aktien Suche

Amazons Projekt Kuiper bestätigt, dass seine superschnelle Satellitenkommunikationstechnologie im Weltraum funktioniert

alle Artikel zur Amazon.com Inc. Aktie Preisindikation: 177,246 $ -1,10 % (07:36 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Amazon.com Inc. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Daten sollen bis zu 30 % schneller übertragen werden

Bei dieser Technologie handelt es sich um "Optical Inter-Satellite Links" (OISL), eine Art der optischen Kommunikation, bei der Infrarotlaser verwendet werden, um Daten zwischen Raumfahrzeugen in der Umlaufbahn zu übertragen. OISL gibt es schon seit einiger Zeit, um die Kommunikation zwischen Satelliten zu ermöglichen, aber frühere Generationen waren darauf beschränkt, jeweils nur zwei Satelliten miteinander zu verbinden. Die Kuiper-Satelliten werden in der Lage sein, sich mit vielen anderen Raumfahrzeugen gleichzeitig zu verbinden, die ein Mesh-Netzwerk im Weltraum bilden werden. Diese Mesh-Fähigkeit ist der Schlüssel: Kuiper sagt, dass es damit in der Lage sein wird, Daten um 30 % schneller zu übertragen als terrestrische Glasfaserkabel, die Daten über eine vergleichbare Entfernung senden.

Zahlreiche Teste validieren die Funktionsfähigkeit

Amazon musste eine Reihe von Herausforderungen meistern, um dieses fortschrittliche OISL zu ermöglichen. Die Laser müssen einen schmalen, sehr präzisen Strahl haben, um den Kontakt in einer Entfernung von bis zu 1.616 Meilen zu gewährleisten, während sich die Raumfahrzeuge mit Geschwindigkeiten von bis zu 15.534 Meilen pro Stunde bewegen, mit allen damit verbundenen orbitalen Dynamiken. Das Unternehmen betont jedoch, dass das Optik- und Steuerungssystem mittlerweile all diese Hürden überwindet. Die Tests sind beeindruckend: Nach dem Start der Prototypen im Oktober hat Amazon nach eigenen Angaben mehrere Demonstrationen seiner OISL-Technologie abgeschlossen, bei denen die Satelliten Verbindungen mit 100 Gigabit pro Sekunde über eine Entfernung von mehr als 620 Meilen aufrechterhalten haben. "Diese Tests haben die letzte Komponente der fortschrittlichen Kommunikationsarchitektur des Projekts Kuiper validiert, und die Ergebnisse stellen sicher, dass die OISLs auf unseren ersten Produktionssatelliten, deren Start für die erste Hälfte des Jahres 2024 geplant ist, einsatzbereit sein werden", so das Unternehmen. Amazon bestätigte letzten Monat, dass es alle Systeme und Subsysteme auf den beiden Prototypsatelliten validiert hat, aber dies ist das erste Mal, dass das Unternehmen die Details hinter der fortschrittlichen OISL-Architektur offengelegt hat.

Ab der 2. Jahreshälfte 2024 sollen erste Projekte mit Kunden durchgeführt werden

"Mit optischen Inter-Satelliten-Verbindungen über unsere Satellitenkonstellation hinweg wird das Projekt Kuiper effektiv als Mesh-Netzwerk im Weltraum funktionieren", sagte Rajeev Badyal, VP of Technology bei Kuiper, in einer Erklärung. "Dieses System wurde vollständig intern entwickelt, um Geschwindigkeit, Kosten und Zuverlässigkeit zu optimieren, und die gesamte Architektur hat von Anfang an einwandfrei funktioniert." Amazon geht davon aus, dass in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 genügend Satelliten zur Verfügung stehen werden, um mit ersten Kundenpilotprojekten zu beginnen. Die vollständige Konstellation, die gemäß der Lizenz des Unternehmens bei der US Federal Communications Commission bis Juli 2029 in Betrieb genommen werden muss, wird aus 3.236 Satelliten in einer niedrigen Erdumlaufbahn bestehen.

Bildherkunft: AdobeStock_688202599

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 24.04.2024 um 17:00 Uhr

Berichtsaison auf Hochtouren – So identifiziert man neue Pivotal-News-Points!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Die Berichtsaison läuft nun wieder auf Hochtouren. Quartalsberichte machen regelmäßig auf neue Gewinner aufmerksam, die mit einer Wachstumsbeschleunigung überzeugen können. Dabei entstehen sogenannte Pivotal-News-Points bzw. Kaufpunkte, an denen sich Trader gut orientieren können. Einzelwerte, welche die Analystenerwartungen übertreffen können, entwickeln oft ein Eigenleben und koppeln sich vom Gesamtmarkt ab. Dies markiert in vielen Fällen den Startpunkt einer neuen Kursrallye. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner Screening-Möglichkeiten vor, um diese Schlüsselpunkte zu identifizieren und aktuell spannende Bullenaktien am US-Markt ausfindig zu machen.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

10 Aktien mit den meisten Lesern

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com