aktien Suche

Mit diesen drei Aktien werden Menschen mobil – was bringen die neuen Zahlen?

alle Artikel zur Uber Technologies Inc. Aktie Preisindikation: 71,303 $ -0,89 % (19:17 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Tripadvisor Inc. Aktie Preisindikation: 25,622 $ +0,87 % (19:17 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Royal Caribbean Group Aktie Preisindikation: 128,798 $ +0,65 % (19:17 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Die ersten Wochen des neuen Börsenjahres sind geschafft und der Aktienmarkt scheint nach ein paar Tagen der Orientierungslosigkeit den Aufwärtstrend wieder aufzunehmen. Besonders auffällig zeigten sich zuletzt Aktien rund um den Halbleiter-Sektor. Aber auch zinssensitive Unternehmen scheinen bei Investoren weiterhin beliebt, was auf die erwarteten Zinssenkungen in diesem Jahr zurückzuführen ist.

Um zusätzlich noch weiteren Schwung in die Kursbewegungen zu bringen, kommt die nun angelaufene Quartalssaison gerade rechtzeitig. In der Quartalssaison gewähren Unternehmen uns einen Einblick in ihre jüngsten Geschäftszahlen und erläutern, wie sie die Aussichten für das künftige Geschäft einschätzen. In diesem Artikel zeigen wir, wie ihr eure Watchlist mit TraderFox optimal auf die kommenden Quartalszahlen vorbereitet. Zusätzlich stellen wir drei Unternehmen vor, die in den nächsten Tagen neue Zahlen vorlegen.

So verpasst ihr keine Quartalszahlen in eurer Watchlist

Um die Termine für die nächsten Quartalsberichte eurer Watchlist im Blick zu behalten, könnt ihr diese im Trading-Desk einblenden. Hierfür öffnet ihr die Kursliste und klickt anschließend auf das kleine Plus oben rechts. Dort könnt ihr euch das Kriterium "Earning-Events > Nächster Quartalsbericht" einblenden lassen. Anschließend werden euch die Termine für den nächsten Bericht sowie die verbleibenden Tage bis dahin angezeigt.

Berichte zu den nächsten Quartalszahlen im TraderFox Trading-Desk (Quelle: desk.traderfox.com)

Tipp: Mit dem Trading-Desk könnt ihr technische Chartanalysen durchführen und fundamentale Informationen zu den einzelnen Aktien recherchieren. Um alle Funktionen des TraderFox Trading-Desk nutzen zu können, empfehlen wir unser Abo "Börsensoftware". Eine Übersicht aller Produkte findet ihr auf traderfox.com.

Royal Caribbean Group (ISIN: LR0008862868)

Die Royal Caribbean Group ist einer der größten Kreuzfahrtschiff-Betreiber der Welt. In der Unternehmensgruppe werden die Marken Royal Caribbean International, Celebrity Cruises und Silversea Cruises gebündelt. Derzeit zählt das Unternehmen 64 Schiffe zur eigenen Flotte. Außerdem ist der Konzern mit 50 % an einem Joint Venture zwischen TUI Cruises und Hapag-Lloyd Cruises beteiligt. Der Unternehmensursprung geht auf das 1968 in Norwegen gegründete Unternehmen Royal Caribbean Cruise Line zurück, welches seit 1993 an der NYSE notiert ist. Die heutige US-Holding Royal Caribbean Group wurde 1997 formiert.

Aufgrund des enormen Kapitalstocks und der hohen Verschuldung gehört Royal Caribbean zu einem der potenziellen Gewinner, wenn die Zinsen zeitnah wieder sinken. Während der Pandemie brachen die Umsätze ein. Gleichzeitig konnten die Fixkosten nur teilweise reduziert werden. Die Verschuldung stieg deutlich an und die Fremdkapitalquote sprang von rund 60 % in 2019 auf über 91 % in 2022. Sinkende Zinsen und ein anhaltender Boom in der Touristikbranche könnte dem Unternehmen helfen, die Bilanz wieder zu verbessern, wie bereits in den letzten Quartalsberichten erkennbar wurde.

Am 26.10.2023 wurden die Zahlen für das Q3 vorgelegt. Das Unternehmen freute sich über eine starke Nachfrage, die zu einem höher als erwarteten Quartalsergebnis führte. Die Gesamteinnahmen beliefen sich auf 4,2 Mrd. USD, was einem Anstieg von 39 % gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht. Der Anstieg resultiert insbesondere durch höhere Ticketeinnahmen, die im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 45 % stiegen. Der Gewinn je Aktie lag mit 3,94 USD um ein Vielfaches höher als im Vorjahr (0,13 USD je Aktie).

