aktien Suche

Der Cybersecurity-Sektor mit relativer Stärke dank etlicher Pivotal News Points. Welche Aktien gehören auf die Watchliste?

alle Artikel zur Splunk Inc. Aktie Preisindikation: 151,115 $ -0,18 % (00:53 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Crowdstrike Holdings Inc. Aktie Preisindikation: 239,298 $ +0,10 % (00:53 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Okta Inc. Aktie Preisindikation: 73,955 $ +1,73 % (00:53 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Marius Müllerhoff ist als freier Redakteur beschäftigt. Artikel von freien Redakteuren stellen deren eigene Meinung dar und müssen mit der von aktien nicht korrespondieren.

Der Cybersecurity-Sektor hat in den letzten Wochen beachtliche relative Stärke gezeigt. Der entsprechende ETF (CIBR) steht lediglich 1% unterhalb seines 52 Wochenhochs (siehe folgende Abbildung). Die relative Stärke zum S&P 500 befindet sich am 52 Wochenhoch. Zu den Top 10 Holdings dieses ETFs gehören aktuell u. a. Palo Alto (PANW), Fortinet (FTNT) und Cisco Systems (CSCO).

Quelle: www.tradingview.com

Dieses markante Verhalten des ETFs liegt vor allem an sehr guten Quartalszahlen einiger Cybersecurity-Aktien und die Reaktion des Marktes auf diese Zahlen (sogenannte Pivotal News Points).

Splunk – globaler Spezialist im Bereich der Datenanalyse und der Cyber-Sicherheit mit neuem KI-Produkt  

Das Kerngeschäft von Splunk (SPLK) ist die Datenanalyse. Das Unternehmen bietet eine umfassende Palette von Produkten und Dienstleistungen an, die darauf abzielen, maschinengenerierte Daten zu erfassen, zu analysieren und zu visualisieren. Hierfür stellt das Unternehmen seine Hauptplattform ("Splunk Enterprise") zur Verfügung. Diese ermöglicht es Unternehmen, Daten aus verschiedenen Quellen in Echtzeit zu indizieren und zu durchsuchen, um Einblicke in IT-Infrastruktur, Sicherheit, Anwendungsleistung etc. zu erhalten.  Ein weiteres Produkt trägt den Namen "Splunk Cloud". Es bietet dieselben Möglichkeiten an wie "Splunk Enterprise", aber über einen cloudbasierten Dienst. 

Im Bereich der Cybersicherheit bietet Splunk ebenfalls ein breites Produktportfolio an. Zunächst ist das Produkt "Splunk Enterprise Security" zu nennen. Hierbei handelt es sich um eine Cloud-basierte Plattform, die den gesamten Internet- und Cloud-Traffic eines Unternehmens überprüft und schützt. Mit "Splunk Enterprise Security" können die Kunden Bedrohungen schnell erkennen, Sicherheitsanalysen durchführen und Risiken reduzieren.

Das Produkt "Splunk SOAR" ist eine Lösung, die die Sicherheitsoperationen automatisiert, indem sie wiederholte Aufgaben ausführt, auf Vorfälle in Sekunden reagiert und die Produktivität und Genauigkeit der Analysten erhöht. Mit "Splunk SOAR" können Kunden intelligenter arbeiten und Ihr Unternehmen besser schützen. Das Produkt "Splunk Attack Analyzer" ist ein Tool, das die komplexen Phishing- und Malware-Angriffe automatisch erkennt und analysiert. Mit "Splunk Attack Analyzer" können sich Unternehmen vor Credential-Diebstahl und Ransomware schützen.

Erst kürzlich hat das Unternehmen eine wichtige Ankündigung bezogen auf Künstliche Intelligenz gemacht. So wird eine neue Sparte namens "Splunk AI" eingeführt werden. Hierbei handelt es sich um eine Ansammlung von neuen KI-gestützten Angeboten zur Verbesserung der diversen Produkte und Plattformen. "Splunk AI" ermöglicht es Unternehmen, schnellere Erkennung, Untersuchung und Reaktion voranzutreiben und gleichzeitig zu steuern, wie die KI auf die Unternehmensdaten angewendet wird. Die Angebote ermöglichen es auch, diverseren Abteilungen eines Unternehmens (z.B. IT, Sicherheit, Operation), automatisch Daten zu extrahieren, Anomalien zu erkennen und kritische Entscheidungen durch intelligente Risikobewertung zu priorisieren. Dies trägt dazu bei, sich wiederholende Prozesse und menschliches Versagen zu minimieren.

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Am 23.08.2023 hat das Unternehmen seine Quartalszahlen präsentiert. Die Aktie konnte mit knapp 11 % im Plus eröffnen. Sowohl auf der Umsatz- als auch auf der Gewinnseite wurden die Erwartungen geschlagen. Außerdem hob das Management die Prognose für das Gesamtjahr an.

Seit der Bekanntgabe der Quartalszahlen konnte die Aktie um weitere 13 % zulegen! Sie steht am 52-Wochenhoch. Die relative Stärke zum S&P 500 ist beachtlich.

