aktien Suche

Drei Wachstumsaktien aus dem Online-Business, deren Quartalsberichte die Erwartungen schlagen konnten

alle Artikel zur Uber Technologies Aktie Preisindikation: 26,510 $ +0,34 % (05:02 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Pinterest Aktie Preisindikation: 23,300 $ +0,47 % (05:02 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur CLIQ DIGITAL AG O.N. Aktie Preisindikation: 18,250 € -2,82 % (05:02 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Liebe Leser,

die Stimmung an der Börse hellt sich auf. Große Indizes wie der Nasdaq-Index oder der Russell 2000 kratzen an der 150-Tage-Linie. Der Fear & Greed-Index steht seit mehr als einem Jahr erstmals wieder auf einem neutralen Wert. Tech-Aktien, die in den letzten Monaten massiv abgestraft wurden, bilden vielfach einen Boden und scheinen die Talfahrt vorerst beendet zu haben.

Unternehmen, die während der Corona-Pandemie gehypt und anschließend mit großem Lärm abverkauft wurden, könnten nun von der aufhellenden Marktstimmung profitieren. Die zum Teil niedrigen KGVs und weiterhin hohen Wachstumserwartungen bieten attraktive Einstiegsszenarien für mittel- bis langfristig orientierte Investoren. Welche Aktien nach den letzten Quartalsberichten einen genaueren Blick Wert sein könnten, schauen wir uns in diesem Artikel an.

 

So screent ihr nach spannenden Börsenstories

Um auf die spannendsten Stories am Markt aufmerksam zu werden, solltet ihr regelmäßig nach Pivotal-Points und Gap-Ups screenen. Diese Signale zeigen an, dass sich das Kursverhalten einer Aktie schlagartig ändert, beispielsweise weil die Erwartungen der Anleger zu pessimistisch waren. Häufig treten solche Kurssprünge auf, wenn neue Quartalsberichte veröffentlicht oder Prognosen durch das Management angepasst werden.

Um das Screening nach Gap-Ups durchzuführen, müsst ihr euch auf screener.traderfox.com anmelden. Anschließend könnt ihr das Aktienuniversum festlegen und die Auswahl mit fundamentalen und technischen Kriterien eingrenzen. Unter Chartsignale könnt ihr dann das Signal "Gap Up" auswählen und den Betrachtungszeitraum sowie die minimale Gap-Größe bestimmen. Drei stark gefallene US-Aktien, die auf ihre letzten Quartalsberichten mit einem Gap-Up reagierten, stellen wir in diesem Artikel genauer vor.

Screening nach Gap Ups in der TraderFox Screening-Software

Tipp: Um auf einen Blick zu sehen, welche Themen am Markt gerade gespielt werden, stellt TraderFox jede Woche die spannendsten Anlagetrends im Trading-Desk unter der Ruprik "Im Rampenlicht" zusammen. Um alle Funktionen des TraderFox Trading-Desk nutzen zu können, empfehlen wir das Abo "Börsensoftware": https://traderfox.de/bestellung/?step=0

 

Uber (ISIN: US90353T1007)

Uber betreibt eine Plattform zur Vermittlung von Mobilitätsdienstleistungen. Zum Angebot gehören insbesondere Taxi-Fahrten für Privatpersonen, Geschäftsfahrten sowie Lieferdienste. Die Bestellung erfolgt nutzerfreundlich per Mobil-App. Dank zahlreicher Übernahmen auf der ganzen Welt wächst die Nutzerzahl auf allen Kontinenten.

Uber sieht seine große Chance als Dienstleister mit geringem Anlagenbestand in den Skalierungsmöglichkeiten, die das Geschäftsmodell mit der softwarebasierten Technologie-Plattform mit sich bringt. Insbesondere das autonome Fahren und der Wegfall von Fahrerkosten würden die Uber-Plattform auf ein neues Produktivitätslevel heben.

Jüngst ging Uber hierfür eine strategische Partnerschaft mit Waymo ein, um eine Vorreiterrolle innerhalb zukünftiger Lieferketten mit autonomen LKWs einzunehmen. Im Bereich Lieferdienste kooperiert Uber unter anderem mit den britischen Einzelhändlern Tesco und One Stop. Darüber hinaus baut Uber sein Netzwerk mit einer Vielzahl weiterer Partnerschaften aus, um sich als zentraler Vermittler für Mobilitätsdienstleistungen aller Art in Stellung zu bringen.

