aktien Suche

Diese 3 Aktien überzeugen mit Zahlen über den Erwartungen und einem positiven Ausblick

alle Artikel zur Vertiv Holdings Co. Aktie Preisindikation: 47,046 $ +4,22 % (23:27 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur AppLovin Corp. Aktie Preisindikation: 34,650 € +3,28 % (23:27 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Array Technologies Inc. Aktie Preisindikation: 15,791 $ -0,56 % (23:27 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Die Quartalssaison hält weiter an. Aufgrund der sich weiter eintrübenden Marktstimmung geraten die Berichte jedoch zunehmend in den Hintergrund. Auch der Umstand, dass die derzeit berichtenden Unternehmen eher kleine unbekanntere Unternehmen sind, trägt dazu bei, dass der ein oder andere potenzielle Quartalsgewinner noch unter dem Radar vieler Anleger geblieben ist.

Umso erfolgversprechender ist es daher, sich jetzt eine Watchlist mit Aktien aufzubauen, die besonders starke Zahlen vorlegen konnten. Dies ermöglicht es, bei einer sich aufhellenden Marktstimmung potenzielle Leader-Aktien direkt im Blick zu haben. In diesem Artikel zeigen wir euch, wir ihr diese potenziellen Quartalsgewinner finden könnt und stellen zudem drei Aktien vor, die mit massiven Gap-Ups nach ihren Quartalszahlen aufgefallen sind.

So findet ihr die Quartalsgewinner im TraderFox Trading-Desk

Um auf die spannendsten Stories am Markt aufmerksam zu werden, sollten Investoren nach starken Kursanstiegen im Zusammenhang mit den veröffentlichten Quartalsberichten suchen. Diese Kursanstiege zeigen an, dass die Erwartungen der Analysten bislang zu pessimistisch waren und Luft für weitere Überraschungen birgt.

Um Unternehmen zu finden, die mit ihren Quartalszahlen positiv überrascht haben, nutzen wir den TraderFox Trading-Desk auf desk.traderfox.com. Wenn ihr eine Kursliste öffnet und anschließend auf das kleine Plus oben rechts in der Kursliste klickt, könnt ihr euch das Kriterium "Earning-Events > Letzter Quartalsbericht" einblenden lassen. Hier seht ihr, vor wie vielen Tagen der letzte Quartalsbericht veröffentlicht wurde und wie die Aktien auf die neuen Zahlen am Tag nach Veröffentlichung und seitdem insgesamt reagiert haben.

Reaktionen auf die letzten Quartalszahlen (Quelle: desk.traderfox.com)

Tipp: Um auf einen Blick zu sehen, welche Themen am Markt gerade gespielt werden, stellt TraderFox jede Woche die spannendsten Anlagetrends im Trading-Desk unter der Rubrik "Im Rampenlicht" zusammen. Um alle Funktionen des TraderFox Trading-Desk nutzen zu können, empfehlen wir das Abo "Börsensoftware". Eine Übersicht aller Produkte findet ihr auf traderfox.com.

AppLovin (ISIN: US03831W1080)

AppLovin ist Betreiber einer Marketing-Plattform mit verschiedenen End-to-End-Softwarelösungen. Die Services und Produkte helfen Unternehmen dabei, ihr Werbegeschäft zu optimieren. Hierfür wird auch Software mit maschinellen Lernalgorithmen verwendet, die eine datengesteuerte Marketingkampagne unter Berücksichtigung individueller Gewohnheiten der Zielgruppe ermöglicht. Das Unternehmen wurde 2012 gegründet. Der Hauptsitz von AppLovin befindet sich in Palo Alto, Kalifornien.

Die Zahlen für das Q2 2023 wurden am 09.08.2023 präsentiert. Dabei wurde die eigene Prognose übertroffen. Der Umsatz betrug 750 Mio. USD und lag damit ca. 3 % unter dem Vorjahreswert. Allerdings konnte die Profitabilität deutlich gesteigert werden. Der Nettogewinn lag bei 80 Mio. USD und generierte eine Nettomarge von 11 %, während im Vorjahresquartal noch ein Nettoverlust von 22 Mio. USD erwirtschaftet wurde. Aufgrund der starken Zahlen konnte AppLovin sein Aktienrückkaufprogramm weiter umsetzen.