Crowdstrike – führender Anbieter einer cloud-native Plattform, die Cybersicherheit revolutioniert

CrowdStrike (CRWD) ist ein amerikanisches Unternehmen für Cybersicherheit, das seinen Hauptsitz Texas hat. Das Unternehmen bietet Cloud-Workload- und Endpunktsicherheit, Bedrohungsintelligenz und andere Dienst im Bereich der Cybersecurity an. Zu den Produkten von CrowdStrike gehören "CrowdStrike Falcon", "CrowdStrike Falcon Complete", "CrowdStrike Falcon X” und "CrowdStrike Falcon OverWatch”.

"CrowdStrike Falcon" ist eine cloud-native Plattform, die Endpunkte vor allen Arten von Cyberangriffen schützt, indem sie künstliche Intelligenz (KI), Verhaltensanalyse und maschinelles Lernen nutzt. "CrowdStrike Falcon Complete" ist ein Managed-Security-Service, der die gesamte Sicherheitsverwaltung und -reaktion übernimmt. "CrowdStrike Falcon X" ist eine Lösung, die Bedrohungsdaten automatisch analysiert und anpassbare Reaktionen ermöglicht. Hierfür wird ein KI-Tool verwendet. "CrowdStrike Falcon OverWatch" ist ein Team von Sicherheitsexperten, die rund um die Uhr nach verdächtigen Aktivitäten suchen und proaktiv eingreifen.

CrowdStrike nutzt künstliche Intelligenz, um Cyberbedrohungen zu erkennen und zu stoppen, bevor sie Schaden anrichten können. Die KI von CrowdStrike basiert auf einer globalen Cloud-Infrastruktur, die täglich mehr als 6 Billionen Ereignisse verarbeitet.

CrowdStrike wurde 2011 von George Kurtz (CEO), Dmitri Alperovitch (ehemaliger CTO) und Gregg Marston (CFO, im Ruhestand) gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem führenden Anbieter von Cybersicherheitslösungen entwickelt, der mehr als 10.000 Kunden weltweit bedient. CrowdStrike war an der Untersuchung mehrerer hochkarätiger Cyberangriffe beteiligt, wie zum Beispiel dem Sony Pictures Hack 2014 und den Cyberangriffen auf das Democratic National Committee 2015/16. CrowdStrike wurde 2023 als Leader im Gartner® Magic Quadrant™ für Endpoint Protection Platforms ausgezeichnet.

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Die letzten Quartalzahlen wurden am 31.08.2023 vorgelegt. Die Aktie schloss den knapp 9 % höher. Der gemeldete Umsatz und der Gewinn konnten die Erwartungen der Analysten toppen. Das Gewinnwachstum lag bei über 100%. Außerdem hob das Management die Umsatz- und Gewinnprognose für das Gesamtjahr an.

Seit den Zahlen hat es Anschlusskäufe gegeben. Die Aktie befindet sich jedoch noch 16 % unterhalb ihres 52 Wochenhoch, das vom 12.09.2022 stammt. Dafür steht die relative Stärke zum S&P 500 am 52 Wochenhoch. Das ist bullisch.

Okta – globaler Dienstleister, der mittels künstlicher Intelligenz die Identitätserfahrung verbessert und personalisiert

Okta (OKTA) ist ein US-Unternehmen für Identitäts- und Zugriffsmanagement, das seinen Hauptsitz in Kalifornien hat. Das Unternehmen bietet Cloud-Software an, die Unternehmen hilft, die Authentifizierung und den Zugriff von Benutzern auf Anwendungen zu verwalten und zu sichern, und für Entwickler, um Identitätskontrollen in Anwendungen, Webdienste und Geräte einzubauen. Okta biete eine breite Palette an Produkten an. Dazu gehören u. a . "Okta Identity Cloud", "Okta Customer Identity Cloud” und "Okta Workforce Identity Cloud”.

"Okta Identity Cloud" ist eine Plattform, die alle Aspekte der Identität abdeckt, von der Registrierung bis zur Verwaltung. "Okta Customer Identity Cloud" ist eine Lösung, die es Unternehmen ermöglicht, personalisierte und sichere Erlebnisse für ihre Kunden zu schaffen, indem sie ihnen einen einfachen Zugang zu ihren Anwendungen bieten. "Okta Workforce Identity Cloud" ist ein Service, mit dem Unternehmen ihre Mitarbeiter, Partner und Lieferanten digital schützen, indem sie ihnen einen sicheren Zugang zu ihren Ressourcen bieten.

Um die Identitätserfahrung zu verbessern und zu personalisieren, setzt Okta künstlichen Intelligenz ein. Die KI basiert auf einer großen Menge von Daten aus mehr als 18.000 Kunden und 7.000 Integrationen.