Aufgrund der hohen Investitionen konnte Uber die Nettogewinn-Schwelle noch nicht nachhaltig überwinden. Trotzdem gelingt es dem CEO Dara Khosrowshahi, das Unternehmen schneller als geplant in Richtung Profitabilität zu trimmen. So lag das bereinigte EBITDA im abgelaufenen Q2 deutlich über den eigenen Prognosen.

Zudem präsentierte das Management von Uber am 02.08.2022 ein besser als erwartetes Wachstum für das abgelaufene Quartal. Die Umsätze konnten auf 8,1 Mrd. USD (+105% ggü. Vorjahr) mehr als verdoppelt werden. Die Bruttobuchungen stiegen auf einen neuen Rekordwert von 29,1 Mrd. USD (+33% ggü. Vorjahr).

Der Aktienkurs von Uber kam seit dem IPO 2019 nie wirklich vom Fleck. Zuletzt notierte die Aktie sogar unterhalb des Ausgabekurses. Die guten Q2-Zahlen sorgten jedoch für einen neuen Aufwärtsimpuls bei hohem Handelsvolumen. Der weitere Kursanstieg nach dem Gap-Up zeigt, dass bei einigen großen Investoren Interesse an der Uber-Aktie geweckt wurde.

Uber Aktie springt nach starken Wachstumszahlen an

Fazit: Uber ist und bleibt eine große Zukunftswette mit viel Hoffnung. Anleger wurden in den letzten Jahren wiederholt enttäuscht. Nun richtet der neue CEO seinen Fokus jedoch verstärkt auf die Profitabilität und die Wertschaffung für Investoren. Die starken Partnerschaften und die Fortschritte des autonomen Fahrens in den USA sprechen für die Zukunft von Uber. Die Aktie gehört auf die Watchlist von Wachstumsinvestoren.

 

CLIQ Digital (ISIN: DE000A0HHJR3)

CLIQ Digital ist ein Streaming-Anbieter aus Deutschland, der insbesondere in den USA und Europa Entertainment-Angebote vertreibt. Über die Plattform von CLIQ Digital erhalten Kunden unbegrenzten Zugang zu Musik, Hörbüchern, Games, Sportprogrammen, Filmen und Serien. Kunden können zwischen Single-Content- und Multi-Content-Mitgliedschaften wählen.

Durch eine geschickte Marketing-Strategie und attraktive Partnerschaften gelang es CLIQ Digital zuletzt, die Abonnenten-Zahl für die kostenpflichtigen Multi-Content-Portale mehr als zu verdoppeln. Insgesamt zählt das Unternehmen nun über 1,7 Mio. zahlpflichtige Mitgliedschaften. Bis Ende 2022 forciert das Management die Marke von 2 Mio. bezahlten Mitgliedschaften. Während Branchen-Größen wie Netflix oder Spotify schwächeln, zieht CLIQ Digital jeden Monat viele neue Abonnenten an.

Das Wachstum von CLIQ Digital zeigt sich auch in den Umsätzen. In den letzten zwei Jahren stiegen die Umsätze um durchschnittlich 54%. Die Gewinne konnten sogar um satte 176% pro Jahr erhöht werden. Die steigende Bruttomarge zeigt das Skalierungs-Potential des Geschäftsmodells. Mit einer Eigenkapitalquote von 62% ist CLIQ Digital finanziell gut aufgestellt.

Am 02.08.2022 veröffentlichte das Unternehmen seine Zahlen für das abgelaufenen Q2. Die Umsätze stiegen auf beeindruckende 64,2 Mio. EUR (+94% ggü. Vorjahr). Die Gewinne je Aktie konnten auf 1,07 EUR (+71% ggü. Vorjahr) gesteigert werden.

Die Aktie von CLIQ Digital ging Ende 2019 in einen starken Aufwärtstrend über. Der Kurs verzwanzigfachte sich innerhalb von weniger als zwei Jahren. Seit April 2021 konsolidiert die Aktie und bildet eine große Cup-Formation aus. Seit einigen Monaten nähert sich der Kurs jedoch langsam wieder seinen alten Hochpunkten an.