Ein besonderer Erfolgsfaktor war zuletzt die Einführung der KI-basierten Werbemaschine AXON 2.0, die in der AppDiscovery-Plattform integriert wurde. Dies führte dazu, dass der Geschäftsbereich Software-Plattformen einen Rekordumsatz erzielen konnte und um 14 % im Vergleich zum Vorquartal gesteigert wurde. Auch das App-Geschäft lief stabil und profitabel.

Für das Q3 2023 erwartet das Management nun weiteres Wachstum, da die Software-Plattform zukünftig immer größere Anteile am Gesamtumsatz ausmachen soll (zuletzt 54 %). Der Gesamtumsatz soll im Q3 auf bis zu 800 Mio. USD steigen. Die adj. EBITDA Marge wird bei ca. 45 % erwartet (44 % in Q2).

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass KKR ein großes Aktienpaket von 10 Mio. Stammaktien (Klasse A) an den Assetmanager GQG verkauft. Die Kaufentscheidung wird seitens GQG aufgrund der starken Performance von AppLovin begründet. Da das Geschäft OTC abgewickelt wird, hat es keine direkten Auswirkungen auf den Börsenhandel. Im Chart wird die zuletzt starke Entwicklung jedoch sehr deutlich. Seit dem Tief zum Jahreswechsel 2022/23 konnte die Aktie bereits um mehr als 300 % zulegen.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

Wochenchart der AppLovin Aktie (Quelle: TraderFox Trading-Desk)

Fazit: AppLovin ist ein innovativer Anbieter von KI-Produkten für die Werbebranche. Die Aktie befindet sich seit rund acht Monaten in einem klaren Aufwärtstrend. Mittelfristig orientierte Trader sollten auf eine Reaktion in Richtung der 50-Tagelinie warten, um ihr Chance-Risiko-Verhältnis zu optimieren.

Vertiv Holdings (ISIN: US92537N1081)

Vertiv ist ein Anbieter von Stromversorgungs-, Kühlungs- und IT-Infrastrukturlösungen. Die Kunden sind Betreiber von Rechenzentren, Kommunikationsnetzen oder industriellen Anlagen. Um möglichst effiziente Lösungen zu entwickeln, beschäftigt das Unternehmen Spezialisten für Hardware, Software und Analytik. Das Unternehmen wurde 2013 in Ohio gegründet und ging im Februar 2020 per SPAC an die Börse.

Am 02.08.2023 meldete Vertiv seine Ergebnisse für das Q2 2023. Diese kamen erneut sehr gut am Markt an. Der Umsatz lag bei 1,7 Mrd. USD und damit 24 % höher als im Q2 2022. Der bereinigte operative Gewinn lag mit 251 Mio. USD etwa 169 Mio. USD über dem Vorjahr. Die adj. operative Marge lag bei 14,5 %. Das Ergebnis entspricht einer Gewinnüberraschung von fast 60 % gegenüber den Analystenschätzungen.

Außerdem erhöhte das Management den Ausblick für das Gesamtjahr 2023. Dies begründet das Unternehmen damit, dass es von einer weiteren Beschleunigung der Marktbedingungen ausgehe. Als Treiber sieht Vertiv hier die KI, die zusätzlich zum vollen Auftragsportfolio für weitere Nachfrage sorgen werde. Die operative Marge für das Gesamtjahr 2023 soll daher nun bei rund 14 % liegen und damit mehr als 6 % höher als im Jahr 2022. Die Umsatzprognose wurde um rund 285 Mio. USD auf 6,8 Mrd. USD für 2023 angehoben.

Nach Veröffentlichung der Zahlen legte der Kurs der Vertiv Aktie kräftig zu. Bereits in den letzten Jahren konnte Vertiv stetig wachsen, wie man an den Finanzkennzahlen des Unternehmens erkennt. In 2022 lag der Umsatz bereits bei 5,7 Mrd. USD und damit rund 14 % über dem Vorjahr. Die Bruttomarge lag zuletzt bei 28 % und die Eigenkapitalrendite bei rund 5 %. Im Chart ist nach dem erneuten Gap-Up ein klarer Aufwärtstrend mit Trendbeschleunigung erkennbar. Ein Rücksetzer wird jedoch wahrscheinlicher.