Bei "Okta Risk Engine" handelt es sich um eine Funktion, die das Risiko jeder Authentifizierungsanfrage bewertet und entsprechende Maßnahmen ergreift. Die "Okta Risk Engine" nutzt künstliche Intelligenz, um das Verhalten der Benutzer zu analysieren und Anomalien zu erkennen, die auf einen möglichen Betrug oder eine Kompromittierung hinweisen. Die "Okta Risk Engine" kann zum Beispiel feststellen, ob ein Benutzer sich von einem neuen Gerät, einem ungewöhnlichen Standort oder zu einer untypischen Zeit anmeldet. Basierend auf dem Risikoscore kann die "Okta Risk Engine" dann eine zusätzliche Authentifizierung anfordern, eine Warnung senden oder den Zugriff verweigern.

Die "Okta Identity Engine" ermöglicht es, individuelle und flexible Identitätserfahrungen für jede Anwendung oder jeden Benutzer zu erstellen. Die "Okta Identity Engine" nutzt künstliche Intelligenz, um die Präferenzen, das Verhalten und die Bedürfnisse der Benutzer zu verstehen und anzupassen. Die "Okta Identity Engine" kann zum Beispiel feststellen, ob ein Benutzer eine biometrische Authentifizierung bevorzugt, ob er sich häufig zwischen verschiedenen Geräten wechselt oder, ob er bestimmte Anwendungen häufiger nutzt als andere.

Okta wurde 2009 von Todd McKinnon (CEO) und Frederic Kerrest (COO) gegründet. Seitdem hat sich Okta zu einem führenden Anbieter von Identitätslösungen entwickelt, der mehr als 18.000 Kunden weltweit bedient. Das Unternehmen war an der Entwicklung mehrerer Standards und Initiativen im Bereich der Identität beteiligt, wie zum Beispiel OpenID Connect, OAuth 2.0 und FIDO2. Okta wurde 2023 als Leader im Gartner® Magic Quadrant™ für Access Management ausgezeichnet.

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Am 30.08.2023 hat das Unternehmen seine letzten Quartalszahlen vorgelegt. Sie elektrisierten die Märkte. Die Aktie schoss im Hoch um 17,5 % nach oben. Die Erwartungen der Analysten konnten geschlagen werden. Außerdem konnte der Quartalsverlust reduziert werden. Letztlich hob das Unternehmen noch die Umsatzprognose für das Gesamtjahr an. Infolge der Zahlen hat es Anschlusskäufe gegeben. Das 52 Wochenhoch ist nur noch 5 % entfernt.

Weitere Cybersecurity-Aktien mit relativer Stärke

Cisco Systems (CSCO) ist ein weiteres Unternehmen für die Watchliste. Das Unternehmen ist vor allem auf Computer-Netzwerke spezialisiert. Cisco bietet aber auch Cybersecurity-Lösungen an. Hierunter fallen u.a.  Secure Firewalls, Secure Endpoint und Secure Network Analytics. Die Quartalszahlen vom 16.08. sorgten für einen Gap up. Seitdem hat es Anschlusskäufe gegeben. Die Aktie steht knapp unterhalb ihres 52 Wochenhochs.

Palo Alto Network (PANW) gehört ebenfalls auf die Watchliste. Es ist eines der größten Cybersecurity-Unternehmen der Welt. Zu den Produkten und Dienstleistungen gehören u.a. Netzwerksicherheit, Cloud-Sicherheit, Endpunktsicherheit und Sicherheitsoperationen. Das Unternehmen bedient mehr als 80.000 Kunden in über 150 Ländern. Am 18.8.2023 legte das Unternehmen seine letzten Quartalszahlen vor. Der Markt reagierte mit einem Gap up. Das 52 Wochenhoch ist nur ca. 4 % entfernt.

CyberArk Software (CYBR) ist ein israelisches Unternehmen, das auf Cybersecurity Produkte und Dienstleistungen spezialisiert ist. Der Markt reagiert positiv auf die Quartalszahlen vom 10.08.2023. Die Aktie steht am 52 Wochenhoch.

Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Anteile an CIBR.

Bildherkunft: AdobeStock_619360675

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 13.12.2023 um 17:00 Uhr

Diese KI-Profiteure starten aus der zweiten Reihe

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Die Einführung von ChatGPT sorgte bereits für einen Hype um den Megatrend Künstliche Intelligenz. Dabei wird jedoch zunehmend klar, dass KI gekommen ist, um zu bleiben. Während Anleger meist Firmen wie NVIDIA, AMD, Microsoft, Alphabet oder Palantir auf dem Schirm haben, gibt es auch unbekanntere Unternehmen, die ebenfalls wichtige und gefragte Technologien für die Entwicklung und Bereitstellung von KI-Anwendungen liefern. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner einige dieser KI-Profiteure vor und zeigt Screening-Möglichkeiten auf, um neue Trading-Chancen bei Turnaround-Kandidaten und Leader-Stocks zu identifizieren.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

Marius Müllerhoff Leidenschaftlicher Swing- und Positionstrader
Profil von Marius Müllerhoff Weitere Artikel von Marius Müllerhoff

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com