CLIQ Digital überwindet nach den Q2-Zahlen den Widerstand

Fazit: CLIQ Digital ist ein unbekannter Herausforderer auf dem Streaming-Markt. Das deutsche Unternehmen wächst zum Teil dreistellig und ist bereits profitabel. Die Marktkapitalisierung liegt bei lediglich 208 Mio. EUR. Risikofreudige Anleger könnten die aktuelle Aufwärtsdynamik nutzen, um einen ersten Fuß in die Aktie zu setzen. Eine Absicherung sollte im Bereich des alten Widerstands erfolgen.

 

Pinterest (ISIN: US72352L1061)

Pinterest betreibt eine Online-Plattform, auf der Nutzer durch virtuelle Pinnwände scrollen können und sich von DIY-Produkten, Geschenkideen, Einrichtungsvorschlägen, Mode-Outfits und vielen weiteren Konsumprodukten inspirieren lassen können. Um Einnahmen zu erzielen, arbeitet Pinterest eng mit Werbekunden zusammen, die ihre Produkte auf der Plattform platzieren können.

Einige Experten erkennen die Chance von Pinterest darin, mithilfe der digitalen Pinnwände und dem inspirationsbehaftetem Nutzerverhalten n den E-Commerce-Markt auf ein neues Level zu heben. Das Unternehmen gibt selbst an, dass es Nutzer unterstützen möchte, von der Inspiration zur Umsetzung zu gelangen. Fakt ist jedoch, dass die Nutzerzahlen - wie bei vielen anderen großen Plattformen - derzeit rückläufig sind.

Trotz der aktuell angespannten Lage gehört Pinterest zu den erfolgversprechenden Wachstumsgeschichten am Börsenmarkt. In den letzten 3 Jahren konnte das Unternehmen seine Umsätze um durchschnittlich über 50% pro Jahr steigern. Zudem wurde im vergangenen Jahr 2021 erstmals ein Nettogewinn erzielt und der Nachweis der Profitabilität erbracht. Die Nettogewinnmarge lag immerhin bei über 12%.

Die Zahlen für das Q2 wurden am 01.08.2022 präsentiert. Sie zeigen, dass sich das Unternehmen in der schwachen Branche ebenfalls mit Rücksetzern konfrontiert sieht. Allerdings waren die Zahlen besser als von vielen Analysten erwartet. Trotz rückläufiger Nutzerzahlen stieg der Umsatz im Q2 auf 666 Mio. USD (+9% ggü. Vorjahr). Der Verlust je Aktie betrug hingegen -0,07 USD ggü. einem Gewinn im Vorjahresquartal von 0,11 USD. Für das kommende Q3 erwartet das Management lediglich ein niedriges einstelliges Umsatzwachstum.

Der Chart von Pinterest durchlief in der Vergangenheit wiederholt starke Zyklen. Im Anschluss an die Corona-Rallye korrigiert der Kurs zeitweise um über 80%. Seit einigen Monaten bildet die Aktie jedoch einen Boden aus. Das Gap-Up nach dem letzten Quartalsbericht könnte nun für eine neue Aufwärtsdynamik sorgen.

Aktie von Pinterest setzt nach Q2-Zahlen positive Impulse 

Fazit: Pinterest ist eine spannende Aktie im Bereich Social Media, die mit einer innovativen Geschäftsidee viele Nutzer binden konnte. Aktuell schwächelt das Wachstum, was jedoch auch auf eine Normalisierung nach der außergewöhnlichen Corona-Rallye zurückzuführen ist. In den kommenden Quartalsberichten wird sich zeigen, ob Pinterest den Wachstumspfad der letzten Jahre fortsetzen kann. Bis dahin gehört die Aktie auf die Watchlist von Growth-Investoren.

 

Ich wünsche euch für euer Handeln an den Kapitalmärkten viel Erfolg!

Bis zum nächsten Mal
Jonas Hofmann

 

Verwendete Tools:

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 05.10.2022 um 18:00 Uhr

Wie man mit Aktien Geld verdient: Das Sind die Top-10-Aktien nach der Strategie von William O´Neil!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
In diesem Coaching-Webinar lernen Sie: - So setzen Sie die Strategie mit Hilfe des Aktien-Screeners von TraderFox in der Praxis um. - So funktioniert die CANLSIM-Strategie von William O‘ Neil, die dieser in seinem Buch "Wie man mit Aktien Geld verdient" vorgestellt hat.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

2443 Leser
2339 Leser
1981 Leser
1698 Leser
1476 Leser
1166 Leser
301865 Leser
291416 Leser
279906 Leser
244671 Leser
162722 Leser
148207 Leser
133764 Leser
132898 Leser
125396 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com