Wochenchart der Vertiv Aktie (Quelle: TraderFox Trading-Desk)

Fazit: Vertiv profitiert als Anbieter von Stromversorgungs- und Kühlungslösungen vom steigenden Bedarf an Rechenzentren. Die jüngsten Quartalszahlen haben einen erneuten Aufwärtsimpuls geliefert. Bislang hält die Aktie erstaunlich stark gegen den Abverkauf im Tech-Sektor an, obwohl der Chart bereits überhitzt aussieht. Wenn sich das Marktbild wieder aufhellt und die Aktie weiter relative Stärke zeigt, können sich Trendfolger dem Aufwärtstrend der Aktie trotzdem anschließen, sollten aber den Trade aber unbedingt absichern.

Array Technologies (ISIN: US04271T1007)

Array Technologies ist ein Anbieter von Solartrackern und Software für Solarparks. Die Tracker sollen Solarparkbetreibern dabei helfen, den Energieertrag aus Sonnenenergie zu steigern und Kosten zu sparen. Dabei liegt ein Fokus auf Trackern, die auch in unwegsamen Geländen und Hanglagen gut eingesetzt werden können. Mit seinen Produkten für die Solarindustrie ist Array ein großer Profiteur des Inflation Reduction Act. Das Unternehmen wurde 1989 in New Mexico gegründet und ist heute in Ländern auf der ganzen Welt aktiv.

Am 08.08.2023 präsentierte Array die Finanzergebnisse für das Q2 2023. Der Umsatz lag mit 508 Mio. USD etwa 21 % über dem Vorjahr. Die Bruttomarge stieg mit fast 30 % auf einen neuen Rekord. Der Nettogewinn lag mit 52 Mio. USD klar über den Erwartungen. Im Vorjahr wurde noch ein Nettoverlust von 17,2 Mio. USD erwirtschaftet.

Ein großer Treiber der starken Zahlen war das Geschäft mit den STI-Trackern, das um 124 % gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden konnte. Der STI H250 ist ein zweireihiger Solar-Tracker, der für günstige Energieumwandlung auf Standorten mit unregelmäßigen Begrenzungen, stark verwinkelten Blöcken oder fragmentierten Projektgebieten geeignet ist. Die Nachfrage kam insbesondere aus Europa, Südamerika und Afrika. Aber auch der Absatz mit Non-Tracker-Produkten stieg deutlich, was sich aufgrund der höheren Margen ebenfalls positiv auf die Rentabilität auswirkte.

Für das Gesamtjahr 2023 erwartet das Unternehmen nun einen Umsatz von bis zu 1,725 Mrd. USD. Damit könnte das Rekordgeschäft vom letzten Jahr noch einmal gesteigert werden. Im Chart ist erkennbar, dass die Aktie seit mehreren Monaten mit dem Widerstand im Bereich 24 USD kämpft. Auch die positiven Quartalszahlen sorgten zwar für ein kräftiges Gap-Up von mehr als 20 %, aber der Kurs konnte den Widerstand noch immer nicht überschreiten.

Wochenchart der Array Technologies (Quelle: TraderFox Trading-Desk)

Fazit: Array demonstriert mit seinen jüngsten Quartalszahlen erneut, wie gefragt die Produkte auf nahezu allen Kontinenten sind. Die Energiewende und hohe staatliche Subventionen spielen dem Unternehmen in die Karten. Wenn es der Aktie in den kommenden Wochen gelingt, den Widerstand bei 24 USD zu überwinden, dürfte eine impulsive Aufwärtsbewegung folgen. Die Aktie sollte daher auf keiner Watchlist fehlen.

Wir wünschen euch viel Erfolg für euer Handeln an den Kapitalmärkten!

Verwendete Tools:
• Trading-Desk: desk.traderfox.com
• Aktien-Terminal: aktie.traderfox.com

Bildherkunft: AdobeStock_608264898

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 13.12.2023 um 17:00 Uhr

Diese KI-Profiteure starten aus der zweiten Reihe

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Die Einführung von ChatGPT sorgte bereits für einen Hype um den Megatrend Künstliche Intelligenz. Dabei wird jedoch zunehmend klar, dass KI gekommen ist, um zu bleiben. Während Anleger meist Firmen wie NVIDIA, AMD, Microsoft, Alphabet oder Palantir auf dem Schirm haben, gibt es auch unbekanntere Unternehmen, die ebenfalls wichtige und gefragte Technologien für die Entwicklung und Bereitstellung von KI-Anwendungen liefern. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner einige dieser KI-Profiteure vor und zeigt Screening-Möglichkeiten auf, um neue Trading-Chancen bei Turnaround-Kandidaten und Leader-Stocks zu identifizieren.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com