aktien Suche

Microsoft, Alphabet; Apple & Co.: Wie die Aktien der Top 10 wertvollsten globalen Marken im TraderFox-Härtetest abschneiden

alle Artikel zur Apple Inc. Aktie Preisindikation: 189,821 $ -0,01 % (11:33 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Microsoft Corp. Aktie Preisindikation: 419,971 $ -0,24 % (11:33 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Amazon.com Inc. Aktie Preisindikation: 184,599 $ +0,53 % (11:33 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Visa Inc. Aktie Preisindikation: 279,983 $ +0,05 % (11:33 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur McDonald's Corp Aktie Preisindikation: 272,248 $ -0,46 % (11:33 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Alibaba Group Holding Ltd. (ADRs) Aktie Preisindikation: 88,497 $ +2,07 % (11:33 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton SE Aktie Preisindikation: 782,100 € -0,50 % (11:33 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Tencent Holdings Ltd Aktie Preisindikation: 46,975 € -1,72 % (11:33 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Meta Platforms Inc. Aktie Preisindikation: 471,744 $ -0,31 % (11:33 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Alphabet Inc. (C Shares) Aktie Preisindikation: 177,265 $ +1,05 % (11:33 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Marken schaffen Werte und tragen maßgeblich zur Steigerung des Unternehmenswertes bei. Basierend auf dieser Erkenntnis lohnt sich aus Anlegersicht ein Blick auf die Kantar BrandZ Top 10 der wertvollsten globalen Marken 2022. Denn Unternehmen, die in ihre Marken investieren, schneiden im Schnitt besser ab als der Markt. Vor diesem Hintergrund haben wir die Top-10-Markennamen wie Microsoft, Alphabet oder Apple dem TraderFox-Härtetest unterzogen.

Noch immer gibt es viele Menschen, die glauben, für Werbung nicht sehr empfänglich zu sein. Im Einzelfall mag das auch stimmen, aber in der Mehrheit der Fälle ist das als sehr unwahrscheinlich einzustufen. Denn sonst würden Unternehmen wohl kaum nach wie vor große Summen in das Marketing stecken.

Ähnliches gilt auch mit Blick auf Marken. Auch hier gibt es nicht wenige Zeitgenossen, die behaupten, nicht auf Markennamen zu achten. Doch die Erfahrung hat gelehrt, dass ein starker Markenname ein sehr wichtiger Wettbewerbsvorteil ist.

Auf die Frage, warum die Marke so wichtig ist, antwortet etwa die Experten bei der Markenberatungs-Gesellschaft ESCH - The Brand Consultants GmbH unter anderem mit den folgenden Argumenten:

Starke Marken erzielen Preis- und Mengenpremien. Starke Marken verfügen über klare Vorstellungsbilder in den Köpfen der Kunden. Starke Marken entlasten Kunden, denn sie stellen eine maximale Entscheidungsvereinfachung bei Kaufprozessen dar und beschleunigen diese bis zum gewohnheitsmäßigen Kauf, weil die Kunden genau wissen, was sie von der Marke erwarten können.

Auch fungieren starke Marken als Vertrauensanker. Sie loyalisieren Kunden und führen zur Bindung sowie zur positiven Mundpropaganda. Zudem ziehen sie potentielle Mitarbeiter und High Potentials magisch an. Starke Marken erhöhen außerdem die Identifikation und das Commitment bei den Mitarbeitern. Darüber hinaus stellen sie ein Sprungbrett für weiteres Wachstum dar.

Marken tragen maßgeblich zur Steigerung des Unternehmenswertes bei

Das alles zusammen wiederum trägt mit dazu bei, dass starke Marken dabei helfen, Werte zu schaffen. So wird der Unternehmenswert oft dominant durch den Wert einer Marke beeinflusst. Laut dem Wirtschaftsprüfer PwC beträgt der Anteil des Markenwerts am Unternehmenswert im Schnitt beachtliche 50 %.

Das spricht dafür, dass sich auch Anleger bei ihren Investitionsentscheidungen mit dem jeweiligen Wert einer Unternehmensmarke beschäftigen sollten. Jedenfalls haben auch andere Studien immer wieder bewiesen, dass Unternehmen, die in ihre Marken investieren, besser abschneiden als der Markt, und dass Investitionen in das Marketing in Krisenzeiten die beste Verteidigung sind.