Zusätzlich erhöhte Royal Caribbean die Prognose für das bereinigte Ergebnis auf bis zu 6,63 USD je Aktie für das Financial Year (FY) 2023. In 2022 wurde noch ein Verlust von rund 8,45 USD je Aktie verbucht. Der Umsatz wird von Analysten mit 13,9 Mrd. USD erwartet, was einem Jahresanstieg von mehr als 57 % entsprechen würde. Die Zahlen für das abgelaufene Quartal werden am 01.02.2024 erwartet.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

 

Tages-Chart der Royal Caribbean Aktie (Quelle: TraderFox Trading-Desk)

Fazit: Royal Caribbean ist mit seinen Kreuzfahrtschiffen auf Kurs in ruhigere Gewässer. Das Unternehmen steigert Umsätze und Gewinne und kann sich von den Pandemiejahren weiter erholen. Die aktuellen Wachstumsraten sind enorm und bei sinkenden Zinsen dürfte Royal Caribbean weitere Entlastungen im Bereich Finanzierung spüren. Die nächsten Quartalszahlen werden am 01.02.2024 präsentiert.

Uber (ISIN: US90353T1007)

Uber betreibt eine Plattform zur Vermittlung von Mobilitätsdienstleistungen. Seit seiner Gründung stehen Taxi-Fahrten und Mitfahrangebote für Verbraucher im Vordergrund. In den letzten Jahren ist jedoch auch das Geschäft mit Dienstfahrten und insbesondere der Umsatz mit dem Essensbringdienst Uber Eats ein wichtiges Standbein geworden. Dank zahlreicher Übernahmen auf der ganzen Welt wächst die Nutzerzahl auf allen Kontinenten stetig. Das Unternehmen wurde 2009 in Kalifornien gegründet und ging 2019 an die Börse.

Eine permanente Bedrohung des Geschäfts von Uber ist der Gegenwind von Gewerkschaften und Politikern. Dabei stehen immer wieder die Arbeitsbedingungen der Fahrer in der Kritik. Dem steht hingegen die Fantasie gegenüber, dass Uber in den kommenden Jahren mithilfe des autonomen Fahrens ein Geschäftsmodell weitestgehend ohne menschliche Fahrer aufbauen könnte, was die Profitabilität auf ein ganz neues Niveau heben dürfte.

Am 07.11.2023 gab Uber die Zahlen für das abgelaufene Q3 2023 bekannt. Die Investoren waren von dem Update positiv angetan. Die Bruttobuchungen konnten im Vergleich zum Vorjahr um 21 % gesteigert werden. Der Umsatz wuchs damit um 11 % auf 9,3 Mrd. USD. Zudem konnte Uber im Vergleich zum Vorjahresverlust von 0,61 USD je Aktie das Ergebnis auf 0,11 USD steigern. Damit macht Uber einen weiteren wichtigen Schritt Richtung nachhaltige Profitabilität.

Ein großer Verdienst gebührt dabei dem CEO Khosrowshahi. Der vorige Expedia-CEO kam 2017 zu Uber, mit dem Ziel, das Unternehmen in die Profitabilität zu führen. Für das Q4 erwartet das Management nun ein bereinigtes EBITDA von bis zu 1,24 Mrd. USD und Bruttobuchungen von bis zu 37,5 Mrd. USD (ggü. 35,3 Mrd. USD im Q3 2023). Die Präsentation der jüngsten Quartalszahlen und eine Zusammenfassung des FY 2023 wird den Investoren am 07.02.2024 vorgestellt.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

Tages-Chart der Uber Aktie (Quelle: TraderFox Trading-Desk)

Fazit: Uber scheint nach Jahren hoher Verluste einen Weg in die Profitabilität gefunden zu haben und wächst auf verschiedenen Märkten auf der ganzen Welt. Der CEO bildet ein zentrales Element im Erfolgskurs des Unternehmens. Die Aktie klettert seit Monaten in einem stabilen Aufwärtstrend nach oben. Die neuen Zahlen kommen am 07.02.2024.

