aktien Suche

Chartanalyse Tesla: Der E-Autopionier dürfte vor einem rekordbrechenden zweiten Halbjahr stehen!

alle Artikel zur Tesla Aktie Preisindikation: 265,119 $ -1,15 % (06:01 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Tesla Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Hallo Trader und Investoren, 

heute werfen wir einen Blick auf Tesla. Der E-Auto-Pionier ist mit über 846 Mrd. USD an der Börse bewertet.

Starke Q2-Zahlen

Trotz pandemiebedingter Produktionsausfälle in China und anhaltender Lieferkettenprobleme, konnte Tesla den Gewinn im zweiten Quartal fast verdoppeln. Der Elektroautobauer verdiente dank kräftiger Preiserhöhungen unter dem Strich 2,3 Milliarden USD. Das sind 98 Prozent mehr als vor einem Jahr. Tesla übertraf damit die Markterwartungen klar. Im Vorquartal lag das Ergebnis sogar bei 3,3 Milliarden USD.

Den Umsatz steigerte Tesla im Jahresvergleich um 42 Prozent auf 16,9 Milliarden USD. Trotz der Schwierigkeiten durch Materialengpässe und Produktionsstörungen bestätigte Tesla sein ambitioniertes Ziel, dieses Jahr rund 50 Prozent mehr Autos auszuliefern als 2021. Im zweiten Quartal wurden 254.695 Fahrzeuge an die Kunden ausgeliefert, was der erste Rückgang gegenüber dem Vorquartal seit rund zwei Jahren war. Tesla geht aber von einer "rekordbrechenden" zweiten Jahreshälfte aus.

Produktionsraten auf Rekordhochs

Elon Musk hatte im Mai Probleme mit dem Produktionshochlauf in Grünheide und im neuen US-Werk in Austin beklagt und die Standorte in einem Interview als "gigantische Geldverbrennungsöfen" bezeichnet. In Teslas großem US-Autowerk in Fremont sowie in Shanghai, wo es vor kurzem noch zu Ausfällen wegen Chinas Corona-Lockdowns kam, wurden zuletzt die bislang höchsten monatlichen Produktionsraten verzeichnet. Auch die europäische Fabrik in Grünheide bei Berlin kommt langsam in Fahrt. Hier liefen in einer Woche zuletzt schon 1.000 Model Y vom Band, was Tesla als wichtigen Meilenstein bezeichnete.

Teslas lukrativer Handel mit Co2-Zertifikaten, welche andere Autobauer benötigen, um ihre Emissionsbilanz aufzubessern, spielte im zweiten Quartal keine ganz so große Rolle mehr. Im ersten Quartal hatte der E-Auto-Pionier damit noch 679 Millionen USD umgesetzt, im vergangenen Vierteljahr waren es nur mehr 344 Millionen.

Analysten sind weiterhin optimistisch 

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Tesla-Papiere nach den Quartalszahlen mit einem Kursziel von 1.000 USD auf Buy belassen. Der Elektroautobauer hat die Erwartungen etwas übertroffen und den Ausblick bestätigt. Wichtig ist dabei laut den Analysten, dass Tesla die Prognosen für die jährlichen Produktionskapazitäten an mehreren Standorten erhöht hat.

Aktien Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com erhält Tesla 11 von 15 möglichen Punkten.

Der E-Auto-Spezialist weist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 50,37 % in den letzten 5 Jahren, sowie ein EPS-Wachstum von 51,51 % aus. Die Aktie legte im Durchschnitt der letzten 10 Jahre um 63,59 % jährlich zu.

Saisonal würden die historischen Muster im nächsten Monate eine positive Performance der Aktie unterstützen.

Fazit

Die Quartalszahlen von Tesla haben die zuletzt besorgten Anleger des Elektroautobauers letzten Donnerstag wieder optimistischer gestimmt. Die ermutigende Aussagen zum Verlauf des zweiten Halbjahres veranlassten die Investoren dazu, bei den Aktien nach einem bislang schwach verlaufenden Börsenjahr wieder zuzugreifen. Mit frischem Elan konnten die Bullen dabei die 800-USD-Marke überwinden.

Sehen wir uns nun den Tageschart von Tesla (TSLA) an:

Vom Rekordhoch bei 1.246 USD, welches die Aktie letzten November erreichte, ging es bis zum Mai auf 620 USD nach Süden. Danach sahen wir eine Stabilisierung des Papiers des E-Autobauers. Letzten Donnerstag konnten die Bullen dann die kurzfristige Abwärtstrendlinie überwinden, und damit auch die 800-USD-Marke zurückerobern. Sollte das Tesla-Papier nochmals einen Rücksetzer in den Breakout-Bereich machen, möchte ich sofort informiert werden. Dazu habe ich mir einen Alarm bei 793 USD direkt in den Chart gelegt.

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 05.10.2022 um 18:00 Uhr

Wie man mit Aktien Geld verdient: Das Sind die Top-10-Aktien nach der Strategie von William O´Neil!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
In diesem Coaching-Webinar lernen Sie: - So setzen Sie die Strategie mit Hilfe des Aktien-Screeners von TraderFox in der Praxis um. - So funktioniert die CANLSIM-Strategie von William O‘ Neil, die dieser in seinem Buch "Wie man mit Aktien Geld verdient" vorgestellt hat.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

10 Aktien mit den meisten Lesern

2441 Leser
2336 Leser
1981 Leser
1696 Leser
1476 Leser
1167 Leser
301866 Leser
291416 Leser
279907 Leser
244672 Leser
162722 Leser
148207 Leser
133765 Leser
132898 Leser
125397 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com