Hintergrundinformationen zu diesem Thema liefert regelmäßig die Kantar Group. So erstellt dieser Marktforscher jährlich das Most Valuable Global Brands-Ranking. Dieses basiert auf der Grundlage von Befragungen von 4,1 Mio. Verbrauchern für 19.250 Marken in 51 Märkten.

Laut der im Juni veröffentlichten Ausgabe für 2022 ist der Gesamtwert der 100 wertvollsten Marken der Welt im vergangenen Jahr um 23 % auf 8,7 Billionen USD gestiegen. Das zeigt laut Kantar, wie wichtig die Stärke einer Marke ist, wenn es darum geht, eine unsichere Weltwirtschaft zu navigieren.

Passend dazu ist seit der Einführung im Jahr 2006 der Gesamtwert des Kantar BrandZ™ Top 100 Brands Rankings mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 12,1 % gestiegen. Das ist mehr als das Dreifache des globalen BIP-Wachstums im gleichen Zeitraum.

37 Marken verbesserten ihr Ranking in der aktuellen Ausgabe dieses Reports. Im Jahr 2022 stammen demnach außerdem mehr als drei Viertel des Markenwerts von US-Unternehmen. Mehr als die Hälfte des Gesamtwerts der Top 100 entfällt auf die Kategorien Medien & Unterhaltung, Business Solutions & Technologieanbieter und Einzelhandel.

Apple steht an der Spitze des Kantar BrandZ™ Rankings der wertvollsten globalen Marken 2022. Mit einem Markenwert von 947,1 Mrd. USD bei der Vorlage der Studie zeichnet sich Apple durch ein hohes Maß an Differenzierung und eine kontinuierliche Diversifizierung seines Hardware-, Software- und Dienstleistungsportfolios aus, so Kantar.

Google/Alphabet rückte auf den zweiten Platz vor und ist einer der schnellsten Aufsteiger in der Rangliste, der seinen Markenwert um 79 % auf 819,6 Mrd. USD steigern konnte. Die Arbeits- und Produktivitätsanwendungen von Google sind nach Einschätzung des zitierten Marktforschers aus dem Leben der Verbraucher weltweit nicht mehr wegzudenken.

Übrigens: Louis Vuitton (LVMH, Nr. 10; 124,3 Mrd. USD) ist die erste Luxusmarke, die es in die globalen Top 10 geschafft hat, was das Wachstum des Luxusmarktes weltweit und insbesondere in China widerspiegelt. Louis Vuitton verzeichnete in diesem Jahr ein Wachstum des Markenwerts von 64 % und ist die erste europäische Marke, die seit 2010 die globalen Top 10 erreicht hat.

Kantar BrandZ™ Top 10 der wertvollsten globalen Marken 2022

Rank 2022

Rank change

Brand

Market of Origin

Brand Value 2022 ($M)

Brand Value 2021 ($M)

% Brand Value Change 2022 vs 2021

1

1↑

Apple

US

947,062

611,997

55%

2

1↓

Google

US

819,573

457,998

79%

3

2↓

Amazon

US

705,646

683,852

3%

4

0

Microsoft

US

611,460

410,271

49%

5

0

Tencent

China

214,023

240,931

-11%

6

3↑

McDonald's

US

196,526

154,921

27%

7

1↑

Visa

US

191,032

191,285

0%

8

2↓

Facebook

US

186,421

226,744

-18%

9

2↓

Alibaba

China

169,966

196,912

-14%

10

11 ↑

Louis Vuitton

France

124,273

75,730

64%

Quelle: Kantar Group

Microsoft, Alpabet und Apple schneiden beim Härtetest am besten ab

Vor dem skizzierten Hintergrund haben wir die Top-10 der wertvollsten Markenunternehmen mit Hilfe unserer Datenbank dem TraderFox-Härtetest unterzogen. Wie immer wurden dabei jeweils Checks zur Qualität, dem Wachstum sowie zum Piotroski F-Score durchgeführt (mehr zur Methodik ist am Textende zu finden).

Auffällig an den so ermittelten Resultaten ist, dass sich verglichen mit dem Vorjahr in der Regel Verschlechterungen bei der erreichten Gesamtpunktzahl ergeben haben. Wirklich erstklassig schneidet derzeit keiner der zehn Titel ab. Das heißt, das seitdem deutlich veränderte Marktumfeld hat auch bei diesem Werten Spuren hinterlassen. Negativ ausgewirkt hat sich das zumeist auf die Wachstumsaussichten.

