 200 Tagedurchschnitts.

 

Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Aktien von CMG.

Bildherkunft: AdobeStock_227623949

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 31.07.2024 um 17:00 Uhr

Basis-Funktionen für die tägliche Screening-Routine!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Aufgrund der zahlreichen Anfragen zu wichtigen Basics werden in diesem Webinar die wichtigsten Basis-Funktionen im Trading-Desk vorgestellt. Dies soll den Einstieg in die mittlerweile große Welt der TraderFox-Softwarelösungen erleichtern. Vorgestellt werden dabei grundlegende Werkzeuge, die dabei helfen, die tägliche Screening-Routine zu optimieren. Auf Tools wie Infobox, Trade-Radar, Radarbox-Signale, Trader Wingman, Momentum Breakout Matrix wird dabei näher eingegangen. Gemeinsam werden Desktops erstellt und gespeichert, mit denen die Suche nach aktuell spannenden Trading-Kandidaten beschleunigt werden kann.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

Marius Müllerhoff Leidenschaftlicher Swing- und Positionstrader
Profil von Marius Müllerhoff Weitere Artikel von Marius Müllerhoff

10 Aktien mit den meisten Lesern

669 Leser
648 Leser
628 Leser
627 Leser
627 Leser
578 Leser
469 Leser
402 Leser
174 Leser
966 Leser
725 Leser
654 Leser
628 Leser
627 Leser
627 Leser
595 Leser
485 Leser
464 Leser
424994 Leser
398979 Leser
395741 Leser
339069 Leser
258854 Leser
258165 Leser
196238 Leser
180484 Leser
178288 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com