Tripadvisor (ISIN: US8969452015)

Tripadvisor betreibt eine Reiseberatungsplattform, auf der sich Menschen für die Planung und Buchung ihrer Reisen informieren können. Die Grundlage bildet ein Pool aus mehr als einer Milliarde Bewertungen für Hotels und Unterkünfte, Aktivitätsangebote und Restaurants. Neben den Erfahrungen können Nutzer auch direkt Reservierungen und Buchungen über die Plattform durchführen. Das Unternehmen wurde 2000 in Massachusetts gegründet. Der Börsengang erfolgte im Jahr 2011.

Am 07.11.2023 wurden die Zahlen für das abgelaufene Q3 präsentiert. Der Umsatz konnte um 16 % auf 533 Mio. USD gesteigert werden. Der bereinigte Nettogewinn lag mit 0,52 je Aktie rund 37 % über dem Vorjahreswert. Damit steigert die Plattform weiter ihre Profitabilität und konnte die Analystenschätzungen deutlich schlagen.

Im Chart bildete sich nach den starken Ergebnissen ein Boden aus. Die Aktie befand sich im Vergleich zu anderen Aktien aus dem Tourismus-Sektor wesentlich länger in einem Abwärtstrend. Die Umsätze steigen jedoch seit der Pandemie jährlich an und erreichten im Geschäftsjahr 2023 vermutlich einen neuen Rekord. Analysten erwarten 1,77 Mrd. USD Umsatz, was einem Anstieg im Vergleich zu 2022 von knapp 19 % entsprechen würde.

Auch in den kommenden Jahren wird ein anhaltendes Wachstum im oberen einstelligen Bereich erwartet. Allerdings könnte hier noch Luft für positive Überraschungen vorhanden sein, wenn sich das Geschäft doch besser als erwartet entwickelt. Das Kurs-Umsatz-Verhältnis befindet sich auf einem historisch niedrigen Niveau.

Tages-Chart der Tripadvisor Aktie (Quelle: TraderFox Trading-Desk)

Fazit: Tripadvisor ist Betreiber der bekannten Reise-Bewertungsplattform und sitzt auf einem riesigen Datenberg bestehend aus persönlichen Bewertungen. Geld wird durch Werbung und Partnerschaften verdient. Die KUV-Bewertung ist historisch günstig, was die Risiken für mittelfristig orientierte Trader etwas reduziert. Risiko-affine Trader können sich jedoch auch Aktien ansehen, die derzeit mehr Fantasie und Momentum zeigen. Die Zahlen von Tripadvisor werden am 14.02.2024 erwartet.

Tipp: Wer als Trader erfolgreich werden möchte, sollte in die richtige Trading-Ausbildung investieren. Mit TraderFox Katapult habt ihr die Möglichkeit, Börsen-Seminare als Flat-Rate zu buchen. Zusätzlich könnt ihr euch täglich mit anderen Tradern austauschen. Eine Übersicht aller Produkte findet ihr auf traderfox.com.

Wir wünschen euch viel Erfolg für euer Handeln an den Kapitalmärkten!

Verwendete Tools:
• Trading-Desk: desk.traderfox.com
• Aktien-Terminal: aktie.traderfox.com

Bildherkunft: AdobeStock_618585892

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 24.04.2024 um 17:00 Uhr

Berichtsaison auf Hochtouren – So identifiziert man neue Pivotal-News-Points!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Die Berichtsaison läuft nun wieder auf Hochtouren. Quartalsberichte machen regelmäßig auf neue Gewinner aufmerksam, die mit einer Wachstumsbeschleunigung überzeugen können. Dabei entstehen sogenannte Pivotal-News-Points bzw. Kaufpunkte, an denen sich Trader gut orientieren können. Einzelwerte, welche die Analystenerwartungen übertreffen können, entwickeln oft ein Eigenleben und koppeln sich vom Gesamtmarkt ab. Dies markiert in vielen Fällen den Startpunkt einer neuen Kursrallye. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner Screening-Möglichkeiten vor, um diese Schlüsselpunkte zu identifizieren und aktuell spannende Bullenaktien am US-Markt ausfindig zu machen.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

1718 Leser
1658 Leser
1571 Leser
1540 Leser
1316 Leser
1212 Leser
998 Leser
995 Leser
991 Leser
962 Leser
404385 Leser
383913 Leser
379491 Leser
248342 Leser
233975 Leser
183969 Leser
173929 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com