An der Spitze der Rangliste sind mit jeweils 31 Punkten Microsoft, Alpabet und Apple zu finden. Charttechnisch positiv ist hier in allen drei Fällen anzumerken, dass die Kurse nach einem zwischenzeitlich erlittenen Schwächeanfall einen Boden gefunden zu haben scheinen und sich die Notierungen jüngst wieder nach oben orientierten.

Beim Letztplatzierten Alibaba lässt dagegen das Chartbild nach wie vor zu wünschen übrig. Wobei hier zudem auch das mit 21 Punkten schwache Resultat beim TraderFox-Härtestest zu einer gewissen Zurückhaltung ermahnt.

Platz 01/02/03:
Microsoft (Gesamtpunktzahl: 31 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US5949181045)
QUALITÄTS-CHECK 15/15
WACHSTUMS-CHECK 10/15
PIOTROSKI F-SCORE 06/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 01/02/03:
Alphabet (Gesamtpunktzahl: 31 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US02079K1079)
QUALITÄTS-CHECK 15/15
WACHSTUMS-CHECK 08/15
PIOTROSKI F-SCORE 08/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 01/02/03:
Apple (Gesamtpunktzahl: 31 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US0378331005)
QUALITÄTS-CHECK 13/15
WACHSTUMS-CHECK 12/15
PIOTROSKI F-SCORE 06/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 04:
Tencent (Gesamtpunktzahl: 30 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: KYG875721634)
QUALITÄTS-CHECK 14/15
WACHSTUMS-CHECK 08/15
PIOTROSKI F-SCORE 08/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 05/06:
LVMH - Louis Vuitton (Gesamtpunktzahl: 29 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: )
QUALITÄTS-CHECK 13/15
WACHSTUMS-CHECK 08/15
PIOTROSKI F-SCORE 08/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 05/06:
Visa (Gesamtpunktzahl: 29 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US92826C8394)
QUALITÄTS-CHECK 13/15
WACHSTUMS-CHECK 08/15
PIOTROSKI F-SCORE 08/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 07:
Meta Platforms - Facebook (Gesamtpunktzahl: 28 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US30303M1027)
QUALITÄTS-CHECK 14/15
WACHSTUMS-CHECK 06/15
PIOTROSKI F-SCORE 08/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 08:
Amazon (Gesamtpunktzahl: 27 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US0231351067)
QUALITÄTS-CHECK 14/15
WACHSTUMS-CHECK 06/15
PIOTROSKI F-SCORE 07/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 09:
McDonald’s (Gesamtpunktzahl: 25 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US5801351017)
QUALITÄTS-CHECK 09/15
WACHSTUMS-CHECK 07/15
PIOTROSKI F-SCORE 09/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 10:
Alibaba (Gesamtpunktzahl: 21 von maximal möglichen 54 Punkten, ISIN: US01609W1027)
QUALITÄTS-CHECK 11/15
WACHSTUMS-CHECK 05/15
PIOTROSKI F-SCORE 05/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Bildherkunft: AdobeStock_378283981

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 22.05.2024 um 17:00 Uhr

Das Trend-Template als Indikator für Superperformance-Aktien

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Aus Korrekturphasen kommen immer wieder neue Gewinner hervor. Meist geben sich die Aktien dadurch zu erkennen, dass sie bereits früh neue Aufwärtstrendstrukturen ausbilden und vor den Indizes auf neue Hochs ausbrechen. In bullischen Marktphasen nimmt die Wahrscheinlichkeit einer potenziellen Superperformance-Phase zu, wenn positive Nachrichten ihre Wirkung voll entfalten können. Um diese Aktien zu finden, kann das Trend-Template des Trendfolge-Traders Mark Minervini als hilfreicher Indikator genutzt werden. Mit seiner SEPA-Strategie konnte dieser über einen Zeitraum von 5 ½ Jahren eine jährliche durchschnittliche Rendite von 220 % erzielen. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner anhand praktischer Beispiele vor, wie softwaregestützt spannende Aktien mit einem aktiven Trend-Template identifiziert werden können.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

2039 Leser
1463 Leser
1114 Leser
1099 Leser
1096 Leser
922 Leser
889 Leser
410572 Leser
390206 Leser
384176 Leser
332192 Leser
252178 Leser
238542 Leser
187320 Leser
176332 Leser
175582 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com